Sind E-Zigaretten (ohne Nikotin, etc.) schädlich?

13 Antworten

Die E-Zigarette soll eine Alternative zur normalen Zigarette darstellen. Es gibt Studien, die den E-Zigaretten als weniger schädlich einstufen.

Man sollte aber bedenken, dass die meisten Ärzte, die die E-Zigarette befürworten, befürworten diese als alternative zur normalen Zigarette. Das heißt, wenn du noch nicht geraucht hast, dann fang auch mit dem dampfen nicht an.

Man sollte die Kritik durchaus ernst nehmen:

a)Es sind Nebenwirkung möglich.

b)Jugendlich fangen mit dem Dampfen an, obwohl sie vorher gar nicht geraucht haben, weil es hip ist. Das Dampfen soll zwar weniger gefährlich sein als normales Rauchen, aber man kann diese Tätigkeit (Dampfen) nebenbei machen (keine Asche, man kann sich nicht verbrennen, nichts anzünden).

Leute würden in Bereichen dampfen, in den sie niemals geraucht hätten. Das würde eine drastische Konsumzunahme nach sich führen.

Es gibt bestimmt noch mehr.

Fazit:

Wenn man noch nicht geraucht hat, dann würde ich es auch gar nicht anfangen.

nach allen bisherigen ehrlich aufgestellten und ausgewerteten Studien ist Dampfen zwar nicht gefährlich, aber eben auch nicht absolut harmlos. Auch wenn ich als Dampfer dieses Argument selbst nicht hören mag: man kann derzeit einfach noch keine unerwünschten Nebenwirkungen ausschließen - dazu bräuchte es Studien über einen längeren Zeitraum mit Probanden, die vorher nie geraucht haben und die vor und während der Studie auch keinen schädigenden Umwelteinflüssen ausgesetzt waren und sind - und das ist leider unmöglich zu realisieren.

Schäden kann man wissenschaftlich beweisen - eine absolute Unschädlichkeot wohl eher nicht - egal um was es geht.

Ich würde es jemanden nie empfehlen egal ob Nikotin oder ohne. Denn das alles kommt in deine Lunge und es steigert dein Lungenkrebsrisiko rasant. Auch wenn es dein Kumpel ist tu es einfach net. Diese Jugend weiß gar nicht wie schädlich es sein kann und tut es nur um cool auszusehen oder auch das es den Stress mildert obwohl es andere Methoden gibt wie z.B Yoga die den Stress mildern.

Also Junge ich hoffe du konntest jetzt irgendwas daraus lernen.

Lg
UsainBolt2017

Echt schade, dass es keine unschädliche Version irgendwie gibt... Ich bräuchte echt weniger Stress und Yoga werde ich ganz sicher nicht machen. So nervig... Immer ist alles coole schädlich!

0

Ja so isse die Welt mein Junge. Ich denk net du willst dann mit 40 sterben.

0

Mit dem Rauchen aufgehört mit dem dampfen angefangen, absprung?

Hallo, ich habe jetzt seit ca. 24 Stunden keine einzige Zigarette geraucht sondern ausschließlich gedampft. Ich merke dass mir trotzdem irgendetwas fehlt, das dampfen bringt mir nicht die befriedigung die Zigaretten mir geben. Allerdings benutze ich in meinen liquids nur 3mg nikotin was als sehr wenig gilt, ehrlich gesagt ist das mit absicht so wenig gewählt. Ich merke jetzt schon deutliche verbesserungen, mein Hals und meine Nase sind freier, ich hatte heute morgen lange und heftigen auswurf, der ganze schleimklumpen im hals der bei mir ja schon chronisch war verschwand, ich habe viel besser geschlafen, ein besseres gefühl, ja mir geht es im großen und ganzen auch besser, all das motiviert mich es ganz bleiben zu lassen, komplett auf das rauchen/dampfen zu verzichten.

Hat einer irgendwelche Lösungsansätze? Tipps, oder Ratschläge? Ich finde es garnicht schlecht vom rauchen aufs dampfen umgestiegen zu sein, wie gesagt es bringt mir keine volle befriedigung aber es schwächt die entzugserscheinungen ab, dachte vielleicht daran step by step da komplett raus zu kommen. Wenn ich erstmal den teer abgehustet habe und wirklich alles frei ist, es komplett bleiben zu lassen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?