Sind Duftstoffe in warmer / feuchter Luft intensiver?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In warmer Luft bewegen sich die Teilchen schneller, der Duftstoff wird sich also schneller ausbreiten und wahrscheinlich länger in der Luft bleiben. Zu Feuchtigkeit kann ich nichts sagen, die dürfte meines Erachtens keinen Unterschied machen. Er wird halt mit Wasser "gestreckt", vielleicht ist das dann gefühlt mehr Volumen mit der gleichen Menge Geruch. Wenn die Rezeptoren wie auch das Gehör logarithmisch funktionieren, würde das tatsächlich Sinn ergeben, dass man mehr riecht, das weiß ich aber nicht.

In trockener Luft sind manche Stoffe schwer zu riechen. Schon allein weil diese Luft die Nasenschleimhäute austrocknet.

Zum beispiel nutzen wir häufig Ammoniak-Prüfgas mit 20 ppm, welches man kaum wahrnimmt. In halbwegs feuchter Umgebungsluft ist das schon ganz anders.

Manche Stoffe riechen in feuchter Luft auch einfach intensiver, also: Ja.

Zur Wärme wurde eigentlich schon alles gesagt.

Zur Feuchtigkeit: Als Lösungsmittel ist Wasser in der Lage Duftstoffe zu lösen, sodass sie über den Wasserdampf leichter in die Nase gelangen.

Was möchtest Du wissen?