Sind Directions genauso schädlich für die Haare wie normale chemische Färbungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Directions sind direkt wirkende Tönungen. Heißt, man braucht keine Entwicklerflüssigkeit (Wasserstoffperoxid) um ein Ergebniss zu erzielen. Directions können aber das Haar austrocknen.

Das beste Ergebis erzielt man wenn  man die Haare vorher blondiert, und eben dieser Vorgang schädigt das Haar schon. Bei manchem Farben, habe ich vorher nicht blondiert, bei anderen wiederrum schon. Kommt immer darauf an, welche Haarfarbe du hast, und welche du möchtest.

Bei zb hellbraunen habe ich Plum aufgetragen ohne zu blondieren....man konnte einen leichten Schimmer sehen, der sehr schön in der Sonne glänzte. Als ich aber zb lilac oder rose red hatte, blondierte ich vorher, da man die Farbe sonst so gut wie gar nicht sieht.


Also kurz: Nein, nicht schädlich. Blondieren vorher wenn du ein helles extremes Ergebnis möchtest, oder man es sehr sehen soll. Schadet aber sehr dem Haar(das blondieren mein ich).

Nicht blondieren wenn dir ein leichter Schimmer genügt. Aber wenn du Pech hast, oder eine sehr dunkle Haarfarbe, kann es sein dass man von der Directionstönung (je nach dem welche Farbe du wählst) nichts, oder eben nur sehr wenig sieht.

Absolut nicht schädlich.

Sie sind nicht schädlich :)

Du musst blonde Haare haben um Directions zu benutzen..am besten Blondierte weiße Haare :)

Was möchtest Du wissen?