Sind diese Workouts gut als "abnehmsport" geeignet (siehe videolink)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Video ist zum Abnehmen ungeeignet, kein reines Cardio-Training, sondern eine Mischung aus Cardio/Kraft/Dehnen. Für "Kraft" zu schnell, für Dehnen zu wenig. Würde da auf ein reines Cardioprogramm für 1 Stunde setzen. Das kannst Du jeden Tag machen. Krafttraining nur jeden 2. Tag, wenn es etwas bringen soll. Dafür ist das Video allerdings mit zu wenig Inhalt. Da solltest Du auch 1 Stunde aufwenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleich mal vorneweg... mit 67kg musst/solltest du nicht groß abnehmen. Mein Vorschlag wäre eher ein wenig Krafttraining zu betreiben (ohnehin auch beim abnehmen wichtig) und ein bisschen Fett durch Muskeln zu ersetzen. Versuch nicht abzunehmen sondern sportlicher zu werden.

Das Video sieht erstmal ziemlich seriös aus und (mindestens die ersten Minuten) sind als Ausdauertraining geeignet. Beachte aber, dass eine Ausdauereinheit idealerweise 45 - 60min dauern sollte, in den ersten 20 - 30min verbrennst du als untrainierter Körper nur wenig Fett. Mach es intensiv, aber übertreibe es nicht (kein Seitenstechen, möglichst wenig Muskelkater und keine Atemnot). Trainiere alle 2 Tage um deinem Körper Zeit für die Regeneration zu geben.

Nur Salat zu essen wäre übrigend mit das Schlimmste was du in einer Diät tun kannst.

Ich gebe dir mal noch meine Standardtipps für einen gesunden und nachhaltigen Fettabbau mit auf den Weg, diese gelten natürlich auch nach dem abnehmen:

  • Viel (und am besten ausschließlich) Wasser trinken, 3l täglich als Orientierung. Tee, Kaffee sind ok, Limonade, Saft, Bier etc. möglichst selten.
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel einer guten und erfolgreichen "Diät". Obst, Gemüse, Salat, mageres Fleisch, Fisch und Vollkornprodukte sind dafür essentiell. Von Süßigkeiten, fettigen Speißen und Fertigprodukten (sowas wie Dosenmais ist natürlich ok) sollte man sich fernhalten, diese enthalten nicht nur Zusatzstoffe sondern meist auch viele versteckte Nährstoffe um sie geschmacksintensiver zu machen.
  • Im Idealfall sollte man frisch kochen. Das kann jeder Idiot mit ein bisschen Übung und eine große Portion für die nächsten Tage kaltzustellen, hilft nicht jeden Tag lange kochen zu müssen.
  • Wichtig ist, nicht zu wenig zu essen. Konfrontiert man den Körper mit einer Hungersnot fährt dieser den Kreislauf runter um den Verbrauch zu senken, nach der Diät erhöht sich dieser nur sehr langsam (12 - 18 Monate) und man nimmt wieder zu (Jojo-Effekt). Jeden Tag mindestens den Grundumsatz essen! Dieser lässt sich ganz leicht berechnen: Normalgewicht (Größe - 100) x 1,0 (1,1 für Männer) x 24. In etwa so viel braucht der Körper jeden Tag um die wichtigen Organe, Muskeln etc. zu versorgen.
  • Iss 3 Mahlzeiten pro Tag mit min. 3 (besser 5) Stunden dazwischen. Spar dir die Zwischenmahlzeiten (das gilt auch für Cappucino, Cola etc.), diese erhöhen den Insulinspiegel und fördern die Fetteinlagerung.
  • Sport ist wichtig zum abnehmen, das gilt sowohl für Krafttraining als auch für Ausdauereinheiten. 1kg Muskeln verbraucht im Ruhezustand etwa 100 kcal pro Tag, außerdem fördert Krafttraining auch den Verbrauch der bereits vorhandenen Muskeln.
  • Beim Ausdauertraining gibt es ein paar Dinge zu beachten. Joggen, Radfahren, Schwimmen, alles bei dem du konstant in Bewegung bist, ist gut zum abnehmen. Mach lange Übungen, 45 - 60min sind empfehlenswert, der unfitte Körper braucht eine Weile bis er wirklich Fett verbrennt. Übertreib es nicht, Fett wird nur verbrannt wenn der Körper genug Sauerstoff hat (also nicht wenn du nach Luft ringst/Seitenstechen hast), außerdem geht durch Überanstrengung der Trainingseffekt verloren.
  • Noch ein Hinweis für alle Ungeduldigen... man sollte etwa 2kg Fett pro Monat abnehmen, alles andere ist ungesund und führt zum Jojo-Effekt, du hast dir die Kilos ja auch nicht in 2 Wochen angefressen.

Falls noch Fragen bestehen, oder ich noch etwas vergessen habe, bin ich gerne bereit darauf einzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mim123
29.08.2015, 22:35

Danke für diese ausführliche Antwort! Was ich dazu aber noch sagen muss, Krafttraining mache ich schon Ca 1 Jahr. Im Sportunterricht in der Schule bin ich auch nicht gerade schlecht. Und joggen schaffe ich problemlos 30 min ohne Atemnot (länger hab ich noch versucht, da wir zu zweit waren und meine Partnerin langsam die Puste ausging).

0

eigentlich ist es besser jeden zweiten tag zu trainieren + ernähre dich eiweissreich(fleisch,fisch,milchprodukte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?