Sind diese Sätze okay, für Bewerbung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Korrekturen:
Für meinen zukünftigen Berufsweg möchte ich mein Wissen und meine Erfahrungen in dieser Branche erweitern und spezialisieren und eine zweite Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau beginnen. Meine Interessen neigen sich mittlerweile dem Veräußern von Waren und Dienstleistungen zu, sowie dem Informieren und Beraten von Kunden.

Soweit die grammatikalische Korrektur. Aber stilistisch sind die Sätze nicht gut. Außerdem: Falscher Bezug ... Veräußern von Waren und Dienstleistungen ... : Dienstleistungen kann man nicht veräußern - und überhaupt wird "Veräußern" begrifflich in einem anderen Zusammenhang verwendet. Vielleicht meinst Du: Verkauf von Waren und Dienstleistungen? Also Vorschlag von SebM256 aufgreifen und neu formulieren. Viel Glück!

Leloo1984 13.03.2014, 13:09

Okay Danke

0

Das Wort "Veräußern" würde ich ersetzen. Mir ist klar, dass du nicht "Verkaufen" nehmen wolltest, um Wortwiederholung zu vermeiden. Aber in deinem Fall ist "Verkauf" ja das Fachwort, das man immer wieder benutzen kann, weil es genau bezeichnet, was man ausdrücken will. Ich würde den Satz auch vereinfachen:

Mein besonderes Interesse liegt beim Verkauf von Waren oder Dienstleistungen, sowie Informieren und Beratung der Kunden.

Hallo,

ich würde die Sätze folgendermaßen verfassen:

"Da ich mein bisher erworbenes Fachwissen sowie meine Erfahrungswerte in dieser Branche zusätzlich erweitern und mich spezialisieren möchte, bin ich auf der Suche nach einer zweiten Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau. Mein besonderes Interesse gilt hierbei dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen sowie der detaillierten Beratung von/ potenzieller Kunden."

Viel Erfolg und liebe Grüße, Browneyes

Welche Ausbildung hast Du zuvor in dieser Branche gemacht, dass Du Dein Wissen durch diese Ausbildung erweitern willst?

Leloo1984 13.03.2014, 12:41

Es wäre für eine zweite Ausbildung

0
Meine Interessen neigen sich mittlerweile dem

Meine Interessen liegen schwerpunktmäßig auf dem ....

( je nach dem was deine 1. Ausbildung war, und was die 2. werden soll- könnte das ein einfaches Beispiel sein- unbedingt Aktiv- u. Positivsätze bilden, sich über das zukünftige Unternehmen informieren, eventuell Farben etc. von der Website des Unternehmens in der Bewerbung wieder spiegeln- dass zeigt dein Interesse und das du dich informiert hast, vllt. auch kleine Zitate des Unternehmens im Schreiben anbringen und ansprechen warum dir das so gefällt bzw. wieso du dich mit dieser Aussage identifizieren kannst))

Sehr geehrte Frau …,

meine erste Ausbildung zur ……………… absolvierte ich im Jahr …………….erfolgreich. Aus diesem Beruf bringe ich Fähigkeiten wie Lernbereitschaft, Kreativität, schnelle Auffassungsgabe, freundliches Auftreten, Kontaktfreudigkeit und Pünktlichkeit mit.

Meine derzeitige Arbeitsstelle(Tätigkeit) als …………….bei……. (Firma) macht mir sehr viel Spaß, jedoch möchte ich mich beruflich weiterbilden, neu orientieren und mir neue Ziele stecken.

Als Grund für meine Bewerbung möchte ich angeben, dass Ihre Firma für mich einen beruflichen Aufstieg darstellt, …………………………

Von meinem Wesen her bin ich eine aufgeschlossene, engagierte und motivierte Mitarbeiterin. Meine persönlichen Stärken sind Zielstrebigkeit und Ehrlichkeit.

Ebenso zeichne ich mich durch meine optimistische Lebenseinstellung aus. Ich kann mich gut in ein Team integrieren, bin aber auch in der Lage selbständig und eigenverantwortlich zu arbeiten.

Kunden verlangen immer absolut zeitgerechte Bedienung und Arbeitgeber modernstes Fachwissen, deshalb habe …………

spezialisieren UND somit

Nein, nein, nein. Bitte nicht so. Das hört sich versteift, künstlich, unehrlich und schlicht falsch an.

Denk nochmal drüber nach. Schreib's nochmal ganz von vorne, löse dich von dieser Vorlage. Im Ernst!

Was möchtest Du wissen?