Sind diese Ravioli und Tortellini aus der Packung sehr ungesund?

11 Antworten

weder besonders gesund noch ungesund. ich finde es gut, daß du darauf achtest dazu gemüse und/oder salat zu machen. statt immer sahne-käse-sosse geht auch eine leichte tomatenosse (zb auch mit gemüse angereichert). oder einfach nur gemüse dazu anbraten und mit den tortellini mischen, mit ein paar spritzern olivenöl, zitronensaft und salz und pfeffer gemischt schmeckt es auch ganz ohne sosse. es ist also sicher eine "gesündere" alternative als richtige fertig/dosenprodukte, mcdonalds, tiefkühlpizza o.ä.

Das sehe ich auch so:-)

0

besser Pelmeni, das sind russische maultaschen mit fleisch, oder Wareniki mit kartofel,gemüße gefült kaufen und essen, die schmecken viel besser als die Tortellini oder ravioli

So völlig ungesund ist das nicht - aber ein wenig einseitig. Es gibt doch soooooo viele Sachen, die in genau der gleichen Zeit fertiggekocht sind - sogar wenn man keine Fertiggerichte nimmt.

Ist meine Ernährung ungesund (Kohlenhydrate)?

Seit ich zum arbeiten angefangen habe, kommt es mir so vor als würde ich mich ungesund ernähren. Unsere Kantine in der Arbeit beinhaltet viele Gerichte, wovon mir aber einige nicht schmecken. Daher greife ich oft zu Süßigkeiten vom Kiosk. Noch dazu esse ich gegen 6 Uhr morgens eine belegte Semmel, unter anderem auch mit Salat und Tomaten... gegen 9 Uhr esse ich dann eine Butterbreze. Ich frage mich, ob das nicht irgendwie zu viel an "Bäckerwahre" ist..?
Wenn ich dann zuhause bin, esse ich erst mal einen schokoriegel. Ein warmes Abendessen gibt es nicht immer weil ich nicht täglich kochen will. Dann gibt es an solchen Tagen mal wieder zB ein Käsebrot zum Abend.
(Ich habe kein Übergewicht und eigentlich eine sehr gesunde Lebensweise zB Sport) Und ich denke mir dass das richtig ungesund ist so viel Brot, Brezeln oder Semmel zu essen.
Was denkt ihr und habt Ihr Vorschläge zur Veränderung?

Lg Sandra

...zur Frage

Wie kann ich am besten meine Ernährung unstellen?

Daten zu mir:

  • 27 Jahre
  • 175 cm
  • 78 kg
  • Bürokaufmann (Altag, überwiegend sitzend)

Mein Essverhalten: 

  • Frühstück: etwas kleines (z.B. Ei und ein Vollkorntoast mit Käse)
  • Mittagsessen: ein fertiger Salat aus dem Supermarkt oder ien belegtes Brötchen vom Bäcker [Abends (nach Feierabend) und morgens (vor der Arbeit) bin ich viel zu müde, um etwas vorzukochen.]
  • Abendessen: je nach dem, was zu Hause gekocht wurde.
  • Nachts: Heißhunger auf Süßigkeiten

Seit einem Jahr wohne ich, aus finanziellen Gründen, wieder bei meinen Eltern. Wenn ich müde von der Arbeit komme, bin ich viel zu müde, um noch selber etwas zu kochen. Auch ist es in unserer Familie üblich, dass wir am Wochenende zusammen zu Mittag essen. Deshalb kann ich nicht einfach sagen, dass ich das Essen nicht essen kann, weil es nicht in meiner Ernährung passt.

Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

Mittagessen für 2,50 € am Tag?!

Hallo Leute, ich bin bald mit dem Studium fertig, muss daher auf das Kantinenessen bald verzichten und muss darüber hinaus auch etwas sparsamer leben, bis ich meinen ersten richtigen Job gefunden habe... Darüber hinaus sind meine Kochkenntnisse sehr begrenzt, also ein paar Dinge kann ich schon vorbereiten, aber halt nichts Kompliziertes... Ich bräuche daher eure Ideen, wie ich mich als EInzelperson mit beschränkten Kochkenntnissen ausgewogen und abwechslungsreich ernähren kann und dabei möglichst nicht mehr als 2,50€ pro Tag fürs Mittagessen ausgeben muss.

Damit ihr ungefähr wisst, auf welchem Niveau ich kochen kann und was dank Aldi und Lidl für mich bezahlbar wäre, habe ich ne kleine Liste mit eigenen Ideen:

  • Spaghetti Bolognese (halbe Packung Spaghetti, Tomatenmark oder past. Tomaten, bisschen Hackfleisch, Gewürze und Knohblauch)

  • Kidneybohnen mit Tomatensauße und Hackfleisch (wie oben nur mti Kidneybohnen, + evtl. Paprika oder Chili)

  • Bratwürstchen mit Kartoffeln und irgendeiner Gemüsebeilage o. Salat

  • Selbstgemachte Frikadellen mit Kartoffeln und irgendeiner Gemüsebeilage o. Salat

  • Kartoffeln mit in Sahne- oder Senfsauße eingelegten Fischfilets aus der Dose und irgendeiner Gemüsebeilage o. Salat

  • Fertigpizza (muss auch mal sein ;) )

  • Überbackener Hawaiitoast/Thunfisch-Toast (leicht zuzubereiten, aber bisschen zu teuer, da Sandwich-Schreiben und Thunfischdosen rel. teuer sind)

  • Hotdogs (Minibaguettes ca. 1 €, Bockwürstchen ebenfalls ca 1-2€, dazu Senf, saure Gurken, Röstzwiebeln, Ketchup, Mayonäse)

  • Reis mit Königsberger Klopsen und evtl. sauren Gurken

  • Curry-Reis mit Hähnchenbrust

  • "Asiatisch" (Hähnchenbrust, Reis, Tiefkühl-Gemüse => relativ teuer)

Weitere Ideen bitte... Was kann ein Kochanfänger mit 2,50€ zubereiten?! ;)

...zur Frage

Wie viel Salz ins Nudelwasser?

Folgendes Szenario:

Topf mit 2 Litern Wasser 2x250g Tüten Fertig-Tortellini

Auf der Packung steht in gesalzenem Wasser kochen. Wie stark ist jetzt "gesalzen" ? (in Teelöffeln)

Mfg Metalheim

...zur Frage

Höflich Essen ablehnen und mein eigenes essen?

Hallo! Ich bin für 2 Wochen auf einer Sprachreise und lebe bei einer Gastmutter. Sie ist 70 und sehr freundlich. Sie geht unter der Woche arbeiten und kommt immer erst um halb 7 oder 7 nach Hause und möchte oder kann (ich weiß es nicht) dann nicht mehr kochen, was ich auch verstehe. Nur macht sie immer riesige Portionen Fast Food. Einmal Pommes mit Fischstäbchen, dann Tiefkühllasagne, Fertiggpizza oder andere Tiefkühlsachen. Ich wollte natürlich höflich sein und die riesigen Portionen aufessen aber nun merke ich, dass ich etwas ändern muss. Es ist zu viel und zu ungesund. Morgens gibt es Schokomüsli oder Nutellatoast und in die Schule nehme ich mir dann immer einen Toast ohne etwas darauf mit.

Ich habe mir zwei Äpfel und eine Gurke gekauft um irgendetwas "normales" zu haben. Ich würde nur viel lieber nicht Fertigzeug abends essen. Ich würde auch nicht wollen, dass sie extra für mich kocht. Nein, ich würde mir selber einen Salat besorgen oder ein Brot oder IRGENETWAS anderes. Ich weiß nur nicht wie ich das Thema ansprechen soll ohne dass sie sich gekränkt fühlt. Hat da jemand vielleicht eine Idee?

...zur Frage

Vitamin B Mangel, supplementieren?

Also ich versuche schon länger mich ein bisschen gesünder zu ernähren und so, aber da ich 13 bin denk ich mir dann auch immer, wenn du unbedingt süßigkeiten möchtest, dann hol dir welche. Ich hab nämlich angst dass ich dann magersüchtig werde wenn ich mir keine süßigkeiten mehr gönne und so.... jedenfalls zu meinem wirklichen Problem: ich will mir eine Rippe Schokolade gönnen und es wird eine ganze Tafel. Eine Schüssel Chips und es wird eine ganze Packung. Ich weiß einfach nicht wie ich mich in den griff kriegen soll. Jetzt hab ich gelesen dass Heißhunger auf Süßes ein Symtom eines Vitamin B mangels sein kann. Welche Nahrungsmittel enthalten viel Vitamin B und soll ich supplimentieren? Wenn ja was? Auf was soll ich achten? Außerdem hab ich noch eine Frage: ich mag Gemüse nur roh, also so Salat oder ja einfach rohes Gemüse liebe ich. Aber meine Familie meint dass ist keine Anständige Nahrung und wenn ich kein gekochtes Gemüse esse muss ich halt Fleisch essen. So läuft es jeden Tag. Bei uns gibt es allgemein fast jeden Tag Fleisch und meistens sehr ungesundes Zeug. Das Problem ist ich möchte kaum oder sogar garkein Fleisch mehr essen und auch allgein tierische Produkte reduzieren, also nicht ganz meiden aber reduzieren aber jeder sagt ich brauche Fleisch weil ich was warmes essen muss und so aber ich achte auch darauf dass ich ungefähr die richtigen mengen an Kohlenhydraten, Proteinen, gesunden Fetten und Mikronährstoffen bekomme aber trotzdem... selber kochen darf ich auch nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?