Sind diese Pilze giftig oder essbar?

 - (Gesundheit und Medizin, Naturwissenschaft, Pilze)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, das sind ziemlich sicher Rüblinge, irgendwas aus der Gattung Gymnopus. Waldfreundrüblinge kämen denen auf dem Foto sehr nahe, aber da gibt es einige Arten, die sich makroskopisch kaum unterscheiden. Und wer weiß, welche ähnlichen Arten in fernen Ländern wachsen. Aber selbst wenn es sich herausstellen würde, daß es sich um die eßbaren Waldfreundrüblinge (Gymnopus dryophilus) handelt, was letztendlich nur vor Ort möglich ist, wären diese kein kulinarisches Highlight.

Herzlichen Dank für die detaillierte Analyse. Ich habe etwas Neues erlernt. Die Pilze sind so vielfältig und zahlreich, dass wir sie nicht aufzählen und jede Art genau beschreiben können. Schon für die Experten ist es schwier, zwischen den gleich oder ähnlich makroskopisch aussehenden Pilzen zu differenzieren, geschweige denn für die Laien.

0

Ich würde die auch am ehesten den Rüblingen zuordnen, aber ich habe von Pilzen in China leider nur bescheidene Ahnung. Vor allem weiß ich nicht, ob da ähnliche giftige vorkommen können. Mir sind da durchaus einige Sammelpilze bekannt, aber halt die potentiellen Verwechslungsmöglichkeiten: die können dort ganz andere sein.

Vielleicht kann ich da bald etwas mehr sagen, aber dann auch nicht für Nordostchina.  Pilztechnisch steht Südchina erstmal an

Schon bei uns gibt es unzählige Arten, die so aussehen und die man anhand eines Fotos nicht unterscheiden kann. Die meisten Ratgeber hier können das vermutlich auch für China nicht sagen – da wachsen ganz andere Arten.

Schade, dass Ihr sie alle abgerissen habt. Lasst Pilze stehen, wenn sie nicht sicher essbar sind und auch genutzt werden.

Als Bio-Ingenieur Student mit wenigen Kenntnissen über Mykologie weiß ich die Schwierigkeiten. Vielen Dank trotzdem.

0

Was möchtest Du wissen?