Sind diese Beschwerden psychosomatischer Natur?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst mal: Auch ein Hypochonder kann Krebs bekommen. Aber du scheinst noch jung zu sein und da ist das Risiko an Krebs zu erkranken gering. Deine Symptome sind sehr allgemein und kein Hinweis auf eine konkrete Krebserkrankung.

Prinzipiell kann man sagen dass Krebs schnell fortschreitet. Wenn du vor einigen Wochen diesbezüglich Symptome gehabt hast, dann hätte sich das inzwischen verschlechtert.

Wenn du konkrete Symptome hast, solltest du zu einem Arzt gehen. Aber ich rate dir auf jeden Fall zu einer psychologischen Betreuung, denn die konstante Angst zu erkranken setzt nicht nur dem Geist zu, sondern auch dem Körper.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde von der Klinik aus nicht eine Nachbehandlungsmöglichkeit angebahnt?
Die scheint mir schon sinnvoll! (Und so etwas gehört eigentlich auch gemacht aus professioneller Sicht).
Es ist häufig so, dass nach einem Klinikaufenthalt die alte Symptomatik wieder 'aufblüht' - von daher ist Nachbetreuung sehr, sehr sinnvoll.
Ich erlaube mir, dir meine Einschätzung zu sagen: Nein, da ist kein Krebs bei dir! Was fehlt, ist das Vertrauen ins Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Symptome scheinen mir nicht beängstigend zu sein.... "pellende Lippen" treten z.B. nicht selten bei Menschen auf, die zu wenig Flüssigkeit aufnehmen. Und ein Reizdarmsyndrom kann (wenn die Ursache generell auch noch ungeklärt ist) nicht selten aufgrund von Stress, Kummer, Angst und Sorgen entstehen. Durch deine Angst vor einer ernsthaften Erkrankung stehst du z.B. unter Permanentstress. Klar, dass die Psyche da irgendwann körperliche Symptome auslösen kann.

Auch wenn Krebs sicher jeden treffen kann, ist bei dir aufgrund der o.g. Symptomatik nicht direkt darauf zu schließen.

Therapiert werden sollte bei dir aber drigend die Psyche, um die Entstehung ernsthafter körperliche Symptome/Erkrankungen durch diese als Auslöser zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ DFumse

Wenn du Hypochonder bist, dann können dir nur die Ärzte deine Frage bestätigen, anhand von Untersuchungen, ob du Krebs hast.

Du solltest nicht ständig nach Symptomen googlen, denn das macht dir nur noch mehr Angst.

Drei bis vier Wochen wären viel zu wenig, denn in der Klinik warst du in einem mehr oder weniger geschützten Raum und draußen sieht es anders aus.

Die Antwort die du hören möchtest, kann man dir leider nicht geben.

Es wird dir auch keine Befriedigung bringen, wenn du wegen jedem neuen Symptom hier Laien dazu befragst, sondern eine Langzeitaufnahme in einer Klinik wäre sinnvoller..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da das Ausmaß der psychischen Störung ja wohl eindeutig Leidensdruck beinhaltet, scheint mir eine Psychotherapie dringend angezeigt. Das weitere Beforschen der vielfältigen Beschwerden dürften das Krankheitsbild eher verfestigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst am besten wieder zurück in die Klinik. Die haben dich zu früh entlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?