Sind diese Arbeitszeiten rechtens in der Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solche Arbeitszeiten kann es durchaus mal geben, solange sich die Zeit an einem anderen Tag ausgleicht. (Sofern du 18 bist, ist das ok, denn anderenfalls gibt es Regelungen, wie viel Stunden du täglich arbeiten DARFST)

Ich gehe beispielsweise auch manchmal von 7-18, einen anderen Tag dafür nur 5 Stunden oder sogar nur 4. 

Du solltest das aber auf jeden Fall mit dem Arbeitgeber fest regeln. 

Auserdem ist es auch meines Wissens nach so, dass dir 2 Samstage im Monat frei zustehen und du darauf bestehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
03.09.2016, 00:11

solange sich die Zeit an einem anderen Tag ausgleicht

Es gibt aber eine Höchstgrenze für den Arbeitstag - und die liegt bei 10 Stunden (reine Arbeitszeit), wenn es einen Ausgleich gibt (auf durchschnittlich 8 Stunden innerhalb von 6 Monaten/24 Wochen); das darf aber nicht die Regel sein ("total oft", wie es in der Frage heißt).

Eine Überschreitung dieser 10 Stunden ist nur für bestimmte Gewerbebereiche aufgrund eines Tarifvertrag erlaubt - und das Bäckereihandwerk gehört nicht dazu.

Außerdem ist sie erlaubt in tatsächlichen Notfällen (z.B. Überschwemmung, Brand).

0

Hier stehen alle Regeln für die Arbeitszeit: 

http://ausbildung.info/arbeitszeiten

Insgesamt klingt das schon erlaubt, solange du in den Wochen dann nicht über 40 Stunden kommst. Wobei entscheidend dafür natürlich noch dein Alter wäre und was du unter "total oft" verstehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du über 18 bist, ist das schon rechtens, bist Du doch dann erwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seliiineee
02.09.2016, 23:47

Bin aber 16.

0

Was möchtest Du wissen?