Sind diese Abiturfächer gut und kann ich damit Medizin studieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

https://www.thieme.de/viamedici/mein-studienort-marburg-1604/a/hilft-schulwissen-im-studium-13406.htm

Dürfte ein guter Einstieg sein, um sich ein Bild über die Studienvoraussetzungen zu machen. Ob Jura einer Alternative ist, falls Du keinen Abischnitt von mindestens 1,3 hast, wage ich nicht zu beurteilen. Ich bin allerdings immer wieder erstaunt, wie wenig Eure Generation mit Suchmaschinen vertraut ist. Alle Infos liegen quasi auf der Straße. An den Unis gibt es regelmäßig Infoveranstaltungen, Schnuppertage und ähnliches.

Latein ist soweit ich weiß sogar nötig, ansonsten musst du das im Rahmen des Studiums ncholen.

Davon abgesehen. Schau dir doch ein paar Unis an. Dort steht auch was die Voraussetzungen für ein Studium sind. Dann weißt du es aus erster Hand. 

Chemie wäre gut. Was ist mit Latein? Wäre vorteilhaft, da sehr viele Begriffe in der Medizin Lateinisch sind. Da hilft dir Französisch, denke ich, nicht sehr viel weiter. 

Ich kann aber gar kein Latein

0
@MrBuecherwurm

Latein ist unabdingbar.

Es ist im Terminologiekurs des vorklinischen Studiums von Vorteil, aber keine Voraussetzung und die Mehrheit der deutschen Medizinstudierenden bringen kein Latinum mit an die Hochschule.

0

Was möchtest Du wissen?