Sind die Zielgruppe der BILDzeitung eher ungebildete Proleten?

5 Antworten

Die Zielgruppe der "Bild" ist die breite Masse der Bevölkerung, die nicht unbedingt sehr gebildet ist, die "Bild" liegt aber auch bei Geschäftsführern, Professoren und Vorstandsvorsitzenden auf dem Schreibtisch - aus beruflichen Gründen -  neben einer überregionalen Qualitätszeitung wie der FAZ, SZ, Zeit oder dem Handelsblatt.

Naja, ungebildete Proleten würde ich jetzt nicht sagen, eher sensationslüsternd. Die Bild hat nicht umsonst den Beinamen “Blutblatt“. Beim Lesen muß man aufpassen, daß kein Blut rausläuft ... Frei nach dem Motto:
Mann geriet in den Fleischwolf, Bild sprach mit den Frikadellen.

Zielgruppe sind wir alle, nur lesen werden dieses Schmierenblatt nur bestimmte Leute (welche weiss ich nicht) aber man findet dieses Hetzblatt auch bei sehr gebildeten Leuten. Ich denke es hat eher etwas mit der Gesinnung zu tun. Liest man gerne etwas das einem von der Einstellung entgegen kommt, so liegt halt dieses Blatt auf dem Tisch.

Es gibt sie in jedem Land, nicht nur hier bei uns (Telegraaf, Sun, Mirror, ABC, La Parisien usw).

 - (Politik, Gesellschaft, Philosophie und Gesellschaft)

Welche Zielgruppe liest die Zeit?

Hallo ich lese regelmäßig die Zeit und Frage mich welche Zielgruppe angesprochen werden soll (ich denke ich mit meinen 19 Jahren gehört nicht dazu aber egal trotzdem interessant). Ich weiß es soll das Bildungsbürgertum ansprechen aber wenn genau Lehrer Professoren Physiker es sind ja alles unterschiedliche Bildungsbürge und welche politische Meinung wird überwiegend vertreten spricht es mehr die Wähler der SPD an oder der CDU? Zeitungen sind meiner Ansicht nie ganz unpolitisch zumal im Vorstand oft Politiker sitzen hier Helmut Schmidt.

Ich bemerke das sie linksliberal ist aber oft habe ich das Gefühl sie ist pro CDU. Vielleicht ist meine Überlegung auch unsinnig aber es beschäftigt mich gerade.

...zur Frage

Fördert die Bildzeitung mit den Leser Fotos das gaffen?

...zur Frage

Warum sind jüngere Menschen generell eher offen eingestellt und ältere Menschen denken eher traditionell/nationalistisch?

Wenn man Demonstrationen von Pegida bzw EU-Gegnern oder Mitglieder der AFD anschaut, habe ich festgestellt, dass dort vorwiegend ältere Menschen teilnehmen.

Wenn man sich hingegen Demonstrationen für die EU, Religionsfreiheit, Aufnahme von Flüchtlingen usw anschaut, sind dies vorwiegend jüngere Menschen.

Klar gibt es auch junge Mensche, die in der AFD sind oder so. Aber meiner persönlichen Einschätzung nach, würde ich schon sagen, dass meine eben beschriebene Behauptung mehrheitlich zutrifft.

Nun frage ich mich halt, wieso das so ist. Warum sind jüngere Menschen eher offen eingestellt oder ältere Menschen eher traditionell/nationalistisch?

...zur Frage

Wieso sind gebildete Menschen mit höherer Wahrscheinlichkeit Atheisten als ungebildete?

...zur Frage

Was ist ein typisches "Proleten Auto"?

...zur Frage

Welche Zielgruppe hat das Lied „Faded“?

Welche Zielgruppe hat das Lied „Faded“? Eure Meinungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?