Sind die Zeugen Jehovas wirklich gefährlich?

Support

Liebe/r TheDamnavril,

das ist eine spannende Ratsuche, allerdings gehört Deine Frage zu dem Bereich Religion, welcher bei uns auf der Plattform nur eingeschränkt erlaubt ist.

Es ist also in diesem Fall wichtig darauf zu achten, Fragen und Antworten immer sachlich und respektvoll zu formulieren und mit einem kühlen Kopf zu kommunizieren.

Ich möchte Dich und auch die Antwortenden bitten, auf einen angemessenen Umgangston zu achten und auch andere Meinungen zu respektieren.

Nicht-sachliche Beiträge werden entfernt.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Herzliche Grüsse

Eva vom gutefrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Ungefährlich 81%
Gefährlich 19%

16 Antworten

Ungefährlich

Nicht gefährlicher als andere Menschen auch.

Ich hatte einen Sommer lang theologische Gespräche mit zwei Vertretern dieser Konfession und kann mich "nicht beschweren". Haben sich "anständig" und fair verhalten, auch, wenn ihnen klar war, dass ich ev.-luth. Protestant bleiben werde.

Anders kann es sein, wenn etwa Zeugen-Eltern ihren Kindern ihre Vorstellung von Orthodoxie aufzwingen und so in ein soziales und intellektuelles Korsett zwängen.

Gefährlich

wie man einigen Kommentaren entnehmen konnte, weisen sie stolz darauf hin, keine Waffe in die Hand zu nehmen und gewaltfrei zu sein. Der Mensch hat aber nicht nur einen physischen Leib sondern hat auch eine Psyche. Und hier ist es für die führenden ZJs normal, Menschen in ausweglose Situationen zu führen, unter Druck zu setzen, Zwänge zu manifestieren. Jesus sagte, sein Joch wäre sanft und seine Last wäre leicht, und labile Menschen sehnen sich durchaus nach Erquickung und Balsam für die Seele, aber wer von diesen armen Menschen einige Zweifel äußerst, wird mehr als erniedrigt. Vor allem die einseitige intensive Schulung der Kleinsten und Jugendlichen wird solchen beim Auftreten von kritischen Hinterfragungen als Rebellisch angelastet und diese jungen Menschen werden dann quasi sowas wie innerhalb der Gemeinschaft "kriminalisiert". Das sehe ich insgesamt als gefährlich an. Und wenn wieder ein Kommentator meinen sollte, die Menschen, die sich leicht beeinflussen lassen, seien doch selber schuld, dann will dieser bewusst ignorieren, dass Menschen manipuliert werden können und schon oft in dieser Welt wurden.

Gefährlich

Aber die Personen die immer in der Stadt stehen und so, sehen total normal und nett aus

Gerade deswegen sollte man sich vor denen in Acht nehmen, dass man nicht auf die Inhalte von denen herein fällt, wo sie doch scheinbar so ungefährlich wirken.

Buh - oh sorry - wollte Dich nicht erschrecken ;DDD

1

Gefährlich?

Wer andere Menschen gefährlich nennt, sollte das gut begründen.

Die ZJ sind aufdringlich und nerven mit ihrer Missioniererei. Das ist klar. Ich lass mich darauf natürlich auch nicht ein.

Aber sie sind nahezu unpolitisch, mischen sich im Gegensatz zu den Grosskrichen nicht in die Politik ein, um Menschen, die nicht aus ihrem Club sind, deren Leben zu regulieren. Sie rufen auch nicht zur Gewalt gegen irgendwen auf und auch sonst wüsste ich nichts, was sie jemandem antun. Sie bleiben recht genügsam und friedlich unter sich.

Im Dritten Reich erklärte man sie (damals noch "ernste Bibelforscher") schon mal für gefährlich, sperrte sie in KZ und ermordete sie zu zigtausenden. Wegen der Banalität, dass sie sich weigerten, Kriegdsdienst zu leisten, Treueeide abzugeben und Staatssymbole zu tragen (Hakenkreuz). Dabei bewiesen sie einen ernsthaften Mut und Rückgrat, für ihre christlichen Ideale einzustehen, der den Staatskirchen fern ist.

Vielleicht steht derjenige, der Dir sagte, sie seien gefährlich, immer noch in Adolfs Tradition.

Auf jeden Fall ist es eine üble Sache, andere M<enschen für "gefährlich" zu erklären. So züchtent man Verfolgungen oder Kriege. Es sind nämlich nie die eigenen, die die vom Zaun brechen, es sind nur immer Schutzmassnahmen gegen "gefährliche" Andere.

Gefährlich

Irrlehren, falsche Bibelinterpretation, verfälschte Bibel, Exklusivanspruch, soziale Isolierung/Ausgrenzung bei sektenfremdem Verhalten, etc.

Was möchtest Du wissen?