Sind die Zeugen Jehovas in wirklichkeit doch Kreationisten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich sind Zeugen Jehovas Kreationisten... und zwar Langzeitkreationisten bzw. alte-Erde-Kreationisten.

Wiki:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zeugen_Jehovas

"Sie zählen zu den Langzeitkreationisten, da sie die Schöpfungstage aus der Genesis als beliebig lange Zeitspannen auffassen."

https://de.wikipedia.org/wiki/Kreationismus#Langzeitkreationismus

Die Wortklauberei mit "einige Kreationisten" und ähnliche Formulierungen sind rhetorische Tricks... denn "einige Christen" glauben z.B. auch an die Dreifaltigkeit (was die ZJ ja ablehnen) und dennoch bezeichnen sich die ZJ als Christen... gleiches Spiel...

Natürlich ist auch die Behauptung nur der "Kreationismus" (also die Definition der ZJ ) würde "seriöser Wissenschaft" widersprechen Quatsch, da jegliche Form inkl. Intelligent Design (was ja nur ein Synonym für einige Kreationismusformen ist) völlig unwissenschaftlich ist... Ob jetzt 6000 Jahre alte Erde, 6000 Jahre alte Menschheit oder die globale Sintflut... Alles widerspricht seriöser Wissenschaft (und auch schon einfachster grundlegender Logik).

31

Hervorragend !

2
31
@EXInkassoMA

So? Ich würde sagen, dass seine Aussage, dass jeder, der an einen Schöpfer glaubt, in Wirklichkeit Quatsch glaubt und dass ein solcher Glaube grundlegender Logik widerspricht, keineswegs als "Hervorragend!" zu bewerten ist, sondern als überhebliches Gefasel. Das hat nichts damit zu tun, dass er nicht an eine Schöpfung glaubt, sondern mit der sehr beliebten Methode, zu behaupten, dass jeder, der nicht glaubt, was ich glaube, intellektuell minderbemittelt ist. Wurde auch schon von den Pharisäern gegenüber Jesus eingesetzt und erfreut sich bis heute weiterhin großer Beliebtheit. Das muss man machen, wenn die Argumente schwach sind. Ich sage dir ja auch nicht -- auch wenn du etwas anderes glaubst als ich -- dass du dumm bist -- na ja, halt leicht zu begeistern. Obwohl ich heute schon wieder ein paar Kommentare von dir gelesen habe -- ja doch, Cindy aus Marzahn lässt grüßen ;-)

1
22
@Apfelwerfer

Was soll das denn? Wo habe ich so etwas behauptet? Ich habe nur gesagt, dass der Glaube an eine 6000 Jahre alte Menschheit oder die bibl. Sintflut grundlegender Logik widerspricht. Den Glaube an sich habe ich weder gemeint, noch angesprochen (was meiner Meinung nach auch völlig ersichtlich war).

Und was die angeblich schwachen Argumente angeht, so sehe ich dieses Problem eher auf deiner Seite, aber ich denke mal das weisst du selbst schon irgendwie, da anstatt argumentativ auf meine Antwort einzugehen, du mit dem Zweck der Diffamierung meine Aussagen aus dem Kontext reisst.

Wenn du wirklich willst, können wir uns aber gerne mal genauer darüber austauschen.... du kannst gerne eine eigene Frage diesbezüglich stellen, ich bin gerne bereit meine ja angeblich so schwachen Argumente mal auf die Probe zu stellen...

1
31
@Apfelwerfer

Ganz so naiv wie Du erhoffst bin ich schon aufgrund meiner beruflichen laufbahn nicht. Ich hinterfrage nun mal grundsatzlich alles. Ist leider eine Eigenart von mir.

Das was Du im ersten Absatz Schreibst hat hyperhaes ja nicht gesagt bzw auch nicht angedeutet.

Ubrigens schließt die Evolution die Existenz und die Schöpfung eines allmachtigen Gottes nicht aus. Wenn man automatisiert davon ausgeht das jemand der die Evolution für nachgewiesen hält automatisch auch Gott negiert ist das ein Fehler. Kann es nicht sein das genau DIES der Plan Gottes ist ?

1
31
@Hyperhaes

Ja, kann ich verstehen. Seit der neuen Gestaltung bei GF ist das schnell passiert. Ich nehm das aber nicht übel.

1
37

@Apfelwerfer, kannst du deine Aussage bitte mit Zitaten belegen, ich kann deine Kritikpunkte anhand der Antwort von Hyperhaes nicht nachvollziehen!

1
22

Danke für den Stern

1
37

Der Stern ist auf jeden Fall verdient, super Antwort!

2
31

Die sind nicht mal Langzeit Kreationisten. Sie haben zum Beispiel berechnet, dass 1975 6000 Jahre seit Adam vergangen sind und behauptet, es wäre angemessen, dass Jesus jetzt die restlichen 1000 Jahre bis zum Ende des siebten Schöpfungstages sein Reich aufrichtet.

Das bedeutet, für sie war jeder Schöpfungstag 7.000 Jahre lang, also vor 48.000 Jahren fing Gott mit der Schöpfung an.

Offiziell sagen die das zwar nicht aber es ist so.

0

Die ZJ haben zwar Recht mit diesem Aspekt des biblischen Weltbildes. Von daher gibt es auch keine "Konkordanzhypothese", denn das Verständnis der Schöpfungs"tage" als unbestimmte Zeitabschnitte ist über den Status einer Hypothese längst hinaus. Es ist eine banale Tatsache, an der niemand vorbeikommt, völlig unabhängig davon, was der einzelne glaubt oder von der Bibel hält.

Ansonsten sind die ZJ aber klar den Kreationisten zuzuordnen, denn es nützt nichts, einen einzigen Aspekt richtig zu verstehen, das stolz zu betonen und ansonsten an überholten Glaubenssätzen festzuhalten. Und den "Schöpfungs"aspekt entsprechend überzubetonen und andere Entstehungsvorgänge zu unterschlagen.

Der ursprüngliche Kreationismus hat sich mittlerweile in viele Unterformen aufgesplittert, die sich zum Teil auch andere Namen, wie z.B. Intelligent Design, gegeben haben und sich nun auch gegenseitig vorwerfen, eine falsche Auffassung betreffs Schöpfung zu haben.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass sie trotzdem alle unter den Oberbegriff Kreationisten fallen. So auch die ZJ.

15

↩ 🎤 - so ist es Hamburger 02

2

Behaupten die Zeugen Jehovas nicht mehr, die einzig wahre Religion zu sein?

Stimmt es, dass das Mitglied des internationalen Führungsgremiums der Zeugen Jehovas, G. Jackson, auf die Frage des Anwalts ob, es stimmt, dass die ZJ behaupten, die einzig wahre Religion auf der Welt zu sein gesagt hat, dass es ,,anmaßend wäre, so etwas zu behaupten"?

...zur Frage

Wurde der Name Gottes aus dem NT entfernt?

Die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas behaupten das von gewissen negativen "Mächten" der Gottesname "JHVH" aus dem NT entfernt wurde.

Dies wurde von den ZJ durch Einfügen des Namens " Jehova" an den Bibelrelevanten Stellen in Ihrer Bibelübersetzung (NWU) korrigiert.

Frage : Besteht nicht, falls die These der ZJ mit dem entfernten Gottesnamen stimmen sollte, die hohe Wahrscheinlichkeit das auch an anderen Stellen des NT "korrigiert" und im Sinne der möglichen "Fälscher" erhebliche Veränderungen vorgenommen wurden ?

...zur Frage

Gibt es ausser den Zeugen Jehovas noch andere Gruppen die behaupten Jesus wäre der Erzengel Michael?

Ich weiss nur von einem Mormonen hier dass diese auch davon sprechen aber ich bin mir nicht sicher was genau diese glauben. Andere Sekten oder Religionsgemeinschaften die so etwas glaube kenne ich nicht.

Würde mich interessieren und da vor allem wie andere Sekten diese Lehre begründen. Die Begründung der ZJ beruht ja zum einem auf veränderte Bibelverse in der eigenen NWÜ der Bibel was den Schluss zulässt, dass andere Gruppen so eine Argumentation nicht haben. Und zum anderen beruht die Lehre auf Schlussfolgerungen die aber nicht wirklich überzeugen, da die Bibel eigentlich was anderes sagt-

Falls also jemand hier eine Sekte oder Kirche kennt die eine ähnliche Lehre vertritt würde ich mich über Informationen freuen.

Eine Diskussion über die Lehre der ZJ macht nicht wirklich Sinn da es nur zu endlosen Debatten führt und ich außerdem die Argumente der ZJ kenne und diese bereits öfter biblisch betrachtet und widerlegt habe. Es gibt dazu auch mehr als genug Fragen und Antworten. Soll sich jeder selbst ein Bild machen. Mich interessiert nur, ob es wie gesagt andere Gruppen gibt die auch so etwas glauben und vertreten.

...zur Frage

Zeugen Jehovas - Ich habe von Geschichten gehört, dass es in Zeugen-Jehovas-Kreisen Kindervergewaltingungen gab und diese unter dem Teppich gekehrt wurden....?

Wie stehen Zeugen Jehovas dazu? Ich überlege, in die Religion einzutreten. Aber manche Sachen gehen für mich einfach nicht. Wenn ich wüsste, dass ein ZJ sowas macht, würde ich ihn sofort der Polizei melden. Muss ich dann damit rechnen, von den ZJ's abgelehnt zu werden. Denn ich habe gelesen, dass in diesen Themen Stillschweigen verlangt wird.

...zur Frage

Ist Weihnachten eine christliche bzw. eine biblisch gewollte Feier?

Nabend:

warum feiert ihr Weihnachten?

Ist Weihnachten -wie manche sagen- heidnischen Ursprungs?

Gibt es irgendwelche Aufrufe in der Bibel, die dazu veranlassen die Geburt Christi zu feiern?

Was Jesus wollte: Lukas 22:19 > Auch nahm er ein Brot, dankte, brach es und gab es ihnen, indem er sprach: „Dies bedeutet meinen Leib, der zu euren Gunsten gegeben wird. Tut dies immer wieder zur Erinnerung an mich. (Stichpunkt: Abendmahl)

Warum bezog er sich nicht ebenso auf andere, heute gefeierte Rituale weltweiter Christen?

Sollte man als Christ überhaupt Weihnachten und co. feiern?

Gruß

xxPHILOSOPHINxx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?