sind die ZEUGEN JEHOVAs eine kirche oder eine sekte

...komplette Frage anzeigen

34 Antworten

Die sind eine anerkannte glaubensgemeinschaft

JinxValentine 12.11.2009, 01:42

Klar. Scientology auch.

0
Nowka 12.11.2009, 15:32

dann haben sie steuervorteile.

0

Hallo Nowka, mich haben die Zeugen Jehovas ebenfalls regelmäßig kontaktiert und mir sehr interessante Dinge aus der Bibel vorgelesen.

Die Zeugen Jehovas erklären den Begriff Sekte so: „Absplitterung vom wahren Glauben“.

Sie selbst sind davon überzeugt, dass sie den einzig wahren Glauben haben.

Folglich sind alle anderen Religionen Sekten.

Habe mit den Zeugen Jehovas auszugsweise folgende Erfahrungen gemacht:

Ich habe in dieser Gruppierung viele sehr gute, ehrliche und rechtschaffene Personen, die meinen allerhöchsten Respekt verdienen kennen gelernt.

Gleichartig kenne ich auch in der katholischen, der evangelischen ,der buddhistischen, oder sonstigen Glaubensgemeinschaft Personen, welche ebenso meinen allerhöchsten Respekt verdienen.

Alle Menschen werden in ein soziales Umfeld bzw. eine bestimmte Kultur hinein geboren. Als Kinder übernehmen wir die Vorstellung unser Eltern.

Demzufolge muss es in  jeder  religiösen Gruppierung Personen geben, die Gott als sehr gut oder als weniger gut bezeichnen wird.

Ich wurde in eine streng katholische Familie hinein geboren und war über 40 Jahre lang eine streng gläubige, ehrliche und aufrichtige Person gemäß dem katholischen Glauben.

Nach 18 Monaten des intensiven Studiums der Wachtturm Publikationen bin ich dann „freiwillig“ aus der katholischen Kirche ausgetreten.

Meine Mutter war über meinen Entschluss so entsetzt, das sie mich soweit wie möglich enterben ließ.

Habe mich nach wie vor, regelmäßig auf alle Zusammenkünfte intensiv vorbereitet und auch sämtliche Kreis- und Bezirkskongresse besucht.

Wenn man sich auf alle Zusammenkünfte sowie auf das Heim"bibel"studium korrekt vorbereitet, hat man nur noch sehr wenig Zeit "weltliche" Literatur zu lesen.

Dieses sogenannte Bibelstudium entspricht in Wahrheit den Studium der Publikationen welche ausschließlich von den Führern der Zeugen Jehovas veröffentlicht werden.

Ich finde es beklagenswert und entwürdigend, das die Mitglieder der Zeugen Jehovas im 21. Jahrhundert keine eigenen Gedankengänge im Bezug auf das Verständnis der Bibel entwickeln dürfen.

Es wird ausschließlich das Gedankengut; die Bibelinterpretationen der Führer (genannt: Leitende Körperschaft oder „der treue und verständige Sklave“ welcher von Jehova Gott hier auf der Erde eingesetzt wurde um Gottes Volk ins Paradies zu führen) an die Zeugen Jehovas suggeriert.

Es ist zu dem auch streng verboten Literatur von Kritikern oder Aussteigern zu lesen, weil diese letztendlich vom Gott dieser bösen und zum Untergang verurteilten Welt (Satan der Teufel) kommt.

Ja, es ist selbst verboten eine Person, die die Gemeinschaft der Zeugen Jehovas, egal weshalb, verlassen hat auch nur einen Gruß zu entbieten.

Jeder Kontakt zu selbständig denkenden Personen, welche die „Wahrheit“ des treuen und verständigen Sklaven hinterfragen muss unbedingt vermieden werden.

Die Wahrheit ist, dass der treue und verständige Sklave nicht möchte, das auch die dunklen Seiten der Zeugen Jehovas ans Tageslicht kommen, weil dadurch logischerweise sehr viel Unruhe aufkommt.

Damit unter den Zeugen Jehovas immer alles wie Friede, Freude, Eierkuchen aussieht werden die negativen Seiten mit aller Macht unterdrückt.

Was mich von Anfang an sehr gestört hat, ist das wir Frauen bei den Zeugen Jehovas letztendlich absolut nichts zu sagen haben.

Wir haben kein wirkliches Mitsprache- und Entscheidungsrecht.

Der ganze Verein wird ausschließlich von Männern beherrscht.

Die leitende Körperschaft, alle Bezirks-, Kreisaufseher, Ältesten und Dienstamtgehilfen bestehen ausschließlich aus männlichen Personen.

Frauen haben dem Manne Untertan zu sein - im 21. Jahrhundert!

Dabei können Frauen und Männer, auch bei gleicher Berechtigung, sehr gut zusammen arbeiten.

Alle Mitglieder der werden hierarchisch von den 10 Obersten (die leitende Körperschaft aus Brooklyn) gesteuert.

Diese bekommen direkt von Jehova Gott, Jesus Christus und dem heiligen Geist das immer heller werdende Licht, und haben den für Menschen maximal möglichen Durchblick.

Dies nennt man dann Theokatie; direkt von Gott gelenkt.

Jeder Zeuge Jehovas muss diesen 10 Personen sein vollstes Vertrauen entgegenbringen und darf diese Personen niemals kritisieren oder ihre Entscheidungen auch nur im Geringsten anzweifeln, da sie ja direkt von Gott gelenkt werden.

Wer die leitende Körperschaft kritisiert lehnt sich also gewissermaßen direkt gegen Jehova Gott auf.

Mit der Zeit wurde mir die ganze Angelegenheit zu einseitig und viel zu dogmatisch.

Die Zeugen Jehovas haben versucht mich in verschiedenen persönlichen und auch beruflichen Bereichen zu verändern obwohl meiner Überzeugung nach dahingehend keinerlei Handlungsbedarf bestand.

Ich merkte, dass sie mein Leben voll und ganz beherrschen und überwachen wollten.

Ich sollte meine „weltlichen“ Freundschaften und letztendlich auch meine eigene Persönlichkeit aufgeben und mich voll und ganz nach den Grundsätzen der Zeugen Jehovas („der treue und verständige Sklave“) ausrichten.

Viele Personen der Zeugen Jehovas (werden auch Schafe genannt) haben das nach Vorschrift ihrer Führer (werden auch Hirten genannt) aus Brooklyn getan und ihre eigene Persönlichkeit aufgegeben.

Wie Schafe gehorchen sie ihren Hirten ohne muh oder mäh zu machen. So ist es wirklich!

Und wenn ein Schaf nicht ordentlich seinen Hirten hinterherläuft, dann bekommt es ein echtes Problem.

Alle Zeugen Jehovas leben in der tiefen Überzeugung, das nur sie die absolute Wahrheit haben und das sie die einzigen sind, die den kommenden Krieg von Harmagedon ( Offenbarung 16.16 ) hier auf der Erde überleben werden. Alle anderen Menschen werden in diesem sehr bald kommenden Krieg sterben.

Ich weiß sehr genau, dass alle echten Zeugen Jehovas, welche diesen Kommentar jetzt lesen, ihn in der Überzeugung lesen, dass ich eine vom Teufel beeinflusste Person bin.

Es ist für sie genau so, als wenn der Teufel persönlich hier einen Kommentar abgeben würde.

Irgendwelche Freundschaften, außerhalb der Zeugen Jehovas gibt es in dieser Glaubensgemeinschaft so gut wie gar nicht, denn Freundschaft mit der Welt bedeutet Feindschaft mit Gott.

Gegenüber einem Ältesten habe ich nach vielen kontroversen Diskussionen mit Ältesten sowie Bezirks- und Kreisaufsehern die Führung der Leitenden Körperschaft in Frage gestellt.

Er war sehr entsetzt und hat mir gesagt, das diese Personen von Jehova Gott eingesetzt wurden und ich diese niemals kritisieren dürfte.

Da mir die Zeugen Jehovas auf viele meiner Fragen keine für mich auch nur annähernd befriedigende Antwort geben konnten, habe ich das Studium mit den Zeugen Jehovas aufgegeben.

Heute kann ich mit Überzeugung sagen, das dies für mich die richtige Entscheidung war, da ich mir das selbständige Denken niemals verbieten lassen werde.

Die Menschen leben dort in einer geistigen Gefangenschaft und merken es tatsächlich nicht oder sie möchten es nicht wahrhaben.

So wie ein Tier in seinem Käfig, es bekommt zu fressen, ist gut geschützt; es ist zwar gefangen aber trotzdem glücklich, weil es die Freiheit ja gar nicht kennt, bzw. in der Freiheit gar nicht mehr eigenständig leben könnte.

Hier noch einen sehr interessanter Link, den sich jeder Zeuge Jehovas, bzw. jeder der Kontakt mit ihnen hat unbedingt ganz genau anschauen sollte: http://www.netzwerk-sekteninfo.de/infos-ueber-sekten/42-zeugen-jehovas/68-was-jeder-zeuge-jehovas-wissen-sollte.html

McSteven 09.12.2009, 21:34

mvsstrauss ist ehemaliger Vollzeitprediger der Zeugen Jehovas. Man muss sich schon fragen, wie es kommt dass jemand wie er jahrzehntelang diese Organisation unterstützt und plötzlich merkt, dass das angeblich alles - aber wirklich alles - Mist sein soll. Wenn es wirklich so wäre, muss ja dann 30 Jahre lang der Verstand gestreikt haben.

0
mvsstrauss 22.12.2009, 23:46
@McSteven

Hallo McSteven, ich habe nicht plötzlich gemerkt, das bei den ZJ vieles fragwürdig ist.

Hatte im Laufe der Jahre sehr, sehr viele eingehende Streitgespräche mit den Ältesten, den Kreis und Bezirksaufsehern.

Habe mich leider immer wieder gegen meine Überzeugung ruhig stellen lassen.

Habe auch nie behauptet, daß A L L E S Mist ist - das hast DU gesagt. Das primitive Wort Mist habe ich niemals gebraucht.

Viele wahre, dokumentierte Informationen findest Du hier: http://agnostiker.npage.de/index.html

0
ManfredFS 20.03.2017, 18:24
@McSteven

Du hast Recht, ALLES ist MIST.

Die Lehren die man noch aus den Anfängen hat

also das Jehova der Name Gottes ist - MIST
das Jesus der Erzengel Michael ist - MIST

wenn ich darüber nachdenke, viel mehr gibt es eigentlich nicht aus der zeit Russells, alles andere wurde ja selbst geändert, weil es MIST war.
Und die heutigen lehren ändern sich alle 5 bis 10 Jahre, sind also auch alles MIST.

Was bleibt, ist eine straff organisierte Aktiengesellschaft nach US Recht, sogenannt gemeinnützig nicht Profit Orientiert. Aber Amis wissen schon wie man das macht. Der Profi wird einfach angelegt oder ins Ausland geschafft.

Immobilienvermögen der WTG geschätzt 2 bis 5 Milliarden USD. Jährliche Einnahmen durch Spenden ca. 100 bis 200 Millionen. Überschuss pro Jahr um die 100 Mio. also ein gutes Geschäft. Aus wirtschaftlicher Seite kein Mist.....

Wer 30 Jahre dabei ist, also zum Beispiel die alten Lehren kennt. Ich nenn mal eine

Als Jesus von der Generation sprach meinte er die Menschen, die seine unsichtbare Wiederkunft erlebt haben und das war 1914. Wir können daher der Tatsache ins Auge sehen, dass Harmagedon noch zu unseren Lebzeiten kommt, eine Generation ist laut der Bibel 70 bis 80 Jahre. Als dan 1995 immer noch kein Harmagedon kam wurde behauptet, "intensives Studium der Bibel".... wobei die Frage erlaubt ist, wenn man 60 Jahre lang eine Lehre verbreitet dann sollte man davon ausgehen, dass man vorher INTENSIV die bibel studiert hat - hat zu einer neuen Erkenntnis geführt, dass nämlich damit keine bestimmte Generation sondern alle Menschen gemeint sind, die seit seiner Wiederkunft leben. (so ungefähr)

Erneutes INTENSIVES Studium brachte dann zu Tage, dass Jesus wohl die Gesalbten gemeint haben müssen - etwas was man bereits 1930 schon gelehrt hat - und 1930 hat man gesagt, Harmagedon kommt bevor der letzte Gesalbte gestorben sei. Wer 1930 gesalbt war, der war mind. 20 Jahre alt. also 1910 geboren, 1990 wäre es schon kritisch geworden mit den Überlebenden....

Heute, im Jahr 2015 sind alle Gesalbten aus 1910 tot. (Es verwundert immer wieder dass die Zahl der Gesalbten steigt obwohl die Zahl 144.000 bereits 1935 voll sein sollte .

Was macht man nun? Man erfindet einen neuen Begriff. Überlappende Generation. Das besagt, die erste Generation der Gesalbten ist bereits tot. die zweite Generation (die es gar nicht mehr geben sollte laut der Lehre) lebt noch und die, welche eine Zeitlang mit der ersten generation zusammengelebt haben zählen dann zu der überlappenden Generation. Völliger Blödsinn, danach würden meine Eltern, wie und unsere Kinder alle zu einer Generation gehören da wir uns alle überlappen.

Wer also diesen Schwachsinn nun voll Inbrunst verkündigt und lehrt dessen Verstand MUSS zwangsläufig STREIKEN Anders ist es nicht zu erklären. Du hast also Recht, man kann 30 Jahre ZJ und den Verstand ausschalten. Wenn man ihn dann anschaltet, dann bemekrt man den Schwachsinn, der als Wahrheit verkauft wird.

0

Mahatma Gandhi (1869-1948) sagte: "Ich glaube Leuten nicht, die mit anderen über ihren Glauben, besonders in einer Bekehrungsabsicht sprechen. Glauben läßt kein Reden zu. Er muß gelebt werden und spricht dann für sich selber." "Alle Religionen wurden nach und nach durch Überlieferungen und Dogmen eingeengt. Alle halten sich jeweils für die einzigen Hüter der Wahrheit und meinen, dass jede andere Religion aus Irrtümern besteht." Alle Menschen werden in ein soziales Umfeld bzw. eine bestimmte Kultur hineingeboren. Als Kinder übernehmen wir die Vorstellung unser Eltern über alle wichtigen Bereiche des Lebens. Da es viele falsche Sichtweisen gibt, werden auch sie mitübernommen. Später werden wir kritischer; unsere Erfahrung wächst und wir können die Wahrheit selbständig erkennen. Viele dokumentierte Informationen über die Zeugen Jehovas findest Du hier: http://dokumente.npage.de/

Abundumzu 12.11.2009, 11:28

Da es immer seriöser ist miteinander statt übereinander zu reden solltest Du auch hier mal hineinschauen: http://www.watchtower.org/x/beliefsandactivities.htm Überdies, für einen aufrichtigen Christen gilt Jesu "Fußstapfen genau nachzufolgen" auch wenn ein Mahatma Gandhi etwas anderes sagt.

0

Jehovas Zeugen wollen als die Vertreter der wahren Religion gelten. Wer ihr Ordensregeln genau kennt, versteht, dass es einer Führungsgruppe darum geht, ihre Ideen weltweit zu verbreiten. Sie zahlen keine Kirchensteuer aber sie nehmen viel Geld ein durch freiwillige Spenden, freiwillige Arbeiten zugunsten der Gemeinschaft und durch ihre diversen Beteiligungen an Weltkonzernen. Wer sich nicht völlig den Lehren der von ihnen als "treuer und verständiger Sklave" bezeichneten Führungsgruppe unterwirft, die von sich sagt, sie sei vom heiligen Geist geleitet, gilt als Abtrünniger. Ihm wird die Gemeinschaft entzogen. Psychologen bezeichnen dieses vorgehen "Bestrafung durch sozialen Tod", weil mit einem "Abtrünnigen" kein Zeuge Jehovas mehr Gemeinschaft haben darf. Auch für Familienangehörige, die Zeugen sind, bestehen nur sehr begrenze Umgangsmöglichkeiten.Es ist ein sehr krasser Gegensatz zu der Beschreibung die Hans Küng als Merkmal der wahren Religiosität gibt: Positive und entwicklungsfördernde Gottesbilder sind immer dann anzutreffen, wenn sie nicht eine versklavende sondern eine befreiende, nicht eine schädigende, sondern eine heilende, nicht eine labislisierende, sondern eine entwicklungsgerechte stabilisierende Funktion aufweisen und wenn sie Grundlage sind für wahre Selbstverwirklichung und zielgerichetete Aufgabenbewältigung im persönlichen wie im gesellschaftlichen Bereich". (Hans Küng 1987) Jehovas Zeugen fördern nicht die Selbstverwirklichung sondern die bedingungslose Unterordnung. Die Interessen der Gruppe sind immer über die persönlichen Interessen zu setzen.

Chriss23 12.11.2009, 10:57

"Die Interesse der Gruppe sind immer über die persönlichen Interessen zu setzen" - natürlich ist das Allgemeinwohl höher als das persönliche Wohl. Gottes Botschaft weltweit zu predigen ist die Hauptaufgabe, da stimme ich dir zu. Jesus hat das angefangen und die Aufgabe an seine Nachfolger weitergegeben. Also eine christliche Pflicht. Mit den freiwilligen Spenden stimme ich dir zu. Auch Kirchensteuer muss nicht bezahlt werden (trotz das die Gesellschaft laut Gesetz Steuern erheben könnte). Natürlich spart man auch, wenn Reperatur- und Reinigungsarbeiten von den Mitgliedern kostenlos selbst übernommen werden. Aber Beteiligung an Weltkonzernen??? Natürlich muss die Gesellschaft Material (wie z. B. Drucktinte und Papier) kaufen, aber an Konzernen ist sie nicht beteiligt. Sie besitzt keine Anteile an Firmen oder Konzernen. Wäre ja auch sinnlos, ZJ sind eine Religionsgemeinschaft und keine wirtschafliche Vereinigung. Personen die sich der Gesellschaft nicht mehr verbunden fühlen können jederzeit gehen (Gespräche werden trotzdem geführt). Wer schwere Regelverstöße (die wieder von Jesus stammen - nachzulesen in dem neuen Testament der Bibel) begeht, kann unter Umständen ausgeschlossen werden. Dies ist vergleichbar mit der Exkomunikation anderer christlicher Kirchen. Diese werden aber als Ausgeschlossene gesehen, nicht als Abtrünnige. Abtrünnige sind Personen die Lügen und Halbwahrheiten öffentlich über die Glaubensgemeinschaft verbreiten, mit dem Ziel die Gesellschaft unglaubwürdig erscheinen zu lassen. Ich nehme an, von solchen Leuten hast du teilweise auch deine Informationen und Meinungen. Als Religonsgemeinschaft unterstehen wir Gott und seinen Sohn Jesus. Ihre Regeln sind zu beachten. Deswegen kann die Klasse des "treuen und verständigen Sklaven" (wieder eine Bezeichnung von Jesus) auch keine Regeln aufstellen die im Wiederspruch zur Bibel stehen.

0
Abundumzu 18.11.2009, 15:12
@Chriss23

Sehr gut erklärt. Ein ausgezeichneter Kommentar. Danke.

0
garwain 11.04.2010, 16:47
@Chriss23

Diese Aussage ist nicht korrekt. Ich habe Dokumente vorliegen, die von der NEw Yorker Steuerbehörde beglaubigt sind. Es hat mich zwar einiges gekostet an diese INfos zu kommen, aber sie sind frei zugägnlich für jeden. Genauso wie in Deutschland gibt es in den USA eine Pflicht, in der Grundbesitzer und Unternehmen gewisse Auskünfte offen legen müssen.

Die Watchtower Society of Pensylvania besaß 2006 über 1200 Milliarden US-Dollar in Form von Immobilien.

Ebenso unterhält die WTG eine eigene Versicherungsgesellschaft und ist Teilhaber an diversen Großkonzernen, die u.a. auch für die Rüstungsindustrie arbeiten. So zB gibt es Beweise dafür dass sie finanziell am Bau einer Drohne beteiligt waren, die iim Irak Krieg zu Aufklärungszwecken genutzt wurde.

Zum Thema Ausgeschlossen und Abtrünnig: Die ZJ meiden solche Personen, da sie Angst haben aus ihrer heilen Welt gerissen zu werden und die Lügen der WTG erkennen zu können, die eingetlich offensichtlich sind.

0
ManfredFS 09.05.2017, 17:56
@Chriss23

leider viele Halbwahrheiten. Nehmen wir mal ein Beispiel. Ich bin Zeuge Jehovas und teile der WTG mit, dass ich den Schwachsinn der überlappenden Generation nicht verkündigen kann und angesichts der Tatsachen auch Abstand nehme, zu behaupten Jesus sei 1914 unsichtbar wiedergekommen.

Ich werde damit rechnen können, dass ich ausgeschlossen werde. Du behauptest, man wird wegen Regelverstöße, die von Jesus stammen ausgeschlossen. Dann solltest du nun belegen, welche Regel ich hier gebrochen habe.

Außerdem behauptest du, der Ausschluss sei vergleichbar it Exkommunikation anderer Kirchen. Auch dass stimmt nicht. Keine andere mir bekannte Kirche sieht vor, dass jemand, der exkommuniziert wird, geächtet wird und dass Familienmitglieder keinen Kontakt haben dürfen.

Dann behauptest du Abtrünnige sind Personen die Lügen und Halbwahrheiten verbreiten. Auch das ist gelogen. Solche Behauptung soll dazu dienen, dass Noch Zeugen keinen Kontakt haben und nicht erfahren sollen, was alles so falsch läuft. Tatsache ist, dass Zeugen Jehovas öffentlich im Internet Lügen und Halbwahrheiten über Ausgeschlossene verbreiten und beleidigen und hetzen.

Auch behauptest du, dass Personen jederzeit gehen können und man trotzdem mit diesen Gesprächen führt. Das ist eine Halbwahrheit und Lüge. Meine Frau hat freiwillig die Zeugen Jehovas verlassen, sie wurde also nicht wegen eines Regelverstosses rausgeworfen, sondern hat der WTG in Selters mitgeteilt, sie möchte kein ZJ mehr sein. In der Versammlung wird das aber nicht so dargestellt. Dort wird schlicht gesagt, Schwester XX ist kein ZJ mehr und man führt Bibelstellen an die den Eindruck erwecken, die Schwester sei eine schwere Sünderin die nicht bereut hat. Dadurch werden alle, die freiwillig die Gesellschaft verlassen als böse Abstrünnige hingestellt. Und geächtet.

Man sieht, wer sich ein wenig mit den Tatsachen befasst, stellt schnell fest, wie ZJ lügen und die Halbwahrheit sagen, insbesondere wenn es um Menschen geht, die freiwillig keine Zeugen mehr sein wollen.

Wo in der Bibel steht, es sei eine christliche Pflicht, predigen zu gehen und das auch noch von Haus zu Haus? Den Auftrag zu predigen hat Jesus seinen 11 Aposteln gegebenen. Und wie die Bibel zeigt, gab es einige, die Prediger waren, andere die Lehrer waren usw. Niemals hat jeder Christ damals gepredigt sondern jeder hat das gemacht was er gut konnte. Heute schickt die WTG sogenannte "Bibellehrer" los, wo Jesus selbst sagt, nennt nieman Lehrer, denn es gibt nur einen Lehrer. Und diese Laienprediger gehen von Haus zu Haus und haben keine Ahnung von der Bibel sondern sagen schlicht die Lehren auswändig auf, die sie woche für woche eingetrichtert bekommen.

0
Nowka 15.11.2009, 18:23

du hast den nagel auf den kopf getroffen!

0
Abundumzu 18.11.2009, 15:13
@Nowka

Ich freue mich einen solch positiven Kommentar an dieser Stelle von Dir zu lesen.

0
Nowka 07.12.2009, 02:16

alphabetus!

gute analyse.

0

Jeder kann mit der Bibel argumentieren. Man kann einige Verse herausnehmen, geht durch die Bibel und baut darauf eine "logisch" durchdachte Predigt auf.

Ich kenne eine Sekte. Sie gehen so vor. Es braucht lange, bis man das checkt.

Die beste Medizin ist, erstmal ohne jede andere Auslegung die Bibel lesen. Mose, mind. 1. und 2. , dann Josua, Ruth, Chroniken, einige Psalmen, Jesaja, bes. Kapl 53, Micha und dann das NT (mein persönlicher Vorschlag.)

Und immer wieder Aussagen anderer mit der Bibel vergleichen. SEHR gut eignet sich dazu auch die Konkordanz, die Parallelstellen angibt. --z. B. ALLE Stellen über Liebe oder über Gesetz oder Retter oder Name...Oder Jüngerschaft.

Wenn du selbst die Bibel kennst, und Chrsit bist, dann kann dir so schnell keiner was vormachen. Die Beröer prüften auch anhand der Schrift, was Paulus da sagte. Wir sind absolut gar nicht die Bohne verpflichtet, von jedem Pastor oder Pfarrer uns die Bibel erklären lassen zu müssen. Denn die Bibel ist verständlich, man braucht nur Zeit, ein einigermaßen gutes Deutsch in der Übersetzung und ein offenes Herz für Gott.

Ich schätze Deine aufrichtige und gewissenhafte Art, auf die Fragen und Antworten einzugehen. Da es hier nicht das Forum für Glaubensdisskusionen ist, will ich Dir nur in einem Punkt antworten, was die Frage des Wirtschaftsunternehmens Watchtower Bible and Tract Society betrifft und da auch nur zwei kliztzekleine Beispiele,aus der Veröffentlichung des Rechnungsabschlusses, der in den USA gesetzliche Pflicht ist: Das Rechnungsjahr 1997/98 wurde mit einem Reinvermögen von über 604 Millionen US-Dollar eröffnet und schloß mit mehr als 705 Millionen US-Dollar.- Also ein Zuwachs der Bilanzsumme von mehr als 100 Millionen Dollar. Die amerikanische Börsenaufsicht stellt wichtige Informationen börsennotierter Unternehmen der Öffentlichkeit zur Verfügung. Ich greife nur ein Beispiel aus dem Jahresbericht 2002 heraus:

RAND CAM Engine Corp. gehört zu 50 % der Watchtower Society. Die RAND CAM ist zu 45 % an der REGI U.S. Inc. beteiligt deren Aufgabe ist die Vermarktung und Lizenzen für die Rand Cam Technologie in den USA. Diese stellt spezielle Motoren her, die sowohl für militärische als auch für zivile Zwecke Verwendung finden.

Wer sich um ehrliche Aufklärung bemühen möchte, hat viele Möglichkeiten das bei sehr seriösen Stellen zu tun. Das Schreckgespenst "Abtrünnige" taugt nur als Drohkulisse, aber nicht als Beweis.

Hirnlos 12.11.2009, 23:22

Poste bitte einen Link zu deinen Informationen, damit wir deine Aussage nachvollziehen können. Es könnte ja sein, daß du da etwas verwechselst und so Unwahrheiten verbreitest.

0
Alphabethus 13.11.2009, 09:49
@Hirnlos

Ich will versuchen diese beiden Links zu posten. Ob es klappt weiß ich nicht, weil das System die Links als Spam interpretiert. US SEC (Securities and Exchange Commisssion) Dez.2002 WTG Anteil von 5,51 % an J.P. Morgan Mutual Fund Trust. Wert: 93.119.000 US-Dollar SEC Jahresbericht der EGRI über das Rechnungsjahr 2002 zum 30.4.2002 WTG ist über RAND CAM an REGI U.S. Inc beteiligt. Leider konnte ich die Links nicht posten, weil das System es nicht zuläßt. Aber sicher kannst Du auch selbst bei den entsprechenden Archivdatenbanken der US Börsenaufsicht recherchieren.

0
Hirnlos 15.11.2009, 00:33
@Alphabethus

dann lass doch einfach das http und www weg, oder poste nur einen link.

0
Hirnlos 15.11.2009, 01:18
@Alphabethus

Also, ich habe da etwas rumgelesen und auf einer Seite einen Hinweis zu der Sache gefunden.
Es scheint wohl so gewesen zu sein, daß die WTG diese Firmen-Anteile gespendet bekommen hatte. Somit wird der Eigentümer dieser Anteile in den Börsenbericht aufgenommen. Wie lange hatte sie denn diese Anteile?
Ich bin mir ziemlich sicher, daß sie die schnellstmöglich in bare Münze eingetauscht haben. Im Prinzip hätten sie diese Spende ablehnen sollen, aber wenn es jetzt ein Anonymer Spender war - wem sollen sie es zurückgeben?
Tja, die Leute spenden halt alles mögliche: Zahngold, Schmuck, Erbe, Häuser, und wohl auch Aktien.
Was tätest du, wenn du 5 Millionen Firmenanteile gespendet bekommen würdest?

0
Alphabethus 15.11.2009, 09:16
@Hirnlos

Also anonym war die Spende definitiv nicht. Aber es ist nicht mein Job, das Geschäftsgebaren der WTG zu beurteilen. Ich sehe zwar eine sehr große Diskrepanz zwischen dem was sie besitzen und dem, was sie an, zum Beispiel Sonderpioniere und sonstige Mitarbeiter weitergeben - aber das ist nicht mein Thema. Die Frage war lediglich, auf welche Weise sie Einnahmen erzielen. Das tun sie auch durch Beiteiligung an Konzernen. Ich habe nicht gesagt, dass sie das nicht dürfen. Ich frage mich aber warum man so allergisch darauf reagiert, wenn das offengelegt wird.

0
Hirnlos 15.11.2009, 18:56
@Alphabethus

Man kann es ja offenlegen, wenn es korrekt ist und man alle Begleitumstände kennt. Da ich die Datenquelle nicht kenne, kann ich dazu auch nichts weiter sagen. Ich habe mal gegoogelt und gesehen, daß es viele Firmen gibt, die sich "Watchtower" nennen.
Ist das denn sicher, daß es wirklich die WTG war oder kann es durch die Namensgleichheit auch eine andere "Watchtower" gewesen sein? Dann wäre das vielleicht sogar ein Hoax?
Es wird viel spekuliert, woher die wohl die Gelder haben.
Antwort: Freiwillige Spenden.
In welcher Form diese Spenden kommen, ist nicht so bekannt. Ich habe schon von Schmuck, Gold, Geld natürlich, gehört. Wenn Aktien auch dazu gehören, ok. Aber die WTG ist in keiner Weise ein Gewinnorientiertes Unternehmen, sondern ein religiöses (nonprofit). Wers nicht glaubt, läßt es halt.

0

Es IST eine Sekte! Du wirst dort zu Sachen GEZWUNGEN (nicht nur Geld, aber das vor allem!), und wenn es um deine Gemeinde geht, sollte alles, was kommt, ehrlich sein und vor allem freiwillig. Ich verabscheue Kirchen. Nicht nur wegen ihrer Kirchensteuer oder ihrer Einstellung allgemein. Ich bin in einer Gemeinde, inder alles freiwillig ist, man kann kommen und gehen wann man will und wird zu nichts gezwungen - im Gegensatz zu sogenannten Sekten. Sekten-Angehörige glauben auch, dass nur eine gewisse Anzahl von ''Frommen'' in den Himmel kommt :D OMG, sry, aber was für ein Schei* ist das denn?!! :D

Juliansan 15.11.2012, 19:44

wie kommst du darauf, das die zeugen jehovas das geld ihrer mitglieder wollen und zwingen? das gesamte werk wird von freiwilligen spenden finanziert.

0
Sveniboy1990 28.05.2017, 22:19
@Juliansan

Ehrlich gesagt das mit den Zwingen ist ein Witz (bin selber ein Zeuge Jehovas). Aber kein Mensch tut sich freiwillig an, von Haus zu Haus zu gehen wenn er nicht zu 100% zu der Bibel steht. Und damit mein ich nicht die NWÜ den dann man kann dazu jede andere Bibel zitieren, und sie sagen alle das selbe aus !!!
Zudem noch, glauben ZJ nicht das eine bestimmte Anzahl an Menschen gerettet werden. Es kommt zwar nur eine bestimmte Anzahl in den Himmel und ganz viele auf der Erde leben 

0

Eine Sekte ist eine Abspaltung von etwas ganzem - so wie ein Sektor von einem Kreis (Siehe "Tortengrafik").
Wenn also das Ganze und Ursprüngliche die Lehre Jesu war, dann sind die Zeugen ziemlich genau bei dieser Lehre geblieben. Sie sind also keine Sekte, da sie sich nicht abgetrennt haben von der Urlehre.
Aber die großen Kirchen, zB die Katholische, ist von der Lehre abgewichen, also eine Abspaltung der Lehre Jesu und damit eine Sekte.
Die evangelische Kirche hat sich von der Katholischen abgetrennt, ist also eine Sekte der Katholischen Kirche.
Die freichristlichen Gemeinden sind alle "grob"-evangelisch, aber halt doch nicht so und folgen ihrem eigenen Weg - sie sind Sekten der evangelischen Kirche...

Nowka 15.11.2009, 18:23

die zeugen sind der meinung, daß nur sie in der wahrheit sind. alles anderen sind menschlichen irrlehren zum ofer gefannen und werden bei HARMAGEDON vernichtet werden.

0
Hirnlos 15.11.2009, 18:45
@Nowka

Aha! Deshalb gehen sie die Leute besuchen, um noch möglichst viele vor diesem Harmagedon zu bewahren, zu retten (aber nur, wenn die das auch wollen - wollen die das nicht, trifft wohl deine Konsequenz ein.)
Schön, daß es Leute gibt, die andere auf lebensrettende Maßnahmen hinweisen und das Wissen nicht (egoistisch) für sich behalten.

0
Nowka 15.11.2009, 20:06
@Hirnlos

danke, ich glaube, ich habe dich so richtig lieb

0
aelfric777 20.12.2009, 18:53
@Nowka

Mit genau diesem Argument kann man alle religiösen Fanatiker widerlegen und in die Schranken weisen! Jede religiöse Gruppierung behauptet frech, daß alle anderen (nicht ihrer Religion angehörigen) Menschen "ungläubig" sind und somit "des Teufels" und der Verdammnis anheimfallen. Welche Beleidigung Gottes, wenn man in ihm den großen Geist sieht, der hinter ALLEM LEBEN steht!

0
Alphabethus 22.12.2009, 09:10
@aelfric777

Wir kämen auf alle Fälle sehr viel weiter, wenn die Menschen mehr so global denken würden. Doch das wäre für die "Führenden" ziemlich kontroproduktiv.

0
Sveniboy1990 28.05.2017, 22:34
@Alphabethus

@ Nowka
Nichts anders sagt auch die Bibel: Meinst du jeder kann sich sein eigenen Glauben zusammenbauen. Wie bei einem Burger, was ihm gefällt das isst er und was ihm nicht schmeckt schmeißt er sprichwörtlich "in die Tonne". Jesus vermitteltet seinen Aposteln das sie "die Wahrheit lehren" sollten, weil er "Wahrheit ist" und schließlich kann man nicht sagen
- "Der Mensch hat eine Unsterbliche Seele" - entweder er hat eine oder hat keine.
- "Das alle Menschen gerettet werden" - Entrweder sie werden es oder nicht
- "Das Gott alle Menschen liebt, also demnach egal ist wie wir leben" entweder es ist Gott egal wie wir leben oder eben nicht...

Wie gesagt es gibt nur "EINE Wahrheit"...Und viele größere Kirchen haben diese nicht, weil sie "Menschengebote lehren". Immerhin wollen die meisten Beliebtheit, Macht und ein guten Ruf gewinnen, umso noch mehr Geld zu haben (immerhin diese ja durch die Kirchensteuer gesichert, was ich als Diebstahl empfinde !!).

Wie gesagt, das sagen nicht "Wir" als Zeugen Jehovas, sondern das sagt die Bibel...
Oder meint ihr Alle Menschen werden gerettet?? Da muss man ja sehr naiv sein um so zu denken...

0

Jehovas Zeugen korrigieren ständig ihr Bibelverständnis. Hetzer finden, das sei ein Zeichen der Schwäche und der Unglaubwürdigkeit. In Wirklichkeit lügen hier aber alle, die behaupten, Jehovas Zeugen würden für sich Unfehlbarkeit beanspruchen. Das haben sie nie getan.

Immer wurde darauf hingewiesen, dass der "Treue und verständige Sklave" (Formulierung haben sich nicht die Zeugen ausgedacht, stammt aus der Bibel, Matthäus 24 Vers 45) NICHT von Gott inspiriert ist.

Ich halte es für ausgesprochen sympathisch, dass sie eben nicht starr an einem Dogma festhalten (wie die Kirche: "Die Sonne dreht sich um die Erde, egal welche Beweise Gallilei hat! Basta!"), sonder ständig bereit sind, sich zu korrigieren.

So und jetzt zurück zur Frage:

Wenn Dich die Bibelstellen beeindrucken, die Argumente überzeugen und Deine Fragen damit wirklich beantwortet werden, warum dann noch so skeptisch? Du hast einen eigenen Kopf auf dem Hals, der nicht nur zur Zierde gedacht ist. Wenn jemand wirklich Recht hat, ist man immer gut beraten, seine Meinung zu übernehmen - vorausgesetzt, man hat selbst sorgfältig geprüft.

So wäre z.B. die katholische Kirche gut beraten gewesen, Gallileo Gallilei zu glauben, dass sich die Erde um die Sonne dreht und nicht umgekehrt - der Mann hatte einfach die besseren Argumente. Warum taten sie es nicht? Warum stehen diese Kirchenfürsten heute als Deppen da? Weil sie nicht demütig genug waren, sich zu korrigieren. Bei Zeugen Jehovas ist das anders. Das ist doch sympathisch, oder?

McSteven 09.12.2009, 21:55

Also gebrauche Deinen Kopf und prüfe selbst. Lies selbst in der Bibel nach, ob sich diese Dinge so verhalten, die dir die ZJ erzählen. Wenn Du irgendwann meinst, die ZJ haben ja (überwiegend) Recht, dann steht es dir immer noch frei, zu tun, was Du willst. Du bist und bleibst ein freier selbständig denkender Mensch. Dieses Blabla von wegen Gehirnwäsche ist wirklich nur leeres Gewäsch.

Das sagt Dir einer, ders wissen muss: war mehrere Jahrzehnte dabei, hab aus persönlichen Gründen grad ne "Auszeit" (bin also kein ZJ), denke aber immer noch gerne an meine Zeit als ZJ zurück. Der Weg zurück steht mir jederzeit offen.

0
Nowka 10.12.2009, 19:44
@McSteven

>McSteven< du kennst wohl nur eure NEUE WELT ÜBERSETZUNG als bibel!>>NICHT von Gott inspiriert<< (das sind deine eigenen worte)

.

hier ist die lutherübersetzung

du siehst, da gibt es keine sklaven (das sagen nur die zeugen)

jesus selber sagte: Joh 15,15 Ich sage hinfort nicht, daß ihr Knechte seid; denn ein Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Euch aber habe ich gesagt, daß ihr Freunde seid; denn alles, was ich von meinem Vater gehört habe, habe ich euch kundgetan.

.

und selbst in eurer eigenen übersetzung steht:

Joh 15,15 Ich nenne euch nicht mehr Sklaven, denn ein Sklave weiß nicht, was sein Herr tut. Ich habe euch aber Freunde genannt, weil ich euch alle Dinge, die ich von meinem Vater gehört habe, bekanntgegeben habe.

0
Alphabethus 22.12.2009, 09:15
@Nowka

@Nowka: Joh. 15,15 das ist ein exzellentes Argument - werde ich mir merken. Vielen Dank dafür. Ich wurde stutzig bei dem Gedanken, dass die Schafe die Stimme des Hirten kennen. Der Knecht geht nicht durch die Türe, sondern steigt in böser Absicht über den Zaun.

0
McSteven 23.12.2009, 00:17
@Nowka

Jaja, na klar, natürlich - es ist ja auch ein wirklich enormer Unterschied zwischen einem Sklaven und einem Knecht! Mannomann, statt sich um den Kern der Aussagen zu kümmern, reibst Du Dich an Synonymen auf. Das tut mir echt Leid.

0
Abundumzu 26.12.2009, 22:45
@Nowka

Hallo Nowka,

wegen der etwas umfangreicheren Entgegnung auf Deinen Kommentar siehe bitte meine heutige Antwort

0
Abundumzu 26.12.2009, 22:45
@Alphabethus

Hallo Alphabethus,

wegen der etwas umfangreicheren Entgegnung auf Deinen Kommentar siehe bitte meine heutige Antwort

0
ManfredFS 09.05.2017, 18:07
@McSteven

Dann pass mal auf, Harmagedon steht unmittelbar bevor, nicht dass es während deiner Auszeit kommst und du dann nicht gerettet wirst.

Dumm nur, ich war auch jahrelang bei den Zeugen, habe dann meinen Kopf genutzt, alles mit einer richtigen Bibel geprüft und festgestellt, es waren alles nur Lügen. Die größte Lüge der Zeugen ist das Jesus der Erzengel Michael ist und nicht Gott. Durch diese Lüge verhindert die Leitung dass die Zeugen gerettet werden. Die zweite große Lüge ist, dass es zwei Klassen von Menschen gibt und nur 144.000 in den Himmel kommen und die dritte goße Lüge, dass jeder der stirbt damit alle Sünden bezahlt und eine zweite Chance bekommt. Und daneben gibt es noch viele viele weitere Lügen die ganze Bücher füllen

0
Sveniboy1990 28.05.2017, 22:51
@ManfredFS

Manfred da muss ich dich enttäuschen, den das es einen dreieinigen Gott gibt ist eine Irrlehre.
Man kann nicht nur eine Bibelstelle nehmen (gerne nimmt man Johannes 1:1) und dann zu argumentieren dies sei wahr.
Interessant finde ich: Wenn Jesus und Gott genannt werden, und Jesus unter Gott stehe "Seinem Vater" das NIE der Heilige Geist mit erwähnt wird.
Zudem sagte Jesus als er auf der Erde war "das nicht SEIN Wille geschehe sondern seines Vaters"
Jesus betete mehrfach zu Gott
Zudem als Jesus auferweckt wurde, und er sein Blut in den Hielt das er vor dem Thron Gottes stand: Wie kann Jesus der ja selbst Gott sein soll, vor dem Thron Gottes stehen??
Zudem wieso gebrauchten die "menschlichen" Bibelschreiber Begriffe wie "Vater" und "Sohn" der Heilige Geist ist aber nur der Heilige Geist [ruach was mit Wind, Luft etc. übersetzt werden kann]

Das mit der zweiten Lüge (die so bezeichnest ist so).
Gott setzt die ersten Menschen in den Garten Eden, dort hätten sie ewig leben können, und hätte Adam und Eva nicht gesündigt würden sie das auch. Demnach hat und hatte Gott den Plan "Die Menschen" für immer auf der Erde wohnen zu lassen.
Warum diesen Vorsatz verwerfen??
Meinst du Gott wäre nicht in der Lage (der ja alles erschaffen hat) das er alles reparieren kann??
Wenn ich ehrlich bin, wollte ich nie in den Himmel. Zumal man vieles nicht hat was ein Mensch hat.
Zudem fanden sogar die Engel, die Erde intressanter als den Himmel, dazu muss man nicht lang suchen. z.B zur Zeit Noahs gab es die "Nephilim" das waren Dämonen (abgefallene Engel) die sich die Frauen angekuckt haben und mit Ihnen Verkehr hatten...

Um zu deiner Dritten Lüge zu kommen (die an Lächerlichkeit kaum zu übertreffen ist) Warum sag ich das...
Den ich bin mir sicher das du keineswegs die Bibel richtig gelesen hast, und wenn nicht hast du dich wieder beeinflussen lassen.
Den immerhin starb Jesus für unsere Sünden...
Natürlich ist nicht JEDER Automatisch von der Sünde befreit, den das würde bedeuten ich kann machen was ich will, ich kann also sündigen ohne Ende...
Und tut man das: Wenn du wenigstens bei den ZJ warst, dann dürftest du das wohl am besten wissen.
Aber bitte erst richtig informieren, und dann dein Senf dazu geben !!!

0

sagt der name denn nicht schon alles ? das geht schon in richtung sekte bzw ist eine SEKTE!!jeder bestimt für sich selbst woran er glaubt oder nicht und kein anderer!! und schon gar nicht die !! was ich weiß feiern die ja kein weihnachten und wenn man krank ist gehen die auch nicht zum arzt und nehmen keine medikamente das sind doch kranke die eingeliefert werdn sollten.

Chriss23 12.11.2009, 10:27

Wieso glauben viele Leute nur, das man als ZJ keine Medikamente nimmt oder nicht zum Arzt geht. Als ZJ ist man doch nicht lebensmüde, sondern versucht aus seinem Leben das Beste zu machen.

0
knusperfrau 17.11.2009, 02:20
@Chriss23

Das Beste zu machen,sagst Du?Kinder zu prügeln und zu vergewaltigen ist,das Beste aus seinem Leben zu machen???Hallo?Wenn man so liest,was Du schreibst,wurdest Du offensichtlich bereits einer gehörigen Gehirnwäsche unterzogen.

0

Seit Juli des heurigen Jahres sind Zeugen Jehovas als Religionsgemeinschaft in Österreich anekannt. Nach 35 Jahren Rechtskampf hat der Europäische Gerichtshof die Republik Östereich wegen Diskriminierung reliöser Minderheiten zu einer saftigen Geldstrafe verdonnert und die ZJs als Religion anerkannt. Damit ist die Diskriminierung,die mit dem Begriff Sekte verbunden ist offiziell vorbei. Im Volksmund wird es allerdings nicht so schnell gehen, was aufrichtige Christen aber nicht abschreckt, denn auch Jesus von Nazareth wurde im ersten Jahrhundert als Sektenführer gehandelt. Auch seine Nachfolger, die ersten Christen, die das Reich Gottes in der ganzen Welt verkündigten, von Brittanien bis nach Indien.

Nowka 15.11.2009, 18:24

formal hast du recht. ähnlich war es auch in deutschland.

0
garwain 11.04.2010, 16:54
@Nowka

Nur leider vergessen die meisten das ein solcher Rechtsstatus nichts damit zu tun hat, ob eine Glaubensrichtung nun als Religion oder Sekte bezeichnet werden kann/darf.

Per Definition sind alle heutigen Religionen eine Sekte. Auch die RKK. Sie haben alle einen menschlichen Gründer der irgendwann mit seiner Religion nicht zufrieden war und sich einfach eine eigene gebastelt hat. Entweder aus Frust, aus GEldgier oder politischen Gründen

0

Was ist überhaupt der Unterschied zwischen Religion und Sekte? Es kommt mir so vor, als wäre das Wort Sekte erfunden worden, um die "Andersglaubende" zu diffamieren. Es ist glaube ich bei so ziemlich allen angekommen, dass das Wort Sekte bei den Menschen negativ besetzt wird. Darum bezeichnen die Vertreter der "Großen Sekten" die kleinen als Sekte. Und darum kämpfen alle kleinen darum Religion genannt zu werden. Selbst Scientology nennt sich Religion. Ich meine, wer würde schon auf die Frage "Hallo, ich bin von der Sekte xxxx möchten Sie mehr erfahren?" mit "Ja, klar!" antworten?

Hirnlos 12.11.2009, 23:27

Eine Sekte ist eine Abspaltung von etwas ganzem - so wie ein Sektor von einem Kreis (Siehe "Tortengrafik").

0
Unchrist 13.11.2009, 00:01
@Hirnlos

Christentum ist eine judische Sekte. Von mir aus, mir solls recht sein.

0

Die sind schon ein wenig versponnen. Sie nehmen die Bibel häufig zu wörtlich. Zum Bsp. dürfen sie keine Medikamente nehmen und keine Operationen machen lassen, weil sonst angeblich der Wille Gottes nicht mehr geschieht. Das ist aber auch der Fall, wenn sie in Eigeninitiative Essen besorgen, und hinunterschlingen! Außerdem sind sie arrogant und sehen auf andere Leute herab, weil sie glauben, sie seien die einzigen, die am jüngsten Gericht in den Himmel kommen.

Sturmwolke 12.11.2009, 01:48

Sorry, aber ich habe selten so viel Unsinn auf einmal gelesen.

0
JinxValentine 12.11.2009, 02:08
@Sturmwolke

Medikamente nehmen die schon, und operieren lassen sie sich auch. Aber vorzugsweise nur in Krankenhäusern, die "mit ihnen zusammenarbeiten", d.h. bereit sind, zu akzeptieren, dass Familienangehörige oder manchmal auch nur Glaubensbrüder (sogar gegen den Willen "ungläubiger" Familienangehöriger) lebensrettende Bluttransfusionen für Kranke verbieten.

0
Chriss23 12.11.2009, 10:25
@JinxValentine

Alle Krankenhäuser müssen das akzeptieren, weil man dies in seine Patientenverfügung schreibt. Man setzt lediglich jemand ein, der darauf achtet, dass mein Wille letzendlich auch passiert, wenn ich bewusstlos bin. Vorrangig halt jemand vom gleichen Glauben, oder einen Familienangehörigen der meinen Willen akzeptiert und im Ernstfall auch durchsetzt. Natürlich werden dann Krankenhäuser herausgesucht, die sich darauf spezialisiert haben ohne Blut zu operieren. Und stell dir vor, die Menschen sterben auch nicht schneller als mit Bluttransfusion. Mitunter heilen Wunden sogar besser, weil der Körper keine Abwehrstoffe gegen Fremdkörper (wie z. B. Fremdblut) bildet.

0
Abundumzu 12.11.2009, 11:44

Nicht eine einzige Deiner Aussagen hält einer Nachprüfung stand. Dies ist eine Ratgeber Plattform. Was soll denn hier deer ganze Unrat?

0

Gähn... Merkt Ihr nicht, das Nowka nur provozieren will??

.

"...diese menschen haben mich manchmal kontaktiert und erzählten immer von bibelstellen, die man nicht widerlegen kann, weil sie tatsächlich in der bibel stehen. aber die erscheinen oft ganz schön fremd. vielleicht sind sie aus dem zusammenhang gerissen, oder so was ähnliches."

Hirnlos 15.11.2009, 18:58

Dann sollte der Support die Frage schließen oder löschen, oder nicht?

0

Also so wie ich das verstanden habe sind sie eine Sekte, wollen aber als Kirchliche Gemeinde anerkannt werden.

JinxValentine 12.11.2009, 01:41

Das stimmt, aus Steuergründen. Das ist ein Großkonzern, der Milliarden an Mitgliederspenden und Immobilien usw. umsetzt. Da gehts, wie überall sonst auch, mal wieder nur ums Geld.

1
wender 12.11.2009, 08:45
@JinxValentine

auch das ist wieder falschjinxsi- sie zahlen nicht mal wie die grossen Kirchen die Kirchensteuer-und niemand weiss was der einzelne spendet!!

0
Nowka 15.11.2009, 18:30

in deutschland und in österreich sind sie bereits als kirche anerkannt.

0

in österreich erhielten sie kürzlich den status einer anerkannten religionsgemeinschaft

Hallo Nowka, ich bin von klein auf bei den Zeugen jehovas und immer noch,wir sind eine Eingetragende Religion in Berlin, wir sind eine Gemeinde und halten uns an den Maßstaben in der Bibel. Hoffendlich konnte ich weiter helfen

Der Unterschied zwischen einer Kirche und einer Sekte ist lediglich in der Anzahl der Mitglieder zu finden. Gehirnwäsche wird bei beiden praktiziert, denn sie bildet die Grundessenz deren Existenz.

Chriss23 12.11.2009, 11:46

Ist auch in der Wissenschaft so, nicht nur in der Religion.

0
PlaysWithWolves 12.11.2009, 20:07
@Chriss23

Aus welchem Musstopf bist du denn gekrochen? Es gibt ja wohl einen himmelweiten Unterschied zwischen Fehlschlüssen bzw. Fehlinterpretationen, welche es in der Wissenschaft zweifellos gibt und einer Gehirnwäsche, die systematisch zur Blendung angewandt wird.

0
Counsellor 12.11.2009, 20:54
@PlaysWithWolves

Das sind keine Fehlschlüsse der Wissenschaft sondern gezielte Versuche, etwas zu erklären, wofür es keine Erklärung gibt. Bestes Beispiel: Darwin und die Evolutionstheorie. Du kannst auf Youtube ein Video sehen, dass die Nichtigkeit der Evolutionstheorie beweist.

0
Unchrist 14.11.2009, 13:45
@Counsellor

Da gibt es viele Videos die es "beweisen", doch leider beweisen sie eigentlich nur,dass die macher sich überhaupt nicht infomiert haben, bevor sie die videos gemacht haben...

0
Nowka 15.11.2009, 18:17

eine kirche ist staatlich abgesegnet und hat dann steuervorteile

0
aelfric777 20.12.2009, 18:45

Sekten sind sie im Prinzip alle! Das Wort Sekte leitet sich ab von "Sektor", also Teil eines Ganzen. Somit ist auch die katholische Kirche eine solche. Wenn auch die größte!

0

Meiner Meinung nach auf jeden Fall eine SEKTE. Die standen schon mehrfach vor meiner Tür.Ehrlich gesagt,waren sie mir sehr suspekt mit ihrer überfreundlichen Art ("Ach,es ist ja so schwer,sie mal persönlich anzutreffen").DIE klingelten also jedesmal am Wochenende,wenn mein Kind gerade Mittagsschlaf hielt.NERVENSÄGEN!Auf ein Gespräch mit solchen Menschen lasse ich mich nicht ein,das ist mir zu gruselig.Hab die ganz schnell abgewimmelt.Und was für ein Verein das ist,wurde ja oben ausführlich geschildert.Es macht mich sehr betroffen,wie viele Unschuldige unter diesen Diktatoren leiden müssen und dass es fast aussichtslos erscheint,solche Sekten abzuschaffen.Schrecklich und absolut unbegreiflich,wie man sich und seinen Kindern solch ein Leid antun kann.Wie soll man dieses Trauma jemals im Leben verarbeiten?

die haben einfach ein paar dinge anders interpretiert und widersprechen sich in ihren thesen nicht nur ein mal.. das ist eine sekte.. und zwar eine teilweise ziemlich nervige..

Chriss23 12.11.2009, 11:18

Im Selbststudium herausgefunden oder von anderen übernommen, die sich noch weniger Gedanken über die Sache gemacht haben?

0
GbThreepwood 17.11.2009, 12:39
@Chriss23

ich kenne zeugen jehovas persönlich, deren familien, ich habe mich gut informiert.. und ich bin sicher nicht beietreten, nur um mehr zu erfahren xD falls du das meinst

0

Was möchtest Du wissen?