Sind die Waren zb bei Kik oder Tedi oder Depot sehr schwierig zu tragen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist dev. nicht so einfach, wie es für den normal Kunden aussieht. Da kommen schon einige Gewichte zusammen. Und wenn es nicht schwer ist, dann ist es unhandlich.

In meiner Ausbildung im Supermarkt, vor 30 Jahren, haben wir dafür Einkaufswagen benutzt. Oder wir hatten "Hunde" dafür.

Egal wo man arbeitet. Ware ist fast immer schwer und sperrig. Außer du arbeitest in einem Schmuckladen ;-) Da wird sicher nicht 20kg Gold auf einmal geliefert.

Anspruch auf Beschäftigungsverbot?

Hallo ihr lieben  Habe folgendes Problem  Ich bin in der ssw 16+3, 21 Jahre  Arbeite zur Zeit in der Metzgerei eines großes rewe Centers.   Jetzt zu meinem Problem  Der Laden läuft nicht gut und ich bekomme ständig Druck von oben das wir Metzgerei Leute schuld sind das der laden nicht läuft.  Und ich sozusagen ständig vom Chef angemault werde und  das macht physisch fertig.  

Zudem muss ich schweres Fleisch und Kisten heben, mich über die Theke lehnen,  bücken und 9 h stehen ohne mich hinsetzen zu können.  Zudem ist es sehr stressig da ich meist alleine oder zu zweit in der Metzgerei stehe. Dazu gekommen ist das ich kein rohes Fleisch mehr riechen noch anfassen kann, ohne das ich mich übergeben muss. 

Ich habe abends nach Feierabend dicke Beine, ein höllisches stechen in Waden und höllische Rückenschmerzen das ist nicht mal mehr liegen kann. :(

Habe ich einen Anspruch auf ein beschäftigungsverbot durch den Stress und die schwere Arbeit?  

Vielen Dank im voraus für eure Tipps 

...zur Frage

Habe gekündigt, Chefin behandelt mich noch ungerechter als sonst was kann ich tun, Krankenstand im schlimmsten Fall?

Hallo! Ich habe meine Kündigung eingereicht nun behandelt mich meine Chefin noch schlimmer als sonst. Gestern hat sie mir die Pause verweigert meinte nur eiskalt und in sehr unfreundlichem Ton "Deine Pause geht sich nicht aus!!" obwohl ich laut Arbeitsplan Pause hätte haben sollen! Danach hat sie mir andere Arbeiten aufgegeben die kein normaler Mensch an einem Tag schafft, dann hieße es ich solle schneller arbeiten, ich solle zurecht kommen wenn nicht, soll ich wieder so lange da bleiben bis ich alles fertig habe. Bevor ich gekündigt habe, hat es geheißen, wenn wir alle nicht schneller werden droht uns die Kündigung. Oder sie droht mir damit, dass ich die ganze Nacht arbeiten solle, wenn das nicht fertig wird, vor den ganzen Kunden behandelt sie mich ebenfalls so. Mittlerweile haben auch die anderen Kollegen bemerkt, dass sie ungerecht zu mir ist. Jetzt habe ich noch den Kündigungsmonat vor mir aber keine Ahnung ob ich das aushalte, weil sie gestern noch unfreundlicher zu mir war! Ich würde sonst versuchen in den Krankenstand zu gehen, da meine Bandscheibe vom ganzen Kisten heben angeschlagen ist... Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Lohn in Bäckerei

Hallo,

arbeite seid einigen Wochen in einer Bäckerei.

Zu meinen Tätigkeitsfelder gehört die Zusammenstellung der Ware für die Kunden und Filialen, sprich ich schütte Kaiser, Mehrkornbrötchen( das ganze Sortiment) von den Wägen ab und verteile diese nach einer Liste an die einzelnen Filialen. In so ner Backstube ist es sehr warm und da die Ware auf einem Metallwagen frisch aus dem Ofen kommt und ich dann die ganze Zeit direkt neben mir die heissen Wagen stehen habe, diue Teils noch 200 Grad heiß sind ist es mir noch wärmer.

Daneben kommt noch die schwere Körperliche Belastung, die einzelnen Kisten wiegen meist nicht viel, aber es kommt auch öfters vor das ich mal 20- 30 kg heben muss und diese dann in max 7m weit tragen muss um sie auf den entsprechenden Stabel für den Kunden zu heben. So lege ich morgens um 2 -5 Uhr mindestens mal 2 km-3km zurück.

So jetzt will mich mein Chef mit 8,50 € Brutto die Std abspeisen und 25% zuschlag von 2-5 Uhr, nebenbei sei noch gemerkt das ich ab 5 Uhr dann noch 3,5 Std. Auto fahre um die Ware auszuliefern. Danach noch 0,5 Std. aufräumen. Das sind 1250€ bei 182 Std/ MOnat

Gibts bei den Bäckern keinen mindestlohn? Ich mein bei den Arbeitsbedingungen( locker mal 40 Grad da drin, wenn nicht mehr neben den Wagen ausm Ofen). Ander Mitarbeiter die, die selbe Arbeit machen bekommen € 3,00 mehr die Std. Gibts da kein Gesetz. Was meint ihr??

...zur Frage

Soll ich meine Ausbildung wegen mobbing etc. abbrechen?

Hey. Ich habe an diesem Montag meine Ausbildung bei Kik angefangen. Ich hatte mich schon vorher über den Betrieb erkundigt & einige negative Erfahrungsberichte gelesen. Da ich aber ein positiv denkender Mensch bin, habe ich da nicht so viel wert drauf gegeben.

Montag bin ich also zu meinem 1. Arbeitstag erschienen. Die Leiterin der Filiale war relativ nett zu mir, auch wenn sie mir nicht wirklich sympathisch ist. Gleich am ersten Tag dufte ich alles aufräumen, Klamotten weghängen, Kunden vertrösten, da die Mitarbeiter lieber für sich selbst Kleidung suchen wollten & Kaffee tranken und lästerten.

Wenn ich zwischendurch mal etwas trinken wollte, würde ich blöd angeguckt. Ständig kommt Frau P zu mir und kommentiert mein Äußeres( eher meine Kleidung, weil ich nicht mit Kik Sachen rumrenne sondern mit meinem teils markenklamotten) lästert über Kunden & flüstert mir zu, ich soll die Ausbildung abbrechen. Auch gestern war diese Frau wieder in der Filiale. Lieferscheine , Kisten & ausräumen war meine Aufgabe. & das ganz alleine , ohne Hilfe. Als Frau P das sah, würde ich grundlos angemault. Ich könnte es doch einfach ganz lassen, wenn ich es nicht kann & soll lieber weiter Schule machen oder mir andere Arbeit suchen. Eine andere Mitarbeiterin ist ähnlich drauf. Sie redete zwar mit mir und erklärte mir wie die Mitarbeiter drauf sind, aber eigentlich nur schlimme Sachen.

Während ich also den ganzen Tag herumrenne & Dinge selbstständig erledige, da mir niemand Anweisungen geben will, lästern sie, trinken Kaffee, essen Kuchen & wollen mich von der Ausbildung abbekommen. Auch über den ex Azubi wird geredet. Wie sehr er ihnen fehlt & wie toll er war & so Sätze wie "tzia , der D war soo toll, jetzt müssen wir sehen, wie wir ohne ihn klar kommen, wird jetzt wird, wollen wir war nicht wissen..." Blabla, Anspielungen, dass ich unfähig bin, abbrechen soll.

Nachdem ich dann 8 Stunden gearbeitet habe, tuen meine Füße höllisch weh. Habe Angeschwollene Hände und Arme, weil ich die Kisten nicht heben kann & mir keiner helfen will. Habe schlechte Laune. Auch auf der Arbeit war ich kurz vorm heulen & ich bin eigentlich ein sehr frölicher Mensch, der wenig heult und Dinge nicht so ernst nimmt. Aber ich hatte sogar schon überlegt mit das kuttermesser einfach in den Magen zu rammen , damit ich heim kann. Oder denke drüber nach, was passiert, wenn ich einfach gehe, oder abbreche..

Was soll ich nur tun? Die anderen Mitarbeiter habe ich auch kennen gelernt, scheinbar sind alle so drauf.

Was soll ich jetzt tun? Ich brauche das Geld sonst hätte ich weiter Schule gemacht. Ich halte es aber nichtmehr aus. Ich habe Angst, mit einem Mitarbeiter zu reden, da mich sowieso alle total dumm anschauen..

Hilfe..

...zur Frage

Könnte mein Arzt mir ein Beschäftigungsverbot ausstellen?

Hallo ihr lieben,

wie ihr ja durch den letzten Beitrag wisst bin ich ungeplant schwanger geworden.

So jetzt zu dem eigentlichen.. Letztes Jahr habe ich einen Arbeitsvertrag bekommen bis zum 31.05.2017 .. 3 Monate vorher musste ich mich ja beim Arbeitsamt melden.. hab ich alles gemacht.. so natürlich habe ich meinem Arbeitsvermittler auch davon erzählt.. er sagt mein Profil lässt er alles so aber mit arbeiten wirds ab 01.06 wieder schwierig weil man bis dahin denke ich was sieht und mich so keiner mehr einstellen wird. Dann hat er geguckt wie lange mein AlG 1 noch laufen würde.. das wären auch nur noch 3 Monate bis zum 17. September. Danach meinte er das das nicht reichen wird. Das ich mit meinem Arzt rede wegen Beschäftigungsverbot.. ab 01.06 das Geld was ich zuletzt verdient habe würde ich ja von der Krankenkasse bekommen so erklärte er mir das. Weil ich glaube nicht das mein Vertrag verlängert wird es sei denn es passiert noch was aber ich gehe nicht gleich vom schlimmsten aus. Ich muss dazu sagen ich arbeite im Einzelhandel. Meint ihr mein Arzt würde mir ein solches Verbot aussprechen? Ich sitze zwar fast nur an der Kasse, zwar auch mal Ware verräumen aber naja. Und morgens halt Obst und Gemüse.. wo dan auch schon mal schwere Kisten bei sind... oder die Kartoffelsäcke und die Bananenkartons..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?