Sind die Umstände ausreichend?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der akita passt zu mir da er eher ein drinnenhund ist

nee  das ist ne nordische rasse und   die  müssen sehr viel  raus  ..also noch mal ale genau überdenken--  diese tiere sind   kaum  gut zu erziehen,weil sie eben  eigenwillig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
29.08.2016, 19:40

OH    DANKE   für s  sternchen   und  für die  weitere  überlegung :-)

0

Hallo,

auch, wenn du diese Antwort jetzt sicher nicht wirklich hören möchtest, so solltest du sie dir trotzdem durchlesen und darüber nachdenken:

- ein Hund ist ein Lebewesen mit ganz vielen Bedürfnissen.

- die Haltung eines Lebewesens muss sich IMMER an den Bedürfnissen des Lebewesens ausrichten - diese muss man erfüllen können - ansonsten ist es nur Egoismus und keine Tierliebe, und außerdem verantwortungslos

- das wichtigste Bedürfnis eines Hundes ist das Zusammensein mit seinem "Rudel". Daraus zieht er sein Wohlbefinden und seine Sicherheit. Das macht ihn glücklich und zufrieden.

- weitere wichtige Bedüfnisse sind viel Zeit für Spaziergänge und Beschäftigung

- und außerdem ist es ein absolutes NO-GO, ein Lebewesen, gleichgültig, ob Mensch oder Tier, an sich anpassen zu wollen!!

Und leider muss man nach deiner Frage feststellen, dass du die elementarsten Grundbedürfnisse eines Hundes NICHT erfüllen kannst.

- du willst ihn 6 Std. alleine lassen (ob es mit Wegezeiten doch länger wird?)

- du willst nur 1 Std. mit ihm raus

- du willst ihn an dich "anpassen".

- du hast dich überhaupt noch gar nicht mit der Thematik "Hundehaltung" beschäftigt, denn sonst wüsstest du, dass es überhaupt KEINE Drinnenhunde gibt und gerade ein Akita ein Jagd-/Arbeitshund ist, und solche Rassen für Anfänger überhaupt nicht und keinesfalls geeignet sind.

Wenn du wirklich tierlieb bist und dir das Wohl von Hunden am Herzen liegt, dann verzichtest du auf eine Hundehaltung, ansonsten ist es verantwortungsloser Egoismus.

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nolmel
29.08.2016, 11:29

Erstens... ICH habe mich damit beschäftigt und habe auf einer züchter Seite gelesen dass es ein draußen hund ist.

Zweitens.... Es war wohl falsch ausgedrückt, ich meinte das Sozialisierung.

0

Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt mit einen Akita zuzulegen, hab ja schon 2 Hunde erfolgreich erzogen (mittlerweile 3^^) Aber dann habe ich mich nicht an diese Rasse rangetraut nachdem ich ausgiebig mit einem Züchter gesprochen habe.

Akitas sind kluge, selbständige Hunde mit einem sehr eigenen Kopf. Wenn sie keinen guten Grund sehen dir zu gehorchen tun sie es nicht, ist ihnen langweilig suchen sie sich Beschäftigung (wie fast jeder Hund) und sehen sie den Sinn deiner Regeln nicht oder bist du inkonsequent machen sie ihre eigenen. Dazu kommt das es ausgesprochene "Ein Mann Hunde" sind, sie suchen sich also eine Person aus an die sie sich sehr eng binden, alle anderen sind nur Deko oder werden geduldet. Welche Person das ist sucht sich der Hund in einer Familie nach für ihn logischen Gesichtspunkten aus, es kann also sehr gut auch deine Mutter oder die Oma sein ;)

Die Größe deiner Wohnung und des Gartens spielt höchstens dann eine Rolle wenn sie so klein ist das derHund nur aufrecht stehend reinpasst, getobt und gerannt wird ja draußen, dinnen ist Kuschel- und Ruhezeit. Das ist dann schon der nächste Punkt: DRINNENHUND? sowas gibts höchstens in der Phantasie geschäftstüchtiger Vermehrer! Jeder Hund muss jeden Tag und bei jedem Wetter mehrere Stunden raus um zu rennen, zu spielen und die Gegend zu erkunden, nebenbei geht er aufs Klo.

Du kannst einen Hund erziehen aber niemals an dich anpassen. Der Versuch aus einem aktiven, lebenslustigen Tier einen ruhigen Schoßhund zu machen ist schlicht Tierquälerei denn dieses Ziel lässt sich nur durch seelisch eFolter erreichen. Such den Hund nach seinen Eigenschaften und seinem Charakter aus, das Aussehen ist da drittrangig. Wenn du eh im Tierheim arbeitest schau dich dort nach dem Richtigen um, das sind zumindest keine "Überraschungspaktet" wie es ein Welpe meistens ist (da sucht man sich die Trantüte vom Dienst aus und bekommt 30kg Dynamit^^ so bei uns geschehen)

Achja, bei Drinnen hund fallen mir diese Tierchen ein: Drinne *wieder in ihr Nerdloch kriecht*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achwasweissich
28.08.2016, 20:08

argh, hat das Bild nicht gewollt^^

1

Akita ist kein Anfängerhund da extrem stur und entsprechend stur beim Training (also zeitintensiv)

"Ich würde ihn natürlich an mich anpassen."

Und allein aufgrund diesen Satzes solltest du keinen Hund holen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

***Der akita passt zu mir da er eher ein drinnenhund***

Ein drinnenhund? Das glaubst du ja wohl selber nicht. Bitte informiere dich mal besser. 

Und ein Hund brauch kein garten. Der brauch eine artgerechte Haltung und dazu gehört keine Stunde gassi . Jeder Hund sollte pro Tag mindestens 3 stunden ausgeführt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gargoyle74
28.08.2016, 18:52

.....Welche Rasse ist denn ein "DRINNENHUND" ????   Nie gehört sowas....Oh-doch,ich habs. Es gibt eine Rasse die verträgt keinen Regen,Schnee Dreck,Hagel...es würde ihn schlichweg verfaulen lassen- : Das ist der DRINNEN-STEIFF-HUND !!  Ich wusste es doch............

2
Kommentar von dsupper
28.08.2016, 19:01

ein "Drinnenhund" - lol - bestimmt man wieder ein neues Verkaufsargument

4

Ein Akita ist kein Wohnungs- und Sofahund ....

https://de.wikipedia.org/wiki/Akita\_(Hunderasse)#Wesen

außerdem ist jeder Hund ein Rudeltier .. sechs Stunden einsperren, finde ich schon sehr extrem ...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Leute haben ausnahmsweise malrecht: Er ist sicher KEIN Anfängerhund. Lies Dir dazu mal die Charaktereigenschaften und Zuchtgebrauch mal genauer durch......mach doch mal-nur so als Gag-diesen Test hier mit :    http://www.hundeseite.de/welcher-hund-passt-zu-mir/  Du wirst staunen,was dabei herauskommt ;-)))))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nolmel
28.08.2016, 18:46

Danke, endlich mal eine hilfe

1

Wer seinen Hund 6 Std. täglich alleine lässt unabhänig der Rasse , sollte sich gar keinen  Hund halten . Weil es nicht Artgerecht ist . Frage doch die Leiter  im Tierheim und bekommst eine Sachkundige Antwort !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akita....drinnenhund....an dich anpassen???

Lass es, denn irgendwie hast du noch nicht so viel verstanden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?