Sind die tage für Frauen Unangenehm?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Anfangs ist es neu.
Man lernt mit der Zeit, wie man am besten damit umgeht.
Und nach ein Paar Jahren ist es Routine.
Also es ist undramatisch, wenn man von den Frauen absieht, die starke Beschwerden haben.
Es ist ein Zeichen für Fruchtbarkeit ( ab Pupertät bis Menopause, eine Lebensphase), ein Zeichen dafür, dass keine Schwangerschaft vorliegt.
Und ein Körperrythmus.
Die Menstruation zeigt einem, dass soweit alles o.k. ist.
Und man kann seinen Körper lesen.
Also ob man Stress hat, Untergewicht, etc....
Und man lernt, ob es nötig ist, mal Schmerzmittel zu nehmen oder wie man sich am besten verhält, damit es einem gut geht.

Und wenn man gereizt ist, davor oder dabei, dann traut man sich zu sagen, was man sonst eventuell verschweigt und schlucken würde.
Also man ist da energischer.
Das ist ja vielleicht auch in mancher Hinsicht positiv.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja die Periode ist unangenehm.. für mich zumindest.
Alleine schon das ständige Wechseln der Hygienemittel ist extrem nervend, finde ich.
Ein paar Tage vor meiner Periode, wird meine Haut unrein und schlecht. Außerdem bekomme ich dann sehr starke unterleibschmerzen. Wenn ich meine Periode dann erstmal habe, sind zum Glück diese Sachen weg, aber man fühlt sich nicht gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Frau zu Frau verschieden.

Insgesamt ist es nicht so angenehm, dass Blut aus dir rausläuft und du es nicht anhalten kannst. Bei Urin ist das kein Problem, aber bei Menstruationsblut geht es nicht. Du musst das Blut also auffangen.

Tampons sind besser, hygienischer und bequemer als Binden, aber auch die muss man gelegentlich wechseln.

Hinzu kommen bei manchen, aber keineswegs allen Frauen Beschwerden, die von leichtem Ziehen im Unterbauch bis hin zu fast unerträglichen Schmerzen reichen. Manche Frauen haben auch Schweißausbrüche und Herzklopfen. Und manche Frauen verlieren sehr viel Blut.

Diese Beschwerden bessern sich meistens durch die Pille oder verschwinden komplett. Die Blutungen werden schwächer und kürzer und weniger schmerzhaft.

Genau das ist der Grund, dass etwa 70% aller Frauen zwischen 20 und 30 und 40% aller Frauen zwischen 30 und 40 die Pille nehmen. Da geht es nicht nur um Verhütung, sondern auch um Lebensqualität.

Und als postmenopausale Frau von 56 kann ich dir sagen: Erst wenn die Blutungen wieder weg sind, merkt man, was für eine Erleichterung das ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loema
04.11.2016, 14:01

Der Grund die Pille zu nehmen ist die Verhütung.
Die Beschwerden können sich mit der Zeit abschwächen und deswegen dann die Pille zu nehmen und weniger Lust auf Sex als auch Brustkrebsrisiken zu erhöhen darf nicht der Grund sein.

0

Ja, es ist unangenehm. Die ersten ein Bis zwei Tage habe ich unterleibskrämpfe, manchmal geschwollene Beine und fühle mich allgemein schlecht. Zickenalarm ist währenddessen und paar Tage davor auch angesagt und vermehrter Hunger kurz bevor es los geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr unterschiedlich. Ich hatte z.B. mehrere Jahre immer eine sehr starke, schmerzhafte und lange Periode (bis zu neun Tage lang), heute habe ich eine normale und schmerzfreie Periode.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja die ersten Tage wenn man sie hat fühlen sich an als würde einer mit einen Messer in Unterleib herum drehen. Und nicht nur das meistens spielen die Hormone komplett verrückt und man bekommt einfach so schlechte Laune oder man könnte einfach nur heulen ohne einen richtigen Grund zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeansprinzessin
05.12.2016, 10:03

Das Gefühl wie wenn plötzlich ein Messer im Unterleib gestoßen wird habe ich auch.
Einmal mußte ich vor Schmerz und Überraschung in einem Seminar richtig aufschreien. Das war voll peinlich.

1

bei jeder Frau ist das anders...

ich bekomme 2 Wochen vorher Migräneanfälle, während der Periode leide ich unter Brechdurchfall, Depressionen und Kopfschmerzen.

Also, für mich ist die Tage sehr unangenehm :D

stell dir vor, du würdest dort unten eine Woche lang bluten :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucifer93
03.11.2016, 17:27

Ich hatte schon mal sowas mein Penis war mal ein kleines bisschen gehäutet nach einen tragischen Unfall 

0

Eigentlich sollten das ja Frauen beantworten....aber im Zuge der Gleichberechtigung, gebe ich mal meinen männlichen Senf dazu..... ;-)

Menstruationsbeschwerden sind unterschiedlich. Es gibt Frauen die haben weniger, und andere mehr.

Als kluger Ehemann habe ich den Zyklus meiner Frau immer im Blick, und halte Wärmflasche, Tee, Wolldecke und Schokolade, an den Tagen immer Griffbereit. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psylinchen23
03.11.2016, 17:31

Das ist sehr nett von dir das du auf deine Frau so achtest!! Können sich einige Männer ein beispiel daran nehmen! :)

1

Ich möchte dich mal mit Unterleibsschmerzen mehrere Tage im Monat erleben. Stimmungsschwankungen usw.

Dann kannste mir sagen ob das auch unangenehm sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucifer93
03.11.2016, 17:26

Ja tut mir leid für die frage wollte  halt nur wissen ob da was dran ist weil mann liest ja immer so viel 

0

Für mich nicht, bin zwar agro, aber sonst gehts. Andere haben aber auch schlimme Bauchschmerzen. Ist bei jedem verschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finds lästig. Schmerzen habe ich inzwischen aber nur noch wenig - bei mir sind es meistens Rückenschmerzen, die nach 1-2 Tagen vergehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, mal mehr mal weniger... hormonell bedingte stimmungsschwankungen sind da noch das kleinste übel.

lg, Tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fühle mich immer dann super dreckig. Sonst ganz ok. Hab nur wirklich Unterleibschmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?