Sind die Strahlen vom Handy or Wlan gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

du hast schon verharmlosende Antworten, aber nur halb seriös. Dass Sonnenstrahlen viel mehr Energie haben und nur ein wenig Hautkrebs verursachen bedeutet nicht dass schwache Strahlen eniger gefährlich sind. Denn diese schwachen Strahlen konzentrieren sich auf nur beinahe eine Wellenlänge. Die Mikrowelle die auch Speisen wärmt. Obwohl auch der Mikrowellenherd viel kleinere Energien hat als die Sonnenstrahlen würde ich meine Hand nicht eine Sekunde reinlegen. Erwärmungen der Nahbereiche des Handys um bis zu 1,5 Grad sind erwiesen. Zellschädigungen nicht. Das bedeutet aber nicht dass es sie nicht gibt. Die durchschnittliche Handystrahlung wird bei Anrufen um ein vielfaches überschritten. Habe selbst bei Strahlenmessungen im Garten plötzlich extreme Anhebung der Strahlen von kaum messbar auf erlaubte Grenzwerte als ein Handy im Wohnzimmer ca 70m entfern angerufen wurde. Handystrahlung wirkst sich mit hoher Wahrscheinlichkeit stark auf die männliche fruchtbarkeit aus, das heißt dass die Samen nicht mehr die Eier befruchten können, Ungewollter Geburtenrückgang wegen schlechter Samen ist allerorts zu beobachten. Krebs ist auch möglich aber nicht beweisbar. Die meisten positiv wirkenden Untersuchungen wurden von den reichen Telefonfirmen bezahlt und werden beworben. Die unabhängigen haben kein Werbebudget. Aber überleg mal selber: steigender Krebs, steigende Allergien, unfruchtbarkeit, Schlafstörungen. Alles im steigen und teilweise sicherlich durch Strahlen, nicht nur Handy. Erhöhtes Krebsrisiko unter Hochspannungsleitungen, westlich (Windrichtung) von Kernkraftwerken............ Autauspuffgase von einem Auto, Rauch von einer Zigarette, alles ungefährlich, n ur gibt es Millionen von Autos und Zigaretten und hausbrand und......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst mal, es gibt viele verschiedene Arten von Strahlung. Für die Bilogie und Chemie gibt es zwei Gruppen die man klar unterschieden muß:

  • Nicht ionisierende Strahlung, also Radio- und Funkwellen, Wärmestrahlung bis sichtbares Licht

  • Ionisierende Strahlung, also UV-Licht, Röntgenstrahklung, Gamma Strahlung und kosmische Strahlung.

Das Handy sendet Radiowellen aus, zählt also eindeutlig zur Gruppe der nichtionisierenden Strahlung. Die kann höchstens Wärme im Fleisch und Blut erzeugen. Dabei hat ein Handy eine Gesamtleistung von 500mW, Sonnenlicht erreicht über 1kW/m², man kann sich da leicht eine Million mal mehr Strahlung einfangen in dem man sich einfach Mittags in die Sonne stellt. Die Eindringtiefe von "Handystrahlung" ist gering, Sonnenstrahlung dringt alleine wegen der höheren Stärke tiefer ein!

Außerdem enthält Sonnenstrahlung auch eine beträchtliche Menge an ionisierender Strahlung (UV-Licht). Ionisierende Strahlung kann Moleküle auseinander brechen, also auch die DNA in den Zellen.

Wer also Angst vor dem Telefon hat und länger leben will, der darf auch niemals in Tageslicht gehen!

Nerven können Signale bis ca. 20Hz übertragen wobei die da schon ziemlich überfordert sind. Handysignale haben eine hundert millionenfach höhere Frequenz, da haben die Nerven keine Chance irgendwas daraus zu machen. Auch die 50Hz netzfrequenz auf dem Stromnetz ist viel zu hoch. Aufpassen muß man nur vor "Bahnstrom", denn der hat 16 2/3 Hz. Die schädlichen Auswirkungen sind aber wohlbekannt und es gibt strenge Bauvorschriften durch die ein Mindestabstand zu Bahnlinien eingehalten werden muß. Die Frequenz ist niedrig genug um Nerven zu beeinflussen, aber damit auch so niedrig dass schon ein recht geringer Abstand zum fahdraht reicht um schädliche Auswirkungen zu verhindern. Dennoch müssen Schlafräume per Gesetz einen sehr großen Abstand zu Fahrdrähten der Bahn haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bostbrus
24.04.2012, 17:05

in welchem Gesetz ist denn der Abstand zu den Fahrdrähten geregelt? Ich habe jahrelang direkt neben den Fahrdrähten geschlafen. Röhrenmonitore waren in dem Haus nicht verwendbar, aber bis heute hat da niemand was dazu gesagt. Die Bahn sagte mir nur ich soll halt TFT-Monitore verwenden...

0

viele Dinge sind gefährlich, am meisten das Leben selbst. Oft schon vor der Geburt wird ein Lebewesen beschädigt. Viele werden schon geschädigt wenn sie nur denken, dass es schädlich ist. Schon mal etwas vom Placeboeffekt gehört. Warum wird einer 100 Jahre alt und der andere nur 70, bei guter Gesundheit gemeint. Angst ist macht auch krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich (und die meisten Wissenschaftler) halten eine Schädigung durch so schwache Elektromagnetische Strahlung für unwarscheinlich.

Natürlich handelt es sich bei dieser Art von Strahlung um Mikrowellenstrahlung. Allerdings mit solche einer schwachen Leistung, dass eine Beeinträchtigung oder gar Schädigung unwarscheinlich bzw. unmöglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie sind nicht schädlich.

Ein Mobilnetzbetreiber hat in einem Dorf ein Antennenmast aufgestellt und verlauten lassen, daß der für den Mobilbetrieb gedacht ist. Diese Anlage werde aber nur sporadisch betrieben und die Bewohner möchten doch mal notieren, wann sie meinen, sie ist eingeschaltet und ob es ihnen dann schlechter geht. Viele haben fleißig alles aufgeschrieben und haben notiert, von dann bis dann war sie in Betrieb, dann ging es mir schlecht.

Irgendwann auf einer einberufenen Versammlung haben die Betreiber dann verlauten lassen, die Anlage war nie in Betrieb!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dazu gibts leider noch keine langzeitstudie... musst du dich noch ein paar jahre gedulden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlyingLotus
02.04.2012, 02:33

na das wird mich wundern,wenn so eine Studie überhaupt in Auftrag gestellt wird..Mit Handys und Internet macht die Regierung doch einen riesen Umsatz...Wenn dann rauskommt,dass es eventuell gefährlich sein könnte..Hmmm

0

Es gibt erst seit ca. 25 Jahren so etwas wie Handy Strahlen das ist doch ganz klar das man da noch keine Erkenntnisse zu den Langzeitschäden hat, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man verblödet langsam. Zu merken, an etlichen Fragen hier...:-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Szintilator
03.04.2012, 00:37

.......und zu merken, an bestimmten Antworten!

0

Was möchtest Du wissen?