Sind die Steuern (allgemein) höher wenn man alleine lebt oder wenn man mit Familie lebt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also, dass kann man nur ganz "allgemein" sagen. Erstmals, die Unterscheidung Singel und Verheiratete.

Bei beiden Varianten ist die Steuerbelastung gleich hoch. Dazu muss man wissen, dass bei Ehegatten (Splitting) so verfahren wird: Man unterstellt, dass beiden jeweils vom gesamten Einkommen die Hälfte zusteht und jeder also die Hälfte versteuert (grob dargestellt).

Also, wenn ein Singel 35.000 Euro zu versteuern hat, ein Ehepaar 70.000 Euro, dann zahlen die pro Kopf exakt die gleiche Steuer. Weil beim Ehepaar geht man ja davon aus, jeder hätte 35.000 Euro verdient, man berechnet hierauf die Steuer (also exakt das gleiche Ergebnis wie beim Singel) und verdopptelt es dann (jeder zahlt ja für seine 35.000 Euro die Steuern).

Steuerliche Laien machen oft folgenden Fehler. Eine Frau verdient z.B. 80.000 Euro und heiratet. Der Ehemann verdient nichts. Nun glaubt der Laie, man hätte Steuern gespart. Weil als Singel hat die Ehefrau ja viel mehr Steuern gezahlt, als jetzt als Ehepaar.
Nur ist es so, dass die steuerlichen Laien übersehen, dass die Ehefrau ja jetzt nicht mehr 80.000 Euro für sich hat, sondern, dass die Eheleute "nur" 40.000 Euro pro Kopf haben. D.h. man darf dieses Steuerbelastung nicht mit der als Singel vergleichen (wo die Ehefrau noch 80.000 Euro hatte), sondern mit jemanden, der Singel ist und 40.000 Euro versteuern muss. Und siehe da, die Steuerbelastung ist gleich.

Wenn jetzt Kinder mit ins Spiel kommen, dann gibt entsprechende Vorschriften, bei denen man bestimmte Kosten bzw. Freibeträge für diese bei der Steuer berücksichtigen kann. In fast allen Fällen spielt es aber keine Rolle, ob die Eltern nun zusammen wohnen bzw. verheiratet sind. Ausnahme ist dabei z.B. der Freibetrag für Alleinerziehende.

Fazit: Ob man alleine lebt oder verheiratet ist, spielt bei der Steuer keine Rolle. Relevant ist das zu versteuernde Einkommen (pro Kopf). Ist das gleich (wie oben dargestellt Singel z.B. 40.000 Euro bzw. Eheleute pro Kopf 40.000 Euro - insgesamt also 80.000 Euro), ist die Steuerbelastung pro Kopf gleich hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einem werden alle Personengruppen gleich besteuert, je mehr sie verdienen desto mehr. 

Nur wenn man verheiratet ist, kann man die Vorteile des Ehegattensplitting nutzen, wenn einer deutlich mehr verdient als der andere Partner, bringt das finanzielle Vorteile bei der Steuer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Single bist, wirst du generell hoch besteuert!

Nach der Hochzeit kann das anders sein.

Meine Frau z.B. wird auch hoch besteuert, da sie Steuerklasse 5 hat und ich 3.

Ich muss prozentual deutlich weniger Steuern zahlen.

Dies ist dann sinnvoll, wenn ein Partner deutlich besser verdient, als der Andere.

Verdienen beide etwa gleich, ist das nicht sinnvoll. Was dann kein Unterschied zur Steuerklasse 1 (Single) ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timmw
11.09.2016, 19:54

:(

0
Kommentar von Hefti15
12.09.2016, 13:24

Deine Antwort stimmt einfach nicht. Single werden doch nicht automatisch "hoch" besteuert. Relevant ist einzig und allein das zu versteuernde Einkommen.

Kleines Beispiel für dich: Ein Single hat ein zu versteuerndes Einkommen von 20.000 Euro bzw. Eheleute von 1 Mio Euro. So, wer wird dann "hoch" besteuert?

Auch deine Aussage mit der Steuerklasse und dem "hoch" besteuert ist falsch. Die Steuerklassenwahl wirkt sich bei der Lohnsteuer aus. Das ist aber nur eine Vorauszahlung auf die im Steuerbescheid festgesetzte Einkommensteuer und sagt gar nichts über die "Höhe" der Steuerbelastung aus.

Die Steuerbelastung im Steuerbescheid bleiben immer gleich hoch, es ist vollkommen irrelevant, welche Steuerklassen die Eheleute vorher gewählt haben.

Wie gesagt, die Steuerklassenwahl spielt nur eine Rolle, inwieweit man unter jährig eine angemessene Vorauszahlung (Lohnsteuer) bezahlt.

0

Wenn du Familie hast, ist das teurer als die Mehr-Steuern die du als Single zahlst :-)

Wenn du verheiratet bist und beide verdienen gleich, dann sind auch die Steuern gleich .. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehe und Kinder führen durch Ehegattensplitting und z.B. Kinderfreibeträge zu Steuererleicherungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?