Sind die Sterne die man am Himmel sieht in oder außerhalb der Milchstraße?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

eine gute Frage die ich mir früher auch oft stellte bevor ich mich intensiver mit der Astronomie beschäftige.

Die Sterne die du mit bloßem Auge am nächtlichen Himmel siehst befinden sich alle innerhalb unsere Milchstraße. Es sind also keine Sterne von anderen Galaxien zu sehen. Selbst bei anderen Galaxien wird es schon schwer sie zu sehen - ohne Hilfsmittel wären M31, M33 und auf der Südhalbkugel die kleine sowie große Magellansche Wolke zu sehen.

Aber könnte es nicht sein, dass der eine oder andere Lichtpunkt, den wir sehen, eine ganze Galaxis ist?

0
@grtgrt

Wie Startrails schon sagte, M31 und M33 sind mit viel Mühe und Not mit bloßem Auge zu erkennen. 

Alles andere extragalaktische ist zu lichtschwach, um ausgemacht werden zu können (von einigen Kurzzeitphänomenen wie z.B. GRBs abgesehen).

2

Alles, was man sieht, ist Teil unserer Milchstraße. Einzige Ausnahme: der "Andromedanebel", so genannt, weil man früher nicht wußte, dass es ein eigenes Sternensystem außerhalb der Milchstraße ist. Erst mit starken Teleskopen hat man seit ca. 1920 erkannt, dass es viele andere Galaxien gibt, u.a. die Andromedagalaxie in 2,5 Millionen LJ Entfernung. D.h. man sieht, dass es vor 2,5 Millionen Jahren eine zweite Milchstraße gab, die sich auf uns zu bewegt.

Vereinfachend aber hinreichend zutreffend erklärt.

0

Also wenn wir im Nachthimmel den Andromedanebel sehen, ist das der Zustand von vor 2,5 Mio Jahren. Also könnte es natürlich auch sein, dass der Andromedanebel gar nicht mehr existiert, was natürlich sehr unwahrscheinlich ist.
Ist das so richtig ?

2

leider wird es häufig so formuliert, dass ein viele Lichtjahre entferntes Objekt nicht mehr existieren könnte. Am Beispiel des Andromedanebel s wird deutlich, dass die Aussage praktisch Unsinn ist. Eine Galaxie verschwindet nicht einfach. Man sollte sich lieber vorstellen, dass sie stark verändert sein könnte und uns in der Zwischenzeit näher gekommen ist.

0

Hallo! Kein Stern hat so viel Masse / Größe dass man ihn außerhalb der Milchstraße sehen könnte. Unsere Nachbargalaxis ist Andromeda  ( M31 oder   NGC 224 ) . kannst Du mit gutem Auge sehen wenn Du weißt wo Du zu suchen hast.  Aber Andromeda besteht immerhin aus zig Milliarden Sternen und selbst da muss man sich noch anstrengen. Wie will  oder wollte man da einen einzelnen Stern erkennen können? 

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Sie (wären) in unserer Milchstraße wenn sie nicht schon lange explodiert wären.. Die Explosion sehen wir (jetzt) nicht weil es noch viele Jahre dauern wird bis die Explosionen mit Teleskopen oder geschweige denn mit blosem Auge erkennbar werden... Das hat etwas mit der Zeit zu tun... Es dauert vielleicht sogar Jahrhunderte bis die Explosion (Optisch) zu sehen ist... Viele Sterne die du jetzt Nachts am Himmel siehst sind vielleicht schon lange explodiert.

Die Sonne liegt eigentlich ziemlich in der galaktischen Scheibe drin, sie steht weder deutlich über der Scheibe noch deutlich unterhalb der Scheibe.

http://abenteuer-universum.de/galax/milky_way_big.jpg

Der Abstand der Sonne zur anderen Seite unserer Galaxie beträgt zirka 80000 Lichtjahre. Bei Sternen die wesentlich weiter weg sind als das muss man sich fragen ob sie zu unserer Galaxie gehören oder nicht.

http://www.zum.de/Faecher/Materialien/gebhardt/astronomie/entfern.html

0

Unterschiedlich.

Meisten wohl eher innerhalb, gibt aber auch außerhalb ne Menge.

Ich vermute mal innerhalb manchmal kannst du Streifen am Himmel sehen da siehst du wie gigantisch die Milchstraße im Gegensatz zu sterben ist an dunklen Orten kannst du auch den andromedanekven forteile bestimmte Zeit beobachten der ist zu weit weg um seine Sterne zu sehen

innerhalb jedoch ganz du vermutlich auch galaxien leuchten sehen

Beides. Innerhalb und außerhalb. 

ALLE Sterne, die du sehen kannst befinden sich innerhalb der Milchstraße und innerhalb einer Kugel von maximal 2000 Lichtjahren Durchmesser, was ein verschwindend geringer Teil der Milchstraße ist.

Ich kann irgendwie nicht editieren.

Ich korrigiere: ...einer Kugel von maximal 14.000 Lichtjahren Durchmesser.

0

Was möchtest Du wissen?