Sind die Steckdosen von Schweiz und Deutschlands identisch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

NEIN - Die sog. "Euroflachstecker", also Stecker von schutzisolierten Geräten (Rasierer, Radiogerät) kann man auch ohne Sicherheitsbedenken betreiben. Probleme gibts bei Geräten mit geerdeten Gehäusen, also z.B. die Waschmaschine, welche einen sog. Schutzkontaktstecker (Schuko) haben. Selbst wenn man diesen einstecken könnte, was ich jetzt nicht weiss, aber z.B. in Italien funktioniert, ist dann eben dieser Schutzkontakt nicht wirksam und das Gehäuse nicht geerdet, was im Fall eines Fehlers oder bei Geräten mit Elektrowärmeanwendungen zu einem Stromschlag führen kann.

Das ist dann schlichtweg unverantwortlich, auch wenns möglicherweise funktionieren würde.

Nein. Die Schweiz hat in der Regel Steckdosen für 3-polige Stecker, Deutschland hat 2-polige Stecker.

Diese Auskunkft ist nicht richtig. Auch in Deutschland hat die Steckdose drei Pole. Damit man aber nicht immer überlegen muss, wie rum einzustecken ist, ist der Schutzkontakt so angeordnet, dass das egal ist.

0

Ich wohne in der Schweiz und weiss das es nicht identisch ist, ich brauche immer einen Adapter!

Was möchtest Du wissen?