Sind die Specs gut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das geht nicht.

Die CPU passt nicht auf ein AM4 Board. Du brauchst eins mit 1151 Sockel.

Ansonsten ok. Du solltest noch 1-2 zusätzliche Gehäuselüfter kaufen. Bei dem Gehäuse ist nur 1er vorinstalliert.

Würde dir übrigens einen Ryzen 1600 CPU empfehlen. 

ChRiStIaN1007 19.05.2017, 17:37

Das Board hat einen 1151 Sockel. Habe noch einen Lüfter von meinen alten PC übrig :D falls du den genauen Namen vom Mainboard haben willst: Gigabyte GA-B250-HD3P Intel B250 So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail


0
AlexElder 19.05.2017, 18:09

Was denn fürn AM4 Board? der B250 ist ein Intel Chipsatz. Du meinst wahrscheinlich den B350 ;-) leichte Verwechslungsgefahr - is aber auch gewollt von AMD...

Ich habe auch darüber nachgedacht ihm einen 1600 zu empfehlen. Da ich aber momentan kein einziges günstiges Board für Ryzen empfehlen kann (selbst meins ist nicht so doll) war ich etwas unschlüssig... Aber ok du hast es ja jetzt auf den Tisch gebracht ^^

Ich würde auf ein 450W Netzteil setzen. Du wirst einen Verbrauch von rund 200-230W (unter Vollast) haben. Wenn du die maximale Effizienz rausholen willst, greifst du meiner Meinung nach am besten zu einem guten 450er. (~50% Last = bester Effizienzbereich bei 80+ zertifizierten Netzteilen)


EDIT: Er kann den 7500 nicht übertakten. Falscher Chipsatz und falsche CPU...

0
Phil093 19.05.2017, 18:13
@AlexElder

ja habs mit dem B350 verwechselt^^

Meinte die Möglichkeit die Graka noch etwas zu übertakten.

0

Sieht für mich nach ner ausgewogenen Zusammenstellung aus, wobei ich bei dem i5 ein bisschen skeptisch bin. Geringer Takt und kein Hyper Threading. Anhand der 1060 gehe ich mal davon aus, dass du schon ein ordentliches Ergebnis beim Zocken haben willst, deswegen würde ich eventuell zumindest über eine 6er Variante nachdenken. Der 7600K kostet 30€ mehr und bringt 400MHz mehr auf die Waage. 7% mehr Leistung für 15% mehr Kohle... muss man sich überlegen.

Das einzige was ich aus Erfahrung wirklich tauschen würde ist der Kühler. Hab das gleiche Modell auf meinem FX und die Halterung muss man so derbe festziehen, dass sie sich verzieht. Ansonsten hat der Kühler so wenig Anpressdruck, dass man ihn locker um ein paar Grad auf dem Heatspreader drehen kann... hin und her... erst wenn mal alle schrauben bis zum anschlag reinballert muss man 2 Finger nehmen.... (richtig FEST isser dann immernoch nicht gewesen...). Ich mags nicht wenn sich meine Wärmeleitpaste sich beim Transport oder durch Vibration hin und her schmiert...

Phil093 19.05.2017, 17:57

Das mit dem Kühler kann ich so nicht bestätigen.. Bei mir sitzt der fest ohne auf die Gefahr zu laufen mein Board zu zerstören^^

0
AlexElder 19.05.2017, 18:11
@Phil093

Hier redet ja keiner davon Boards zu zerstören. Geht ja bei der Querplatte gar nicht. Der sitzt schon so fest dass er nicht wegfallen kann ;-) Es geht um den Anpressdruck und darum, dass er fix in Position bleibt anstatt durch leichte Bewegung die Paste zu verteilen... Wie gesagt bei meinem sitzt das Teil nur mit Gewalt richtig fest. Hast du ihn auf nem AM3(+) oder 1151?

0
Phil093 19.05.2017, 18:16
@AlexElder

Hatte es sowohl auf einem AM2+ und jetzt auf einem 1151 Board. Bei beiden ist mir nicht aufgefallen, dass er sich noch bewegen lässt.

0
AlexElder 20.05.2017, 16:58
@Phil093

Hab ich ein Montagsmodell erwischt? Hmm wobei vielleicht habe ich auch ZWEI Linke Hände!!! :O

0
ChRiStIaN1007 19.05.2017, 18:01

Da ich kein Fan von OC bin und auch nicht so viel damit zu tun hatte, bin ich mir noch unsicher was den 7600K betrifft. Kann ich den auch nehmen ohne overzuclocken ? Dadurch geht jedoch Leistung und Geld verloren wenn ich nicht Overclocke oder ?

0
AlexElder 19.05.2017, 18:14
@ChRiStIaN1007

Natürlich kannst du den Prozessor auch nehmen ohne zu übertakten. Durch das "K" hast du nur einen offenen Multiplikator, der es dir erlauben würde zu übertakten (wenn du dann auch ein Mainboard mit Z-Chipsatz hättest), wenn du denn wolltest. Die CPU läuft auch so auf ihren 3,8-4,2GHz (oder warens 4,1? Ich werd alt...), ohne dass du irgendwas ändern musst.

"Verloren" gehen dir maximal die 30€ Aufpreis für die du ohne Übertakten ca. 7% mehr Leistung bekommst.

0
AlexElder 19.05.2017, 18:47
@ChRiStIaN1007

Ich kann dir nicht beantworten ob es sich aus deiner Perspektive für dich, deine Ansprüche und deinen Geldbeutel lohnt 15% mehr Geld für 7% mehr CPU-Leistung zu zahlen (Vom reinen Preis-Leistungs-Verhältnis liegt der 7500 also knapp vor dem 7600K), das musst du am Ende mit dir selbst ausmachen ;-) Ich kann dir nur die "nackten Zahlen" sagen.

Aber die Kombination aus dem 7500 und der 1060 ist schon gut ausbalanciert. Also mach dir da schonmal keinen Kopf. :) (hab nochmal im Amiland geschaut, was die Cracks so zu der Kombination sagen, die reden seltener über Meinung als über Fakten...).

0

Was möchtest Du wissen?