Sind die Schulbücher heute schlechter als früher?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man darf schon annehmen, daß in nahezu jedem Haushalt mit Kindern auch ein Internet-Anschluß besteht. Zudem hat man auch noch Mitschüler (mit Internet) und eine Stadtbibliothek gibt es auch. Es geht eben darum, die Medienkompetenz zu fördern - weniger darum, einfach nur einen Text aus dem Internet zu kopieren. Schüler müssen auch lernen, sich Informationen zu besorgen. Das wird nicht für jede kleine Hausarbeit der Fall sein, aber für eine Gruppenarbeit oder Projektwoche halte ich das schon für angemessen.

Ich glaub, die Schüler sind nur lernfauler geworden. Früher haben die Kinder es eingesehen, dass sie sich in der Schule anstrengen müssen, damit sie später ihre Kinder versorgen können. Heutzutage wird lernen als streberhaft und langweilig abgetan und man schaut lieber TV, wo man nicht nachdenken muss.

Ich denke das heute viel mehr von den schülern verlangt wird als es früher der Fall war, Ich habe gerade eben mein Abitur beendet und muss sagen das im Unterricht (ganz besonders in der Oberstufe) oft Aufgaben kommen wie "Informiert euch über ..." oder "erklärt was ... ist" - oft ist es so das in den Schulbüchern nur grobe oder gar keine informationen gegeben sind - daher muss man sich via google weiterhelfen (oft ist es vill aber auch nur faulheit der schüler da etwas im internet suchen oder suchen lassen einfacher ist als es sich selber im buch rauszusuchen). Trotzdem glaube ich das die gestiegenen Anforderungen mit der Hauptgrund sind.

Im Unterricht besser aufpassen

Also seit ich meinem Freund kenne bin ich mit meinen Gedanken wirklich nur noch bei ihm, und seit ich mit ihn zusammen bin kann ich an überhaupt nichs anderes mehr denken außer ihm. Nur leider auch während der Unterrichtszeit. Früher war ich in jedem Fach mündlich 1-2, und jetzt bestimmt 3-5, ich bekomm auch Garnichts mehr mit und verstehe das alles garnicht mehr. Selbst Freunde und Lehrer haben mich drauf angesprochen warum ich auf einmal so schlecht geworden bin. Und zu Hause geht mir jede Motivation zum lernen, oder sogar meine Hausaufgaben zu machen. Ich setzte mich zwar manchmal an meine Hausaufgaben ( so um 10 Uhr oder so aber ) aber Starre einfach die Wand an bis ich müde werde und geh dann schlafen. Zum Beispiel morgen schreibe ich auch eine Arbeit und ich verstehe überhaupt nichts und das es französisch ist macht das alles schlimmer, in dem Fach war ich nie gut. Und jetz halt noch viel schlechter. Ich guck mir die Sachen an und Denk mir ' ac egal ich Check das eh nicht wenn dann mach ich mir spicker und das war's ' Aber ich will das alles nicht mehr ich will wieder gut in der Schule sein. Wie schaffe ich es mich in der Schule auf den Unterricht zu konzentrieren und nicht an meinem Freund zu denken ? Und wie schaff ich es, wieder motiviert zu sein und auch wieder Lust zu haben um zu lernen ? Ich meine früher war ich jeden Tag jede Sekunde an meinem Handy, selbst das wurde mir wegen meinen schlechten noren weggenommen und nicht mal das hilft.

...zur Frage

sollten Schulbücher durch Tablets ersetzt werden?

Also ich mach ein Referat dazu und habe eigentlich schon viele Gegenarumente und dafür sprechende Argumente:

gegen: -Augen werden schlechter -W-LAN /Strom Zugang=Kosten -Tablet kostet sehr viel -Mansche Lehrer sind mit der Technik unvertraut -Ablenkung -Fotos können von Schülern gemacht werden -Schadenkosten sind dann nicht mehr tragbar -Zu viele Informationen dass man nicht mehr weis was richtig ist und was falsch

dafür: -Tablet ist klein,handlich =praktisch -Enthält alle wichtigen Informationen die in der Schule benötigt werden -Informations Beschaffungszeit =kurz

das ist leider alles! Denkt ihr ich kann die 5min damit füllen? und welche bilder würden dazu passen? Habt ihr noch mehr Argumente? Bitte Antwortet mir!

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Schule macht mich geistig fertig

Ich wohne in der Schweiz, und ich gehe nun seit Ende der Sommerferien in die Sekundarschule. Wie man an einer meiner früheren Fragen merkt, mag ich diese Schule nicht besonders. Und in letzter Zeit geht es mir richtig schlecht:

Ich vergesse ab und zu Hausaufgaben oder vergesse Tests zu unterschreiben, zwar war es auch früher so, aber nie so schlimm. Obwohl ich immer gut im Unterricht aufpasse verstehe ich viele Dinge nicht und wenn mich die Lehrer damit beschuldigen nicht aufzupassen geht es mir noch schlechter. Fächer in denen ich gut war, habe ich mich plötzlich verschlechtert und ab und zu verzweifle ich zuhause wenn ich meine Hausaufgaben mache und kann auch nicht mehr klar denken, was dazu führt, dass ich viele Sachen wie schon gesagt vergesse. Dadurch werden meine Lehrer sauer und alles fängt von vorne an. Ich fühle in mir einfach eine Leere. Ich habe Angst, dass ich meine Familie enttäusche, indem ich in letzter Zeit so schlecht in der Schule bin. Ich habe immer gern gelesen aber sogar das kann ich nicht mehr machen, weil mich die Schule einfach so sehr belastet. Ich habe so viele Gedanken und Ängste und ich kann es nichtmal richtig beschreiben. Ich kann einfach nicht mehr.

Liegt es daran, dass ich mich noch an diese neue Schule gewöhnen muss? Kann es gefährlich werden, wenn ich so viel unter Stress leide, oder muss ich einfach lernen meine Zeit gut einzuteilen? Ich habe Angst meine Lehrer Sachen zu fragen, weil ich nicht will, dass sie denken, dass ich nie aufpasse oder einfach zu faul oder dumm dafür bin.

Bin grad ziemlich müde, darum nicht wundern wenn etwas nicht viel Sinn ergibt usw.

...zur Frage

zu spät Hausaufgaben machen

Hallo! Ich habe ein echtes Problem! Meine Hausaufgaben! Momentan gibt es viel Stoff zu lernen und ich komme mit den Hausaufgaben nicht nach. Ich mache sie oft viel zu spät, gestern habe ich noch bis 23.30 gemacht. Wie kann ich mich dazu bringen früher Hausaufgaben zu machen??

Danke im Vorraus! :)

...zur Frage

Was ist gerade mit mir los (Schule)?

Ich habe heute für wenige und einfache Bio Hausaufgaben, die wir schon zweimal im Unterricht besprochen haben, 3 Stunden gebraucht.

Ich habe in dieser Zeit mein Handy nicht benutzt, nur wenn ich was nachschlagen musste. Ich bin eigentlich gut in Bio.

Es ist aber oft auch bei anderen Hausaufgaben in anderen Fächern so. Ich sitze oft für eine Hausaufgabe mind. 1 Stunde. Für mich ist irgendwie alles so plötzlich schwierig bzw. mühsam. Meine Noten werden auch immer schlechter...

In der Schule kann ich mich noch kaum konzentrieren, ohne gleich wieder in Gedanken zu verfallen oder einfach in die Leere zu starren. Ich habe große Probleme beim Verstehen. Früher ging es noch...

Ich weiß nicht was sich geändert hat. Vielleicht weil ich neue (unlösbare) Probleme habe und nicht aufhören kann darüber nachzugrübeln. Ich weiß es einfach nicht.

Bitte helft mir. Ich kann so nicht mehr die Schule überstehen...

Was ist los mit mir???!

...zur Frage

Ist es sinnvoller länger aufzubleiben um die Hausaufgaben zu machen oder dann früher aufstehen um sie zu machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?