Sind die Schildkröteneier befruchtet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hm, klingt so, als wenn du das Ei durchleuchtest? Wenn ja, dann bitte lasse es. Ich halte nichts von der Methode. Auch wenn es jetzt noch zu früh ist, kann später dadurch ein vorzeitiger Schlupf ausgelöst werden obwohl der Dottersack noch nicht eingezogen ist.

Das mit dem weißen Fleck hast du schon gut beobachtet. Er sollte sich weiter ausbreitn und letztendlich das ganze Ei ausfüllen. Bleibt er oberhalb des Eis, ist es vermutlich nicht befruchtet, da der Dotter nach unten absackt und die Luftblase oben als solche erkennbar ist.

Dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass man bei seinen ersten Gelegen kaum befruchtet von unbefruchtet unterscheiden kann, das lernt man erst mit der Zeit. Ich würde also keine Eier aussortieren, die unbefruchtet erscheinen. Du wirst nach frühestens 52, eher 54, Tagen erfahren, ob die Eier befruchtet waren ;-) Je nach Temperatur auch einige Tage später.

Auch solltest du -falls noch nicht getan- dich mit deiner Behörde auseinander setzen, da die Zucht genehmigt werden muss. Je nach Bundesland ist es mehr oder weniger streng geregelt.

Ansonsten kann ich dir dieses Buch http://www.amazon.de/dp/3936180075/ref=as_sl_pd_tf_lc?tag=allesueberlan-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=3936180075&adid=0NFFR5GG31TYV6VVHYCX&&ref-refURL=http%3A%2F%2Fwww.landschildkroeten-haltung.com%2Fshop%2Fliteratur%2F empfehlen.

lg

Inkubation und Schlupf der Europäischen Landschildkröten . Entwickeln sich die Eier - eine spannende Sache! http://www.villa-testudo.de/index.php?id=41

Was möchtest Du wissen?