Sind die Planeten im Sonnensystem wirklich wie in einer Scheibe angeordnet?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

die acht Planeten bewegen sich tatsächlich mehr oder weniger in einer Ebene um die Sonne, allerdings mit Abweichungen um mehrere Grade.

Deshalb findest Du sie am Himmel auch immer in der Gegend der Ekliptik, also der scheinbaren Bahn der Sonne vor dem Hintergrund der Fixsterne.

Pluto, der seinen Planetenstatus verloren hat, weist allerdings eine starke Abweichung auf. Er ist 17° gegen die Erdbahn geneigt - das ist ein außergewöhnlich hoher Wert.

Weitere Besonderheiten: Die Achse von Uranus liegt fast in seiner Bahnebene. Venus rotiert genau gegenläufig zu den anderen Planeten um ihre Achse. Dort geht die Sonne also im Westen auf und im Osten unter.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
23.06.2017, 05:57

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

Das die Planeten auf einer Ebene liegen ist in etwa korrekt, dies ist eine Folge der Drehimpulserhaltung. Ähnlich verhält es sich z.B. bei der Milchstraße diese hat auch eine "Scheibenform" aufgrund der Drehimpulserhaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, weitestgehend jedenfalls. Die Ursache liegt darin, das die Gas- und Staubwolke, aus der unser Sonnensystem, und damit auch die Planeten, in einer rotierenden und flachen Gas / Staubscheibe entstanden sind. Dieser Drehimpuls übertrug sich quasi auf die Planeten. Allerdings beeinflussen sich die Planeten auch gravitativ gegenseitig, wodurch in den Milliarden Jahren Abweichungen entstanden, zuden gab es im ganz jungen Sonnensystem noch viel mehr Planeten als heute und die gravitativen Störeffekte waren noch größer. Daher liegen die heutigen 8 Planeten nicht mehr alle auf einer exakt gleichen Ebene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Die fliegen alle mehr oder weniger quer durcheinander. Da ist nichts auf einer Ebene. Die Wissenschaft nimmt an, dass das gesamte Universum sich wie ein Ballon aufbläht. 

Da wäre es doch sinnlos, wenn alles auf einer Ebene stattfinden würde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackhaya
19.06.2017, 21:43

Nope, schau dir mal die Milchstrasse an. Das sind alles Sterne die auf einer Ebene liegen.

Im Weltalt fliegt halt nichts kreuz und quer rum.

0
Kommentar von MonkeyKing
19.06.2017, 21:45

Da liegst du leider falsch

0
Kommentar von CrEdo85wiederDa
20.06.2017, 01:04

Und das bei einer Frage, die sich nur auf das Sonnensystem bezieht....

0

Ja, näherungsweise liegen alle Bahnen der Planeten in einer gedachten Ebene. Deshalb erscheinen Platen am Nachthimmel immer auf einem gedachten Kreisbogen, der Ekliptik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zwergplaneten Eris und Pluto sowie viele Kometen und Asteroiden haben Umlaufbahnen die ausserhalb der Ekliptik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Janeko85
21.06.2017, 22:28

Sind aber eben auch keine Planeten.

0

Die Natur die liebt geradezu die gerade Symetrie :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Subject89P13
19.06.2017, 21:43

Heißt das jetzt ja oder nein?, weil @BlackZumba sagt, dass sie nicht auf einer ebene sind.

(anderes thema: ebene hin oder her, Symmetrie herscht da trotzdem nirgends)

0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?