Sind die Phhotonen in einer lichtquelle irgendwann verbraucht ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Photonen" sind nichts, als das Ergebnis der Bestrebungen, elektromagnetischen Wellen Teilchencharakter zuzuschreiben, damit sie sich in einem bestimmten Theoriegebäude unterbringen lassen.

Ein "Photon" ist keine Materie, sondern nur eine Anregung des elektromagnetischen Feldes. Diese Anregung breitet sich nichtlokal, also wellenförmig, nicht etwa geradelinig und wohllokalisiert, aus. Bei hinreichend "engem" Spektrum (Laser) lässt sich das auch nachweisen (Doppelspaltexperiment).

Die Energie geht von der Lichtquelle (bei einer Glühlampe z. B. in Form von Wärme) aus in das elektromagnetische Feld über. Der Stromfluss durch den Glühdraht liefert immer neue Wärme(-Energie) nach, die dann abgestrahlt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riomo
08.03.2017, 18:58

Wow sehr interessant Danke :D

Folgefrage also ist dies auch der Grund warum es keine Lichtquelle gibt die nur in eine Richting leuchten. Die anregung breitet sich erstmal in alle Richtungen aus und kann dan nur gebündelt werden. Richtig ?

1

Nein, Photonen können unbeschränkt generiert werden, zum Beispiel durch Bremsstrahlung (eine beschleunigte Ladung gibt Photonen ab). Die Photonenzahl ist nicht erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es also sein, dass die Photonen irgendwann einfach verbraucht sind ?

Nein.

Wenn dies nicht der Fall ist, wo kommen die Photonen her ?

Zur verständlichen Erläuterung dient die sog. Korpuskulartheorie.

Demnach kann sich das ein Proton (+) eines Atoms in ein Neutron umwandeln und dabei seine positive Ladung verlieren.

Bei diesen sog. Beta-Zerfall entstehen neben dem Neutron das "ungeladene Elektron" Neutrino und ein Positron als "positives Elektron".

Stösst nun ein Positron auf ein "normales", negativ geladenes Elektron des Atoms, müssen sich die beiden entgegengesetzten Ladungen aufheben , die geringe Mase der beiden verschwindet und wird in Energie umgewandelt.

Das Energiepaket besteht aus zwei Photonen (Lichtquanten); dieser v. g. Entstehungsprozess wird als Paarvernichtungsprozess bezeichnet.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?