Sind die Palästinenser Araber mit Islam und wer ist PLO?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja. Palästinenser sind Araber, die hauptsächlich islamisch sind. (Es sind ja auch nicht alle Europäer Christen).

PLO heißt Palestinian Liberation Organization (Palästinensische Befreiungsfront), die seit Jahrzehnten für einen eigenen palästinensichen Staat kämpft.

Zur Geschichte: Nach dem Zerfall des osmanischen Reiches nach dem 1. Weltkrieg wurde ganz Palästina britisches Mandatsgebiet. Zu dieser zeit wanderten auch immer mehr Juden aus allen Teilen der Welt nach Palästina aus, was die Engländer nicht verhindern konnten, vor Allem, da die Juden nach der Machtübernahme Hitlers stärker verfolgt wurden und auch in andere Staaten nur schwer einreisen konnten. Die Engländer warfen das Handtuch.

1948 erklärte sich der israelische Staat unabhängig und konnte sich militärisch gegen den Angriff der arabischen Staaten (Ägypten, Jordanien usw.) völlig überraschend behaupten.

Die PLO war danach die einzige Organisation, die für ein eigenständiges Palästina eintrat, vor Allem unter Arafat. Heute verwaltet die PLO das Westjordanland, das halb autonom ist.

Vielen Palästinensern war im Laufe der zeit die PLO aber zu gemäßigt und es bildeten sich weitere Organisationen, so auch die Hamas, die ihren Schwerpunkt im Gaza-Streifen hat,

Der Begriff PLO taucht auch im Zusammenhang mit der RAF auf. Ohne die Unterstützung der PLO hätte es vermutlich nicht so viele Terroranschläge in DE gegeben. Die deutschen Terroristen wurden in den Lagern der PLO ausgebildet. Die Hamas scheint auch so eine Nachfolger-Terroristenvereinigung zu sein.

Was möchtest Du wissen?