Sind die Menschen auf den Kerguelen deswegen so glücklich, weil sie so viel Fisch essen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

hm ... die Dänen leben ja eigentlich auch auf so einer Art Insel :-) essen Fisch und leben nicht ganz so stressig, wie wir es tun. Das fängt schon im Beruf an: Flexible Arbeitszeitmodelle, weniger Hang zum Perfektionismus, weniger Leistungsdruck ... und ein ordentliches Maß an Freizeit!

Fisch essen macht glücklich, das stimmt. Die Menschen auf den Kerguelen nehmen vermutlich auch weniger Schrott zu sich. Wir unterscheiden zwischen Nahrungsschrott und geistigem Schrott wie TV, Social Media etc... ;-). Dort gibts auch sicher noch keine Filiale von Mc Donalds? Schrott belastet uns und macht nicht glücklich. Vielleicht wissen die auch noch gar nicht, dass ihre Welt, in der sie leben, also ihre Inseln, irgendwann mal vom Meer verschluckt werden, wenn der Meeresspiegelweiter weiter steigt? Was wiederum zeigt, dass das, was wir nicht wissen, uns auch nicht belasten kann.

Was machen die eigentlich den ganzen Tag? Vermutlich sind sie ausschließlich mit der Nahrungsbeschaffung und der Nahrungszubereitung beschäftigt und vermutlich muss das Essen dann nicht Punkt 18.00 Uhr auf dem Tisch stehen. Sicher suchen die auch nicht jedes Haar in der (Fisch-)Suppe, wie wir Deutschen :-)

Auch Angeln macht glücklich, das ist bekannt, Kochen sowieso und dann noch das Genießen ... da muss man kein Glücksforscher sein.

LG Jürgen

Hej vuela,

das mag sein. Aber vielleicht auch nur deswegen, weil sie noch nichts von den Dänen gehört haben :)

Dem World Happiness Report der UN zufolge sind nämlich die Dänen die glücklichsten Menschen der Welt.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-09/un-bericht-daenemark-glueck

... und die Dänen essen übrigens auch viel Fisch ... sehr viel :)

Liebe Grüße von der Insel Fyn in Dänemark

Achim

Was möchtest Du wissen?