Sind die meisten Türkinen + Alabanerien Muslime?

8 Antworten

ich denke die Türkinen und Alabanerinen von denen Du schreibst - da sind Türkinnen und Albanerinnen gemeint ... 

als erstest ist es sicher hilfreich sich mal mit den verschiedenen Religionen zu beschäftigen: ca. 1/4 bis 1/3 der türkisch-stämmigen sind Aleviten, dann gibts noch die Kurden die Shiiten sind, und der Rest, die Mehrheit sind Sunniten. Zwischen den Gruppen gibts Riesenunterschiede.

Die Aleviten sind ziemlich liberal, werden von manchen gar nicht als Muslime gesehen, tragen kein Kopftuch, essen Schweinefleisch und trinken Alkohol. Auch die Kurden sind eher eine Volksgruppe als durch die Religion definert. Die Sunniten sind die, die häufig, aber keineswegs alle, Kopftuch tragen und nach den strengeren Vorschriften leben.

Aber unter den hier lebenden gibt es auch sehr viele, die hier in Deutschland angekommen sind, liberal gegenüber andersdenkenden sind und bei denen einer Beziehung nichts im Weg steht. So wie bei uns nicht alle die Kirchensteuer zahlen oder in Weiss in der Kirche heiraten, strenggläubige Christen sind.

Bei denen, die zwar hier leben, aber eigentlich wie früher in Analolien leben wollen, Kopftuch und strenge Einhaltung aller Regeln, Frauen keine Hand geben, und Ehe mit Andersgläubigen von der Familie nie akzeptiert. Die Beziehung würde also einen Bruch mit der Familie bedeuten .. bei diesem Umfeld aber nur da, würde ich auch schwarz sehen was die Aussichten einer Beziehung angeht..  

Knapp 60 % der Albaner sind Muslime, etwa 20 % Christen (ungefähr zur Hälfte Katholiken oder Orthodoxe), der Rest machte keine Angabe oder gehört keiner Glaubensgemeinschaft an. Allgemein ist die Toleranz zwischen den verschiedenen Religionen in Albanien hoch, Dies liegt wohl daran, dass unter dem Regime von Enver Hoxha sowohl Muslime als auch katholischen und orthodoxe Christen hart bekämpft wurden. Von 1967 bis 1990 war jede Religionsausübung verboten.

Die Türkei ist zu über 98 % muslimisch, überwiegend Sunniten. Wobei man dabei berücksichtigen muss, dass in der türkischen Religionsstatistik jeder, der nicht ausdrücklich angibt, einer anderen Religionsgemeinschaft anzugehören, als Muslim gezählt wird. Konfessionslose oder Atheisten kommen dort in der Statistik nicht vor. Die Zahl der Christen beträgt nur 125.000, das sind ca. 0,2 %. Gleichwohl ist die Türkei (noch) ein laizistischer Staat.

Also mit der Gefährlichkeit, das liegt an der jeweiligen Familie. Also wie sie eingestellt ist. Es gibt auch viele weltoffene Muslime. Genauso, wie es stockkonservative Christen gibt und auch andersrum natürlich.

Was die Verteilung angeht... ich kann es nicht genau sagen, aber gefühlt denke ich, dass mehr Türken Muslime sind, als Albaner. 

Bei einer Heirat weiß ich es so, dass es von vielen muslimischen Familien gewünscht wird, dass der Christ zum Islam konvertiert. Das kann schon schwer sein und eine Beziehung belasten...

Frauen dürfen in den meisten fällen keinen anders gläubigen und keinen konvertiten heiraten

weil dadurch der islam nicht verbreitet wird 

nur wenn der muslimiche mann eine andersgläubige heiratet ist das gestattet weil dadurch der islam verbreitet wird

1
@kelzinc0

:o Okay... das wusste ich bis jetzt nicht... aber schon ein ziemlich krasser Schnitt...

0

Als Christ reden wie ein Muslim?

Hallo Community!

Ich bin Christ und gläubig. Meine Frage ist, ob ich als Christ auch mit Muslimen so reden kann, wie Muslime. Also Sachen wie in sha allah, oder allah (swt), as salamu aleikum, ma sha allah, usw.?

...zur Frage

An alle Muslime: "Wie ist eure Akzeptanz den Nichtmuslimen und der Gesetzgebung gegenüber"?

Eine Antwort einer anderen Frage hier im Forum hat mich dazu verleitet diese Frage an alle Muslime hier im Forum zu stellen.

Wichtig sind für mich folgende Punkte:

1. Wie steht ihr zu einer Liebesbeziehung und/oder zu einer ehelichen Bindung zwischen einem Muslim oder einer Muslimin mit einer Person, welche einer anderer oder keiner Konfession angehört? Damit meine ich auch gleichgeschlechtliche Partnerschaften.

2. Wie ist Euer Bezug auf andere Konfessionen? Besonders interessiert mich wie Ihr zum Judentum und den Atheismus steht. Es wird nachgesagt, dass der Islam besonders gegen Menschen dieser Gruppen eingestellt ist. Stimmt das?

3. Wie ist eure Haltung in Bezug auf Differenzen zwischen der Gesetzgebung eines säkularen Staates wie Deutschland und der religiösen Sitten, Gepflochtenheiten und Geboten des Islams (Stichwort Scharia)?

Würdet Ihr Eure religiöse Pflicht der Gesetzen des säkularen Staates im dem Ihr lebt vorziehen?

Ich hoffe auf ehrliche Antworten.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Ich bin Türkin und Muslimin; er ist Christ und Italiener. Ich will ihn heiraten, aber mein Vater hat was dagegen. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was ist in einer türkisch-muslimischen Hochzeit zu beachten?

Ich (Araber) werde, so Gott will, nächstes Jahr eine Türkin heiraten. Die Frau ist eine Muslimin (nicht alle Türken sind Muslime). Gibt es irgendwelche besondere Traditionen, die auf mich zu kommen werden und die ich unbedingt beachten soll/muss?

Was ich so für mich geplant habe:

  • kleine Hochzeit (max. 300 Personen)
  • und vor allem... werde ichmich wegen einer Hochzeit niemals verschulden (kommt bei Orientaler öfter vor)
...zur Frage

Warum lässt Gott Naturkatastrophen zu und jetzt Achtung, wofür der Mensch NICHTS kann?

Warum lässt Gott z.B zu, dass es Erdbeben gibt, oder im dem Weltall kosmische Strahlung einen Menschen sofort auslöschen könnte? Ich meine ein 10 KM Asteroid könnte die ganze Menschheit auslöschen, eine super Nova könnte die Erde komplett verbrennen etc.

Und an alle Gläubigen die sagen: die Szenarien kommen sowieso nicht, dann setzt euch mal ordentlich mit Astrophysik auseinander, die Wahrscheinlichkeit ist garnicht gering!

Unsere Dinosaurier hat's zum Beispiel getroffen, ist euer Gott vielleicht doch kein "Eingreifer" der alles bewusst steuert, sondern nur (angenommen einen Gott gibt es), Zuschauer ist? Aber das wäre doch auch vollkommen sinnlos und zu alledem wäre dann dieser Gott extrem gewalttätig, in der Bibel wird dieser Gott als die Liebe beschrieben, warum sollte dieser Gott liebe sein, wenn er mit seiner angeblichen Schöpfung spielt?

Jetzt mal ehrlich das Universum ist riesig, warum sollte einen Gott interessieren, was mit der Erde ist , bzw mit den Lebewesen darauf ?? Das ist ungefähr so wie ein Stein im Sand aller Strände auf der Welt. Ein Stein ist die Erde.

Angenommen so eine Naturgewalt würde uns treffen und kein Gott würde eingreifen!!! Was wäre dann der letzte Gedanke eines Gläubigen, der darauf gehofft hat, dass der Herr eingreifen würde, aber es nicht getan hat, sodass die Erde und das Leben darauf komplett vernichtet wird?

Da hilft auch kein beten mehr, sondern einfach Akzeptanz.

...zur Frage

Ist das möglich das ...?

Hey ihr lieben! Ich kenne mich da nicht wirklich aus deswegen frag ich mal hier ... meine Freundin ist Christin und ihre Mutter auch aber ihr Vater ist Muslime(schreibt man das so?) geht das überhaupt ? ich hab mal gelesen das das nicht geht also Christ mit muslim ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?