Sind die Löhne in der Schweiz höher?

13 Antworten

Gehalt ist knapp das Doppelte. Die Ausgaben ca. 50% höher, außer Wohnraum der ist auch gern mal doppelt so teuer in großen Städten. In der Summe hast du in der Schweiz ein wenig mehr in der Tasche aber der Unterschied ist nicht so groß, wie die großen Zahlen beim Lohn es vermuten lassen. Dazu ist ein 13tes Monatsgehalt in Deutschland wesentlich häufiger.

Das verhältnis kann ich schwerlich einschätzen. Als diplomierter krankenpfleger, 50 jahre alt, 25 jahre berufserfahrung, habe ich netto etwa fr 7000.- für 100% arbeit verdient, das wären etwa 7000 euro monatlich. Dies gilt als durchschnittlicher lohn. Für eine dreizimmerwohnung, mittelmässig, bezahlst du im kt. Zürich 1500-1800 euro. Ein kaffe im restaurant kostet etwa fr. 5.- . Steuern bezahlst du rund 10% vom lohn. Kkprämient normal etwa 350.- fr. mtl. 

Also ist es etwa gleich?

0
@Kritiker124

Ich arbeite schon mein leben lang in der schweiz, deshalb kenne ich die verhältnisse in deutschlang zuwenig. Ich denke jedoch, dass der finanzielle lebensstandart in der schweiz sehr hoch ist. Vom sozialamt, harz4 bei euch, bekommst du das sogenante existenzminimum, das sind für 1 erwachsene person etwa 2000 euro.

0
@Kritiker124

Nein nicht harz4, aber bei uns haben wir kein harz4! Wir haben sozialhilfe, und die beläuft sich auf etwa 2000 euro. Plus kkprämie. Mtl. 

0
@Patrickson

Durchschnittslohn ist in Deutschland angeblich 3600 Euro Brutto.

0
@Kritiker124

Ok. In der Schweiz gelten löhne um 5000-10000 Euro etwa als durchschnittlich. 3000 euro für 100% Arbeit gilt als sehr schlechter lohn. 

0
@Patrickson

In der Schweiz ist 5500-6000 Franken der Durchschnitt. 3600 Euro Brutto ist in Deutschland sogar eher viel.

0

Nachdem was ich so gesehen habe - habe 2 Bekannte in der Schweiz - ist das Verhältnis eher zugunsten der Schweiz. Theoretisch gibt sich Alles nicht viel am im Verhältnis zb. sind die Wohnungen billiger (rund ein Drittel vom Lohn im Schnitt im Gegensatz zu Deutschlang wo Wohnung bereits gut 45% vom Lohn kosten). Darüberhinaus ist das Pensions- und Sozialsystem erheblich stärker und die Gefahr irgendwann ohne Alles dazu stehen wesentlich geringer. UND es gibt kein "Ding" ähnlich Hartz IV - es gibt zwar auch "Quasibestrafung" wenn man nicht arbeitet bzw. sich nicht darum bemüht ABER weder muss man dafür sein ganzes Leben im Glashaus sitzen, noch versucht man die Menschen zu Arbeitssklaven zu machen. Man ist bemühter Integration auch zu leben. Man ist ehrlicher daran interessiert, dass Menschen wieder gute Arbeit finden für die es sich auch zu Leben lohnt. In Deutschland verfällt Alles nach und nach dem modernen Sklaventum. Einmal Hartz IV wirst du so in die Enge getrieben, dass du quasi nicht mehr rauskommst.

Ja gut aber in der Schweiz sind die Löhne des normalen Arbeiters auch nicht so toll.

0
@Kritiker124

Was noch kein Minus ist für die Schweiz - in Deutschland ist das nicht weniger ein Problem.

0
@Kitharea

Ich weiss Lohndumping wird überall betrieben, ja selbst bei Akademiker.

0
@Kritiker124

Für mich war halt das stärkste Argument FÜR die Schweiz, als ich gesehen hab wie sie schwanger war und was da getan wurde währenddessen und danach, was passiert ist als ihr Dad in Pension ging und was passierte als ein Kollege von mir arbeitslos wurde. In Deutschland wirst du fallengelassen. Dort halt zur Zeit nicht.

0
@Kitharea


Der Durchschnittslohn in der Schweiz ist 5500-6000 Franken was nicht so viel ist für die Schweiz.

0

wieso verdient man in der schweiz so viel mehr?

Ich hab mal recherchiert wieviel Lehrer in Deutschland verdienen und hab rausgefunden das bei einem Gymnasiallehrer 3200 euro (brutto) der maximallohn wäre. Das ist sehr sehr wenig wenn man bedenkt das man dafür studiert hat einen schweren Job hat und dann noch 40% steuern zahlen muss. Ich hab mich nun mal erkundigt wieviel ein lehrer in der schweiz verdient und auf einer schweizer beamten seite stehen die genauen löhne, die wären z.b als anfangslohn/Mindestlohn 10.000chf(8000eur) pro monat NAch einer 11 jährigen berufserfahrung werden sogar ganze 14000chf pro monat gezahlt das sind fast 12000 euro und als maximallohn werden sogar ganze 13000 euro gezahlt. Aber wieso verdienen die schweizer lehrer fast 4 mal mehr wenn man von dem maximallohn ausgeht :o das ist aber nur der netto lohn beim brutto lohn mit abzügen ist die differenz zwischen den löhnen sogar 6 mal so hoch (D. 1900eur) (CH: 11700eur). Das ist doch echt ein gewaltiger unterschied und die preise sind meines Erachtens in der schweiz nicht sonderlich teuerer aber irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen aber das steht halt im internet :? warum gibt es so hohe gehälterunterschiede zwischen deutschland und der Schweiz? sind die gehälter in der schweiz in jedem job soviel besser als in Deutschland?

...zur Frage

Lohnt es sich zum Arbeiten in die Schweiz oder nach Luxemburg zu ziehen?

Die Löhne sind zwar höher, aber die Lebenshaltungskosten sind es auch. Wer hat Erfahrung?

...zur Frage

Besoldung Beamter vs. Tarif

Angenommen man ist in Berlin A9 angestellt und verdient am Anfang 2064,15€

http://www.berlin.de/imperia/md/content/landesverwaltungsamt/versorgung/besoldungstabellen_berlin_08.2013.pdf

-Bei keiner Kirchensteuer, keinen Kindern und nicht verheiratet

Verdient man dann als Beamter A9 diese 2064,15 Brutto oder wegen der Beamtenvorteile weniger?

=> Als normaler Angestellter wieviel Prozent Netto hat man im Durchschnitt weniger als ein Beamter mit 2064,15€. Kann man das grob sagen?

Ich überlege nämlich gerade, ich habe zwei sehr gute Angebote und jetzt lass ich mich von solchen Dingen entscheiden (Geld, Arbeitsweg, Perspektive)

Ich weiß es ist nicht ehrenhaft aber ich hoffe Ihr könnt Euch trotzdem darauf einlassen:

Aus reiner Geld Perspektive was wäre besser:

KfW Ausbildung:

oder

Verwaltungswirtschaft A9

Vielen Dank

...zur Frage

Sind 1600€ Brutto viel für meine Verhältnisse und etwas für die Zukunft?

Moin, ich bin auf der Suche nach einer Arbeit. Habe etwas gefunden, Fachlagerist, 40 Std die Woche von Montag-Freitag und Vollzeit. Verdienst ist 1600€ Brutto. Ich wohne zurzeit bei meinen Eltern, bin 19 Jahre. Geld darf ich behalten, ich muss nichts meinen Eltern abgeben. Mit Zukunft meinte ich, ich will Geld für den Führerschein sparen und später alleine wohnen, bis ich etwas besseres gefunden hab. Also würden die 1600€ brutto ausreichen um alleine zu wohnen? Wie viel bleiben von 1600€ brutto eigentlich über? Ist das ein guter Verdienst für den Anfang? Und für die Verhältnisse und für diese 40 Std die Woche...? Steht ja alles oben. Danke schon mal.

...zur Frage

Lufthansa Pilot als Schweizer Bürger

Kann ich als Schweizer Bürger die Ausbildung zum Piloten bei der Lufthansa beginnen? Denn die Löhne bei der Swiss sind wohl doch einiges niedriger als die der Lufthansa.

Oder hat dazu jemand genaue Zahlen?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?