Sind die Liebe und Beziehungen deswegen nicht zielführend?

9 Antworten

Die Gründe liegen an den Traumatischen Erfahrungen in unser Kindheit. Das muss nicht unbedingt was extrem schlimmes sein...Es reicht schon eine genervte Mutter die sich oft über ihren Vater aufregt...Und voila...So denken wir dann in zukunft über Männer....Wenn unsere Eltern eine unglückliche Ehe/Partnerschaft uns vorgelebt haben, dann ist das in uns gespeichert....Wenn sich viele das bewusst machen würden, könnten viele das ändern...und Anfangen ihre Glaubessätze zu ändern

Da auch viele Kinder Liebesentzug erfahren haben, bzw nie das gefühl gehabt haben, so geliebt zu werden wie sie sind. Gehen viele.mit einem Mangelbewusstsein in eine Beziehung. Und das ist auch kein wunder, warum Menschen die mit einen Mangelbewusstsein enttäuschte Erfahrungen in Partnerschaften haben. Sie dürsten nach Anerkennung und Liebe wie Kinder und treffen ähnliche Menschen die danach dürsten...

Erfolg ist ein individueller Begriff. Man kann alles haben was die Werbung uns suggeriert.... Aber ob wir glücklich sind ist eine andere Frage. Es gibt reiche die sich danach trotzdem umbringen....

Ein Mensch der Erfolg in seinem Beruf hat, heißt nicht umbedingt das er sich Erfolgreich fühlt...

Glück hat mehr mit unserem denken zu tun...Glückliche Menschen denken anderes Über Probleme und kriesen...Diese Menschen denken in Fülle. Sie Lieben sich auch selbst. Das heißt sie sind nicht von Lob, Anerkennung usw. Nicht abhängig...

Menschen die mit Kritik und Konflikten nicht umgehen können, meiden Partnerschaft und weil sie dass Gefühl haben keine Kontrolle zu haben. Es fehlt ihnen an Vertrauen und ihre Ängste sind größer in Thema Partnerschaft.

Sie glauben in ihrem Job hätten sie mehr Kontrolle aber das ist eine Illusion...

Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Naja, beruflicher Erfolg definiert sich mehr als "Low risk low reward", wohingegen sich Erfolg in zwischenmenschlichen Beziehungen (vor allem bei mehr als nur freundschaftlichen) als "High risk high reward" definiert. Und manchmal muss man eben Sachen ausprobieren, um rauszufinden, ob sie einen zufrieden stellen. Es gibt auch keine Garantie, dass dir dein Job immer Spaß macht oder deine Reisen alle perfekt und nach Plan verlaufen. Das Ziel ist meistens eine Familie und dafür ist eine Beziehung nicht nur der zielführendste, sondern sogar der einzige Weg.

"Zielführende Beziehung" klingt ziemlich stark nach dynastischem Heiraten in früheren Jahrhunderten.

Die Ehe vom Oberbauern seiner Marie war dann zielführend, wenn der Bräutigam mindestens dreißig Stück Milchvieh und 40 Tagwerk Acker- und Wiesenland mit in die Ehe brachte. Die Ehe von Comtesse Ina durfte deswegen auch nicht mit dem Leutnant von Huber geschlossen werden, sondern es musste schon der Rittmeister von und zu Zitzewitz sein, dessen Vater immerhin 8000 Hektar bestes Ackerland und Wald und fleißige Pächter in Ostpommern besaß.

Zielführend war das Heiraten früher, weil die Eltern die Ehepartner für die Kinder aussuchten oder zumindst billigen mussten. Wenn man Glück hatte, kam auch noch Liebe dazu.

Wer schon beruflichen erfolg und Reisen als seine Hauptwerte bezeichnet, darf sich nicht wundern, wenn die passenden Partner dazu fehlen, denn er hat dann unter Liebe und Beziehung irgendwas falsch verstanden.

weißt du was das Problem bei solchen denkweisen ist?

Wir sind Menschen. Wir sind soziale Wesen und brauchen Liebe. Und ja, natürlich ist das ein Argument, ich würde sogar soweit gehen, dass es eines der wichtigsten und schwerwiegendsten argumente der Welt ist.

Also ist es natürlich zielführend, auch wenn ich die Frage sehr merkwürdig finde. Ich meine, was ist das für ein Kriterium? Und was ist überhaupt das Ziel? Ein glückliches Leben? Oder ein Leben in absoluter Gewissheit aber Einsamkeit?

und was hat diese Frage überhaupt für eine relevanz? Wenn du jemanden liebst, denkst du doch nicht daran ob das ZIELFÜHRENDER als eine Karriere ist?

Für mich ist beruflicher Erfolg, das Leben und Reisen nur mit einer starken Partnerin im Rücken "zielführend", was will man sonst mit seinem ganzen Geld machen, wenn man es nicht mit jemand anderen teilen kann?

Deinen lapidaren Sätzlein antworte ich z.B.:

Ich habe die richtige Partnerin gefunden.

Habe weder vor mich zu trennen, noch scheiden zu lassen.

Ich bin sehr glücklich.

Im Leben gibt es keine Garantie, bis auf den Tod.

Desshalb habe ich beruflichen Erfolg, Reise gerne mit meiner eigenen Familie und werde alles in dieses Leben investieren, dass es so bleibt.

Alles andere ist Nebensache.

Herzlichst

Ehrlich: muss man für den richtigen Lebenspartner auf etwas verzichten?

Hallo Leute! Ich bin neu hier und hoffe ich bekomme ein paar hilfreiche Antworten. Ich 22 bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen. Seit ca. 3 1/2 Jahren wohnen wir zusammen. Eigentlich kann ich mich nicht beschweren und bin glücklich. Er ist meine erste große Liebe. Zu dem ist er klug, hübsch, witzig und zuvorkommend. Er trinkt nicht, ist treu und kommt pünktlich nach der Arbeit nach Hause. Er vergisst nie einen Jahrestag/Geburtstag/Valentinstag und macht mir manchmal ziemlich teuere Geschenke. Auf der anderen Seite hat er manchmal seine "Spinnereien". D.h. wenn ich ein kleines, falsches Wort sage, dann kann passieren dass er für 1 Stunde bis 3 Tage auf Stur schaltet. Mittlerweile zieht es so an meine Nerven. Ich will das nicht mehr. Dazu kommt noch, dass ich erst ab 30+ ein Kind möchte und vorher noch Reisen und etwas erleben. Er hält nichts von Reisen bzw. muss ich schon betteln damit er mit mir einen Tag in der Therme verbringt bzw. schick Essen gehen. Natürlich geht er mit mir ins aus, ins Stammlokal, Shoppen etc. etc.! Ich möchte nicht im Haus hocken und zocken bzw. Fernsehen. Ich will raus, ich will Action und will etwas erleben und zwar zu zweit. Ich will einen Partner mit dem ich das alles erleben kann, aber auf der anderen Seite sollte ich zufrieden sein so einen verlässlichen Partner zu haben. (Den Tipp so etwas mit Freunden erleben funktioniert nicht!) Muss man auf etwas verzichten um das andere zu haben?? Bin ich einfach nur verwöhnt und möchte alles haben? Wie sieht es in euren Beziehungen aus? Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?