sind die Leute in Südamerika weniger erkältet bzw krank?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt die Verschiedensten Krankheiten und auch in Südamerika ist mann hin und wieder mit einer solchen infiziert.

Ein wichtiger Aspekt bei der Ansteckungsrate ist die Hygiene im Land und die ist in europäischen Ländern meist höher anzusiedeln als die der Südamerikanischen Länder.

Folglich gibt es in warmen Ländern genauso viele wenn nicht sogar mehr kranke Menschen als in kalten. Und nebenbei: es gibt auch Krankheiten die sich nur bei warmen Temperaturen ausbreiten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil es kalt ist, heißt es nicht automatisch, dass man krank wird. Die Kälte schwächt das Immunsystem und macht Leute anfälliger für Krankheiten, deswegen ist es wahrscheinlicher im Winter krank zu werden.
In Südamerika ist es wohl unwahrscheinlicher einen Schnupfen zu bekommen. Allerdings ist dort Hygiene meist kaum vorhanden, wodurch sich Erreger sehr viel schneller verbreiten können.
Somit werden auch dort die Leute oftmals schwer krank, bei weitem schlimmer als in Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?