Sind die Kosten für ein vermietetes Zimmer (ohne Zi-Tür) absetzbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da die Firma eine GmbH ist, wird die Sache einfacher. Das hätte bereits in die obige Frage gehört.

Du kannst vermieten was immer Du willst, die Frage ist, ob die GmbH die Miete als Betriebsausgabe abziehen kann, denn die Voraussetzungen für die Abzugsfähigkeit eines häuslichen Arbeitszimmers liegen nicht vor.

Ich bin der Meinung die GmbH hätte somit keinen Betriebsausgabenabzug für die Miete und die Nebenkosten.

Micha8657 18.10.2012, 09:17

OK - auf Seiten der anteiligen Hausabschreibung wäre dann ja erstmal klar, was geht. Bei der GmbH müssen wir dann mal sehen. Jedenfalls vielen Dank :-) Micha

0

Die Vermietung funktioniert nur, wenn Du alleiniger Eigentümer des Hauses bist, ansonsten nutzt Deine Frau kraft eigenen Rechts und an sich selbst vermieten geht nicht. Separater Eingang muss nicht sein, aber ein abgeschlossener Raum müsste es schon sein. Also nur eine Fläche im Korridor reicht nicht. Es ist zumindest damit zu rechnen, dass sich das Finanzamt vor Ort ein Bild von den Gegebenheiten macht, daher sollte der Raum die grundsätzlichen Eigenschaften eines Arbeitszimmers erfüllen. Mit Durchgangszimmern gibt es z.B. auch gerne ein Problem.

Micha8657 18.10.2012, 07:03

Danke für Deine Antwort. Die Firma ist eine GmbH, gegründet von meiner Frau, die dort alleinige Geschäftsführerin ist; insofern müsste das Anmieten durch die GmbH doch gehen, oder? (auch wenn wir zu gleichen Teilen Eigentümer des Hauses sind)

0

Was möchtest Du wissen?