Sind die jährlichen Ausdrucke der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für den Erhalt der gesetzlichen Rente notwendig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt darauf an, welche Rente Du erhältst.

Wenn Du eine Altersrente entsprechend der Regelalterszeit erhältst, musst Du keine Einkommensnachweise mehr an den Rententräger schicken. Denn in diesem Fall darfst Du ohne Einschränkungen hinzu verdienen.

Bei einer anderen Rentenart, ist es weiterhin erforderlich, den dann kann die Rente entsprechend deiner sonstigen Einkünfte gekürzt werden.

Gruß Apolon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht zwingend.

Aber wer Leistungen aus den Sozialsystemen will - inkl. der gesetzlichen Rente - hat Mitwirkungspflichten. Im Zweifel musst du nachweisen. dass Beiträge bezahlt wurden. Z.B. durch die Bescheinigung oder eben die Meldungen zur Sozialversicherung, die man ebenfalls als Angestellter jährlich bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sie machen Sinn als Nachweis für entrichtet Rentenversicherungsbeiträge, wenn das Rentenkonto geklärt wird und beitragsfreie Zeiten erklärt werden sollen. Insofern dienen Sie dann als Nachweis.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Lohnsteuerbescheinigung ist kein Nachweis über Zahlung von Beiträgen zur Rentenversicherung, interessiert die RV auch nicht. Behalte Seine Gehaltsabrechnungen bzw. die Jährliche Mitteilung über die Meldung zur Sozialversicherung für die Rente auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie meinst du das? Ob du die später brauchst bei der Beantragung der Rente? Das nicht. Aber deine Renteninformation wäre wichtig dass da alle Informationen eingetragen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnsteuerbescheinigungen sind für die Steuererklärung wichtig. Für die Rentenversicherung gibt es die Jahresmeldung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?