Sind die in Quarkwickeln wirksamen Bestandteile auch in saurer Sahne enthalten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Saure Sahne und Quark sind beides gesäuerte Milchprodukte.

Wenn man einen Quark mit 40% Fett.i.Tr. und Saure Sahne 10% Fett vergleicht, wird man feststellen, dass der Fettgehalt schon mal fast identisch ist.

Die Unterschiede liegen in der Säuerungskultur, evtl. Zusätzen beim Quark und in der Verarbeitung nach dem Säuerungsvorgang.

Für Quark wird ein Joghurt evtl. mit Lab angesetzt und bei der Säuerung im Bereich der geringsten Löslichkeit der Caseine (isoelektrischer Bereich, pH ~4,60) angerührt und durch einen Quarkseparator (oder oldschool Quarksäcke) von der überflüssigen Molke getrennt. So erhält man quasi ein Joghurtkonzentrat mit hoher Trockenmasse.

Bei der Sauren Sahne wird Milch mit einem Fettgehalt von 10% mit einer etwas anderen Bakterienkultur gesäuert und später auch nicht aufkonzentriert. Es wird im Normalfall bei Erreichen eines pH <4,60 nur gerührt, gekühlt und abgefüllt.

Beide Produkte enthalten Casein, der Quark nur deutlich mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
12.03.2016, 20:17

Für Quarkwickel nimmt man nicht den 40%igen Speisequark, sondern den 10%igen Magerquark. Und das ist exakt die Fettmenge in der sauren Sahne.

Hm, saure Sahne aus 10%iger Milch? Wo gibt es denn sowas?

0

Ich vermute, nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
12.03.2016, 10:24

Danke für Deine Mühe!

Hm, das verstehe ich nicht. Magerquark und saure Sahne enthalten beide 10% Fett.

0
Kommentar von scheggomat
12.03.2016, 10:34

Wow, ist das Blödsinn.

1

Wohl weniger, denn Quark enthält mehr Kasein als saure Sahne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
21.03.2016, 09:29

Und Du meinst, das Kasein speziell hat diese entzündungshemmenden abschwellenden schleimlösenden Eigenschaften?

0

Was möchtest Du wissen?