Sind die im Zug gekaufte Fahrkarte teurer?

8 Antworten

Vorsicht. In manchen Zügen kann man keine Karte mehr kaufen bzw. MUSS das vor Fahrtbeginn dem Zugpersonal mitteilen. Also besser vorher kaufen bzw. erkundigen.

Obs im Zug teurer ist weiß ich nicht, aber anderer Vorschlag.. kauf das Ticket doch einfach vorher online :) Das ist ganz unkompliziert...

ja, 40 Euro. (wenn du mit der DB faehrst) weil es in den Zuegen keine Automaten mehr gibt. Und "Ausreden" a la "ich hatte keine Zeit mehr mir eine am Bahnhof zu kaufen" lassen die Schaffner nicht mehr gelten.

Wie ist die Zugverbindung in Irland?

Hey ich möchte eine Rundreise durch Irland machen. Zu 90% würde ich mich mit dem Zug fahren wollen. Wie ist das Zugnetz dort? Und ist es teurer als in Deutschland?

Danke :-)

...zur Frage

Fahrkarte am Automaten - entwerten?

Hallöchen!

Ich möchte heute mit dem Zug von Landau Hbf nach Neustadt Hbf. Da ich zum ersten mal Zug fahre (ja, ja ich weiß) wollt ich mal nachfragen wie das so ist mit dem entwerten: Ich hole das Ticket normal am Automaten wo muss ich das den entwerten?

...zur Frage

Falsche Fahrkarte im Zug gehabt?

Hallo,

Ich bin heute in einem Agilis Zug gefahren. Ich hatte keine Zeit eine Fahrkarte zu kaufen und deswegen hat mir die Fahrkarte mein Freund gekauft. Leider wusste er nicht, dass ich schon 15 bin und hat mir eine Kinderfahrkarte gekauft.

Der Zugpersonal hat mich mit diesem Ticket erwischt und jetzt muss ich 60€ Zahlen.

Und jetzt zu meiner Frage:

Auf der Rechnung steht Folgendes:

"Das erhöhte Beförderungsentgelt ermäßigt sich auf 7. Euro, wenn sie innerhalb der Zahlungsfrist in einem unserem agilis- Kundencenter nachweisen, dass sie zum Zeitpunkt der Feststellung Eigentürmer eines gültigen persönlich Fahrausweises waren."

Heißt es jetzt, dass falls ich jetzt einen richtigen Fahrticket kaufe und es denen Zeige, dass ich es angeblich dabei hatte, muss ich nur 7 Euro zahlen?

...zur Frage

Bahnticket im Zug kaufen

Ich habe gestern Abend einen Beitrag über den Kauf von Tickets im Zug gesehen. Da waren zwei Männer, die nach Hause wolten und da der Fahrkartenautomat nicht ging, sind sie einfach in den Zug eingestiegen und wollten sich beim Zugpersonal eine Fahrkarte kaufen, doch wurden sie dann als Schwarzfahrer abgestempelt.

Nun ist meine Frage, warum darf man in Brandenburg (eventuell auch Berlin) nachträglich ein Ticket im Zug kaufen und man wird nicht als Schwarzfahrer bestraft (nur die zusätzliche Nachzahlung fällt an) und in anderen Bundesländern ist dies strafbar?

Woran liegt das? Deutsche Bahn ist doch Deutsche Bahn. Ich fahre fast täglich mit dem Zug und immer wieder kaufen Leute nachträglich einen Fahrschein und das ohne Probleme. Warum gilt das nur für Brandenburg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?