Sind die HarryPotter Bücher auf englisch einrach zu lesen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ich fand die Harry Potter Bücher auf Englisch nicht schwer zu lesen, kann hier aber sicher nicht als Maßstab dienen.


Wie auch immer, lies sie ruhig auf Englisch - ggf. mit Hilfe eines guten (online) Wörterbuches, z.B. pons.com, denn das ist auf jeden Fall eine gute Übung für deine Englischkenntnisse, nach dem Motto Learning by doing!

Finger weg aber vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!



Mein Tipp zum Lesen englischer Bücher:



Nicht jedes neue oder unbekannte Wort nachschlagen und rausschreiben.
Das wird schnell zu viel und man blättert mehr im Wörterbuch (z.B. pons.com), als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen.



Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben und lernen, die du für wirklich
notwendig erachtest, und wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage
nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den
Kontext.



Du kannst ja auch parallel dazu die deutsche Ausgabe lesen bzw. dort nachlesen, wenn du gar nicht mehr weiter weißt,



oder du liest das Buch, falls es noch zu schwer zu lesen ist, mit
einer/m (Schul-) Freund/in oder Geschwistern zusammen und ihr erklärt
euch Wörter und Textstellen gegenseitig,



Eine weitere Option, du versuchst es erstmal mit etwas Leichterem.



Unter folgenden Links findest du derweil z.B. Bücher geordnet nach Klassenstufen bzw. Schwierigkeitsgrad:



- deutschstunden.de/Unterricht/Englisch/Englisch-lektueren-reader-Oberstufe.html



- english-readers.de/index-Klett-English-Readers.html



- penguinreaders.com/pr/teachers/grading-of-language.html



- sprachwelt.de/h/h0eng0lcb2/index.htm



Viel Spaß bei der Lektüre!



:-) AstridDerPu




TwayvelKH 20.01.2017, 17:42

vielen dank, ihre Antwort hat mir bei der Entscheidung sehr geholfen :D

0

Also, meiner Meinung nach geht das schon, die Sprache ist nicht Shakespeare, das kann man schon ganz gut verstehen. Klar, man muss schon einige Wörter mal nachschauen, "Zaubervokabular" kommt in der Schule selten vor. Cauldron, wand, cloak, spell, invisibility, botany, usw. lernt man auf die Weise :)

Es hilft sehr, wenn man die Bücher schon auf Deutsch gut kennt, dann weiß man schon Vieles und muss nicht so viel nachschauen. Ich fand übrigends die Hörbücher total super, die haben mich echt durchs Abi gebracht. Man lernt viel über Sprachgefühl und Satzbau. Dinge "klingen" dann plötzlich richtig oder falsch.

Bevor Du die Bücher kaufst, kannst Du ja auch mal in der Bücherei schauen, die haben die da bestimmt auf Englisch und dann siehst Du, ob das geht oder nicht. Meiner Ansicht nach lohnt es sich auf jeden Fall, viele Dinge lassen sich eben nicht übersetzen und Harry Potter ist auf Englisch noch stimmiger als auf Deutsch, obwohl unsere Übersetzung gut ist.

Die Harry Potter Buecher auf Englisch zu lesen sind schon nicht wie Shakespeare. :P Aber natuerlich sind die auch nicht Kinderkram Einfach. Es wird Woerter geben die du nicht verstehst.

Das beste ist, wenn du die Buecher erst in Deutsch liest und dann auf Englisch, damit du weisst was ungefaehr passiert. Und einen Duden dabei hast. Natuerlich den Englischen. ;)

Ist keine Weltliteratur und zeichnet sich nicht durch akkurat geschliffene Sprachgewandtheit aus.

Mit guten Englischkenntnissen kommst du damit schon klar.

Ich empfehle aber trotzdem, dir einen "Pons" oder "Langenscheidt" bereitzulegen, um Wörter, die dir unverständlich sind, schnell nachschlöagen zu können.

Vielen Dank. Auf die Tipps werde ich eingehen :)

Was möchtest Du wissen?