sind die Harry Potter Filme we die Bücher?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ein Film ist eigentlich nie genau wie die Buchvorlage. Allein schon deshalb weil ein Film ganz anders aufgebaut sein muss, um spannend zu sein. Was im Buch spannend geschrieben ist, kann im Film total langweilig sein, wenn man es 1:1 übernimmt.

Gerade bei Harry Potter sind die Bücher ja auch ziemliche Wälzer. Wenn du alles, was im Buch steht, genau so filmen würdest, ginge der Film einen ganzen Tag lang. Deshalb wurden im Film einige Dinge weggelassen und andere Dinge verändert, damit die Logik bestehen bleibt (größtenteils).

Ich will nicht sagen, dass die Filme schlecht sind, aber es gibt in den Filmen einige logische Lücken, die im Buch erklärt sind. Allein deshalb lohnt es sich schon auf jeden Fall, die Bücher noch zu lesen. Abgesehen davon finde ich sie auch nicht schlecht geschrieben

die bücher sind viel ausführlicher. viele, mir wichtige dinge, fehlen im film. das merkte ich besonders daran das mein mann die bücher nicht kannte als wir die filme sahen. er fragte oft warum das jetzt so und so ist. im buch wird mehr beschrieben so das man auch das nachfolgende einordnen kann. 

vom inhalt sind die bücher wesentlich besser, die filme schaut man weil man wissen will wie das alles umgesetzt wurde. nicht das die filme schlecht sind.

z.b. im labyrinth gab es im buch viele verschiedene rätsel zu lösen, im film keine.

schon im ersten teil auf dem weg zum spiegel wurde eine aufgabe nicht gezeigt. 

die zwillinge verwandelten bei ihrem verlassen der schule die hallen in ein moor und so. im film wars nur ein feuerwerkdrachen.

im film wird nicht erklärt warum die zwillinge zu geld kamen und ihr geschäft eröffnen konnten. 

ist vielleicht für einige nicht wichtig, aber mir hats gefehlt. 

Im Kern ist es natürlich das selbe, aber die Bücher sind viel ausführlicher. Man erfährt viel mehr über die Charaktere und deren Gefühlswelt. Auch werden manche Szenen im Film einfach ausgelassen (mir fällt jetzt spontan ein, dass Harry im Buch auch die Küche von Hogwarts sieht) so Kleinigkeiten, die die Bücher so echt machen. Große Änderungen am Plot haben die Regisseure glaube ich nicht gemacht, aber ich denke es rentiert sich trotzdem, die Bücher zu lesen

Hey,

Bücher von Filmen (bzw. die Filme die meist nach den Büchern kommen^^) sind sich nicht wirklich ähnlich.

Natürlich ist es die gleiche Geschichte mit vielen Parallelen aber in den Büchern passiert noch so viel mehr und wird auch anders umschrieben.

Wenn Du wirklich Lust hast die Bücher auch zu lesen kannst und solltest Du dies auch tun. Es wird sich für dich lohnen :)

Viele Grüße 

Das kommt auf deine Fantasie an. Konntest du dir beispielsweise nie so ein gutes Bild von einige Kreaturen und Mitschülern machen, lohnt es sich mal die Filme anzuschauen.

Mit der richtigen Herangehensweise sind die Filme als auch die Bücher gleich gut gemacht, aber leicht unterschiedlich.

Es lohnt sich, die Bücher zu lesen. Sie sind fantastisch. Ich habe sie bereits zwei mal gelesen, und bin im dritten durchgang. Es gibt Leute, die sagen, im ersten Teil ist es ein wenig langweilig. Da musst du durchbeissen. Aber ich finde, es ist eine gute Einleitung.

Es ist empfehlenswert, ganz ehrlich. Es lohnt sich wirklich. :)

Die Bücher sind ein wenig anders als die Filme aber im Prinzip ist es das gleiche. Oder besser gesagt, es ist fast gleich (sehr ähnlich)

Du kannst die Bücher gerne noch lesen, jedoch wird dir jetzt wohl durch die Filme deine Phantasie genommen, da du wenn du das Buch liest meist dann an die Szenen oder zumindest die Schauspieler im Film denkst.

Selten, daß Bücher u. Filme überein stimmen, oft ist man enttäuscht!

LESEN! Auf jeden Fall! Da sind VIEL mehr Details drin, eig keine Logik Fehler (wie im Film) und es ist einfach viel spannender. Ich habe auch alle Filme schon 100 mal gesehen und trotzdem alle Bücher nochmals gelesen. Es ist super spannend!

Um Himmels willen, nein, die sind bisweilen ganz anders. Die letzten beiden Filme stellen dabei wahrscheinlich die vorlagentreuste Umsetzung dar.

Da passieren so, so, so viele Dinge mehr, so viele Nebenhandlungen, und zwei der großen Hauptthemen von Harry Potter werden auch viel intensiver behandelt: Diskriminierung und irgendwo auch Schicksal/freier Wille.

Es lohnt sich absolut(!). Nur schade, dass du dich für diese Reihenfolge entschieden hast, aber halb so wild. Lies sie! :)

Gerade die letzten beiden HP Filme haben mit den Büchern nicht mehr viel zu tun.

Es ist schlimm,was David Yates und Steven Kloves da verbrochen haben.

Bitte lies die Bücher-die Filme,auch die anderen Teile,bis auf Teil 1, basieren auf den Büchern,aber es gibt extrem viele Handlungsfehler,die einfach wegen der Action eingebaut wurden.

Es gäbe meines Erachtens 88% wenigen Fragen hier auf "gutefrage" zum Thema Harry Potter,wenn jeder,der die Filme schaut,auch die Bücher lesen würde.

Es lohnt sich immer die Bücher zu lesen, auch noch beim hundertsten mal. Die HP Filme sind gewaltig, aber an die Bücher kommen sie immer noch nicht ran

Die Filme sind Schrott im Vergleich zu den Büchern :)

Es fehlen in den Filmen extrem viele Handlungsstränge, Infos, Logiken, etc... viele, die nur die Filme geguckt haben, checken das Ende nicht xD außer die Fragen irgendwo nach und lassen es sich erklären... oder lesen Wiki xD

Also JA!
Lies die Bücher!

Bücher sind in 99% besser als Filme.

Witzigerweise trifft das sogar auf die Star Wars-Prequels zu. Die Bücher sind um LÄNGEN besser, und dabei nicht mal die Vorlage. :D

0

Was möchtest Du wissen?