Sind die Grünen genauso sozial wie die SPD?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Frage der Perspektive. Aus Sicht der Minderleister und Leistungsunwilligen kann es sicher nicht genug Unterstützung geben. Hier vermerke ich sehr viel Aktionismus.

Der hart arbeitende Teil der Gesellschaft, der diese Belastungen, mit der höchsten Abgabenlast in der westlichen Welt, schultern muss, sieht das sicher anders. Sozial wäre hier, massive und umfangreiche Entlastungen umzusetzen.

Auch die Konzerne, die in Deutschland hohe Profite (nicht Gewinne) einfahren, müssen fairer beteiligt werden.

Da sehe ich bei Grünen und SPD noch sehr viel Nachholbedarf.

Was ist der Unterschied zwischen Profite und Gewinn

0
@toomuchmoon5

Aus Gewinnen werden bspw. Lohnerhöhungen, Bonuszahlungen, Investitionen, Fortbildungen usw. finanziert. Profite sind das, was am Ende noch überbleibt.

2
@Kopfleer

Da verwechselst Du aber Gewinn mit Umsatz.

Umsatz abzüglich Kosten = Gewinn

Gewinn und Profit sind meiner Meinung nach nur verschiedene Benennungen für die gleiche Sache. (Berufserfahrung).

1
@tanztrainer1

Aus dem Umsatz werden laufende Kosten beglichen. Lohnkosten oder Kosten für Rohstoffe und Infrastruktur aber auch Kredite. Externalitäten, wie die oben genannten, werden aus meiner Sicht aber aus dem Gewinn finanziert. Gewinn und Profit sind keine Synonyme.

0
@Kopfleer

Aber zuerst wolltest Du doch vom Gewinn noch die Kosten anziehen.

Einigen wir uns darauf:

Auf den Gewinn fallen eben noch Steuern an, was dann übrig bleibt ist der Profit.

Dass solche Firmen wie Amazon und Co. durch Tricksereien den Gewinn kleinrechnen und dadurch fast gar keine Steuern hier zahlen, ist ja allgemein bekannt.

Dass man Gewinn und Profit unterscheidet, hat eher mit den Tricksereien der Firmen zu tun!

Schau Dir die Links mal genauer an:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Profit

Da werden ziemlich genau einige der Tricks erklärt, wenn man es aufmerksam liest:

https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/print-welt/article459941/Gewinn-und-Profit-sind-nicht-dasselbe.html

1
@tanztrainer1

Ich habe schon diverse empfehlenswerte Literatur dazu gelesen. Sei mir nicht böse, wenn ich Wiki nur bedingt akzeptiere. Vielleicht habe ich mich auch undeutlich ausgedrückt. Ich hoffe aber der Tenor wurde trotzdem klar.

0
@Kopfleer

Einfachheitshalber hab ich den Link von Wiki genommen.

Es gibt natürlich auch andere Seiten, auch bezüglich Handels- und Steuerbilanz usw., würde aber wohl zu weit ins Detail führen.

Bestimmte "Konzerne" boykottiere ich sowieso. Da sind wir uns ja einig, dass die ihre hier gemachten Umsätze auch hier versteuern sollten und sie nicht dorthin transferieren, wo weniger Steuern fällig werden.

0

Bis auf die "höchste Abgabenlast der westlichen Welt" stimme ich mit Dir überein.

https://steuermythen.de/mythen/mythos-5/

1
@Kopfleer

Das erzählt die "Welt" schon seit Jahrzehnten. Wahrer wird es aber durch ständiges Wiederholen nicht.

1
@CamelWolf

Die Primärquelle ist hier die OECD. Aber auch das IFO kommt zu diesem Schluss.

0

Die SPD setzt sich vielleicht für Menschen ein, die landläufig als Asoziale gesehen werden, aber asozial ist sie als Partei deswegen wohl nicht.

Nein, dass sind sie nicht.

Das mag auch an deren Mitglieder liegen, welche zu den eher wohlhabenden im Lande gehören.

Naja aber die wohlhabenden wünschen sich keine Vermögenssteuer wie die Grünen.

0

Sie sagen :Superreiche sollen über eine verfassungsfeste, ergiebige und umsetzbare Vermögensteuer mehr als bisher zu unserem Gemeinwesen beitragen. Auch eine reformierte Erbschaftsteuer könnte zur Stärkung unseres Gemeinwesens beitragen.

0

Nein....eigentlich ist auch keine der Parteien sozial...

Nein....eigentlich ist auch keine der Parteien sozial...

Die Grünen sind nicht sozial. Sie gaukeln nur vor. Sie machen einen auf Umweltschutz, dabei geht es rein nur um's Geld.

Welchen Sinn bitte hat die Ökosteuer für die Umwelt. Die Grünen sind Autohasser, die den Leuten nur mit weiteren Lasten zusetzen wollen. Denn ein Landbewohner ist auf sein Fahrzeug angewiesen, während es weniger nötig ist, sich selbst mit der fetten Limousine vor den Bundestag kutschen lassen.

Eine scheinheilige Partei, die statt der Umwelt zu helfen den Leuten nur das Geld aus der Tasche ziehen will. Wer etwas anderes glaubt, ist geblendet.

Sorry, das musste jetzt raus. Und ich hab viel für Umwelt- und Naturschutz übrig. Aber bitte sinnvoll und ehrlich.

Kooperativen mit militanten Gruppen des BUND und NABU , dienen nicht der Umwelt !

1

Was möchtest Du wissen?