Sind die Geschichten der Anschläge echt oder handelt es sich um eine Illusion?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Alles echt 60%
Es wird etwas gespielt 30%
Ich weiß es nicht 10%

13 Antworten

Ich weiß es nicht

Schwer zu sagen, dazu sind die Ereignisse noch zu frisch. Um diese Frage seriös beantworten zu können, braucht es mehr Informationen und Zeit diese auszuwerten. Sicher, man darf und soll die Situation aufmerksam beobachten und kritische Fragen stellen, gerade jetzt. Ich frage mich z.B. wieso greift man nicht die wirklich wirklich relevanten Ziele an, da wo es dem Westen am meisten weh tut? Mir fallen da spontan Kernkraftwerke, Regierungsgebäude, die Börse, wichtige Versorgungseinrichtungen wie Elektrizitätswerke und Wasserwerke ein. Die ausgesuchten Ziele machen für mich überhaupt keinen Sinn.

Was man mit Sicherheit jetzt schon sagen kann, wir werden weitere Einschränkungen der Freiheits- und Bürgerrechte sehen, ein mehr an Überwachung und vielleicht sogar Notstandsgesetze.

Schöne Antwort, danke :)

2

Ich frage mich z.B. wieso greift man nicht die wirklich wirklich relevantenZiele an, da wo es dem Westen am meisten weh tut? Mir fallen da spontanKernkraftwerke, Regierungsgebäude, die Börse, wichtige Versorgungseinrichtungen wie Elektrizitätswerke und Wasserwerke ein. Dieausgesuchten Ziele machen für mich überhaupt keinen Sinn.

 Ja, wieso werden nicht mal Gebäude angegriffen, die gut gesichert sind und wo die Erfolgsaussichten nahe Null sind und stattdessen werden Ziele ausgewählt mit vielen potentiellen Opfern? Ich habe da auch keinen blassen Schimmer!

2
@dataways

Das wäre mir neu, Wasserwerke und Börse werden geschützt? 

2
@nikfreit

Das wäre mir neu, Wasserwerke und Börse werden geschützt? 

Wenn Du versuchst, in ein Wasserwerk einzudringen, wirst Du Dein blaues Wunder erleben.

Welchen Schaden kannst Du in der Brüsseler Börse anrichten? Frag doch mal die Occupy-Bewegung, wie unmöglich es war, den Börsenbetrieb zu stören.

0
@dataways

dataways in den jüngsten Anschlägen war die Rede davon, dass einer der Terroristen Jahre lang im Atomkraftwerk gearbeitet hat.

D.H. er hat Zugang und kennt sich dort dem entsprechend gut aus. Was wäre naheliegender als dort einen Anschlag zu vollziehen?

2
@Cengo385

in den jüngsten Anschlägen war die Rede davon, dass einer der Terroristen Jahre lang im Atomkraftwerk gearbeitet hat.

Habe ich auch gehört. Aber erstens arbeitete er schon einige Zeit nicht mehr dort und zweitens gibt es selbst in den maroden belgischen Kernkraftwerken einige Sicherheitsvorkehrungen.

0

Siehst du nikfreit die OHS Truppe ist wieder aufmarschiert. jetzt fehlt nur noch Richard Scharpe oder Sandman. Gäähn

3
@masonic

Und ich dachte schon an Zufall. Diskussionen unter meinen Antworten führe ich regelhaft mit einer Hand voll Leuten ;)).

2
Es wird etwas gespielt

Da mittlerweile bekannt geworden ist daß die Türkei in einem Fall die belgischen Behörden informiert hat,

kann man davon ausgehen daß die Behörden die Attentäter im Visier hatten und sie machen ließen.

Es ist auch erstaunlich daß nach dem Unfall in Bad Aibling immer wieder in jeder Sendung nach der Ursache gefragt wurde, während nach diesem Bombenanschlag in keiner Sendung die ich sah danach gefragt wurde. 

Es ist auch erstaunlich daß nach dem Unfall in Bad Aibling immer wieder in jeder Sendung nach der Ursache gefragt wurde, während nach diesem Bombenanschlag in keiner Sendung die ich sah danach gefragt wurde. 

Möglicherweise liegt es daran, dass die Ursache - IS-Aktivisten verüben Anschläge - bekannt ist?

2
@dataways

Und sobald man fragt, warum sie diesen Anschlag ausüben, macht man deren Beweggründe Salonfähig. Und das sind sie nicht.

Die Ursache ist fanatischer Glaube an ihrer Religion und der darauf folgende Hass dem "Westen" gegenüber. Darüber gibts nichts zu diskutieren. Du fragst doch auch niemanden "Aber war das jetzt ok das Tim den Jonas erstochen hat, weil er lieber Blau mochte statt Rot"

2
Alles echt

einfach diese Frage schließen und sich raus halten.

Sag doch gleich: "Meine Meinung steht fest - bitte verwirrt mich nicht mit Tatsachen!"

Ich geb dir mal 4 Tipps:

1. Korrelation oder Koinzidenz bedeutet nicht Kausalität. Wenn Du deinen Geldbeutel verlierst und ich ihn finde und einstecke, dann bedeutet das noch lange nicht, daß ich den Geldbeutel aus deiner Tasche gezogen habe.

Auf diesem Niveau argumentieren aber die meisten Verschwörungstheoretiker.

2. Erst die Tatsachen, dann die Theorien: Wenn man das kontinuierliche Versagen der westlichen Außenpolitik über die letzten 70 Jahre ausführlicher betrachtet, versteht man relativ schnell, warum es genügend Leute gibt, die den Westen (und insbesondere die USA) so abgrundtief hassen, daß sie zu solchen Anschlägen bereit sind. 

3. Ockhams Rasiermesser: Wenn es 2 Theorien gibt, die ein Phänomen gleich gut beschreiben, dann ist meistens das Einfachere korrekt.

4. Hanlons Rasiemesser: Keine Böswilligkeit annehmen, wenn Dummheit als Erklärung ausreicht.

Du hast dich nun nicht wirklich faktisch zu den aktuellen Gegebenheiten geäußert.

Mir helfen die Weisheiten die du dort aufgelistet hast im Bezug auf meine Frage kaum weiter ^^

3
@Cengo385

Mir helfen die Weisheiten die du dort aufgelistet hast im Bezug auf meine Frage kaum weiter

Das ist wirklich schade. Ich habe nämlich wieder was gelernt. Dafür DH, clemensw!

2
@dataways

!!! Achtung, gefährliches Halbwissen!!! Bitte korigieren falls ich da Tatsachen falsch habe.

Aber ich denke in Brüssel ist vorallem der Fakt, dass Menschen mit großen Kalibern in den Flughafen kamen, ein Grund für viele Zweifel und "Verschwörungstheorien"

und was clemensw Aussagen will ist auf Sachen wie diese eben die 4 Tipps anwenden.

Wie z.B. :

Nur weil man davon ausgehen kann, dass das Sicherheitspersonal beim Flughafen total versagt hat, heißt das NICHT zwangsläufig dass die Regierung was damit zu tun haben muss.

Also Hanlons Rasiermesser hier: Keine Böswilligkeit (der Regierung) annehmen, wenn Dummheit (Des Sicherheitspersonals) als Erklärung ausreicht.

0
@BlackLunatic

Was ist denn mit den Hinweisen der Türkei und der Niederlande.

Es soll Hinweise dieser beiden Geheimdienste an die Belgier gegeben haben. 

0

Was möchtest Du wissen?