Sind die Gebühren für eine nicht einglöste Lastschrift rechtens?

3 Antworten

Vermutlich handelte es sich um eine Kartenzahlung mit Unterschrift, nicht mit PIN-Eingabe, richtig?

Auf dem Beleg, den man da unterschreibt, befindet sich meistens auch eine Erklärung, dass man zustimmt, dass das Unternehmen im Falle einer Rücklastschrift den Betrag zzgl. der entstandenen Kosten innerhalb einer bestimmten Frist erneut abbuchen darf. Dass dieser Beleg von einem erst 13-jährigen unterschrieben wurde, kann das Unternehmen an den vorliegenden Daten ja nicht erkennen.

Das ist von der Bank sehr kleinlich, wenn es sich nur um ein paar Cent gehandelt hat. Bei meinen Kindern ging das trotzdem durch und ich wurde informiert.

Allerdings muss ich sagen, dass Dein Kind wohl noch nicht richtig mit Geld bzw. einer Karte umgehen kann, sonst würde er nicht ständig mit Karte bezahlen. Kann es sein, dass er zu viel oder zu wenig auf seinem Konto hat?

Eine Karte verführt einfach.

Warum? Vielleicht hat der Junge sich ja einfach nur mal vertan und vergessen dass er einen 10er mehr abgeholt hatte beim letzten mal. Allerdings finde ich es schon sehr kleinlich von der Bank wegen ein paar Cent eine Rücklastschrift zu machen.

0

GUTE FRAGE! Im Ernst. Leider habe ich die Antwort nicht, aber bin gespannt was dabei raus kommt. Rücklastschriftgebühren sind jedenfalls keine 10 Euro. Wenn mir ein Kunde was zurückbucht, dann fallen mir 2 x 3,50 € Rücklastschrift an und das ist schon teuer.

Bei Ebay Ware mit Lastschrift bezahlt -was hat das mit paypal zu tun?

Hallo, ich habe soeben eine 3,77Euro Schutzfolie auf Ebay gekauft und als Zahlungsmethode dummerweise Lastschrift angegeben obwohl ich nicht weis wie das funktioniert (Verkäufer ist gewerblich ) . Nun kam eine Meldung ich hätte zugestimmt dass Paypal Sepa-Lastschrift durchführen darf oder so ? Hä was hat das den auf einmal mit Paypal zu tun ?

Nun mein Problem : Ich habe zwar ein Paypal Account aber das Bankkonto ist darauf noch nicht freigeschalten da der Bestätigungscode sich nicht ins Feld eingeben lässt (ist grau und lässt sich seit der Code auf dem Kontoauszug ist nichts eingeben ) . Trotz E-mail Anfragen an den Support wurde mir nicht geholfen mit dem Problem (die haben nur Links geschickt zu meistgefragte Fragen aus Faulheit ) .

Ist nun die Zahlung nicht getätigt weil es über Paypal geht oder wie ? Was kann ich tun um meine Ware zu bezahlen oder ist sie das schon ? Was hat Paypal mit Lastschrift zu tun ?

MfG Traveler97

Edit : in Ebay wird mein Kauf als ,,bezahlt`´ angezeigt und der Verkäufer hat mich bewertet und gemeint alles wäre ,,super geklappt´´ aber irgendwie kann ich das nicht so ganz glauben da mein Paypal nicht intakt ist 

...zur Frage

Kann man eine Bank damit beauftragen, eine Lastschrift nicht zurückbuchen lassen?

Es geht darum, das ich z.Zt. kein Anspruch auf ALG2 habe und deswegen auch keine Deckung auf meinem Girokonto besteht.

Nun ist es aber so, das ich einen Handyvertrag habe und noch eine andere Rechnung offen ist, weswegen mir die Karte schon gesperrt worden ist.

Nun will ich aber auch nicht, das die kommende Rechnung auch nicht wieder zurückgebucht wird, weil ich sonst vom Inkassobüro post bekommen werde. Kann ich nun die Bank damit beauftragen, das die kommende Lastschrift mangels Deckung nicht zurückgebucht wird?

Ich werde morgen bei einem neuen Arbeitgeber anfangen und könnte damit dann den "Soll" ausgleichen. Kann man da mit der Bank (Sparkasse) reden?

Lg, tillivanilli82

...zur Frage

Ist diese Rücklastschriftgebühr zulässig?

Habe am 18. und 19. jeweils was in einem Supermarkt mit Karte bezahlt ( einmal für 6,85 und einmal für 2,75 ) es war nicht genügend Deckung auf dem Konto wo am 20. eine rücklastschrift an mich zurück ging . Hab es erst am 23. bemerkt weil ich da Post bekommen hab von der Bank als Erinnerung und vorher nicht mehr auf das Konto geschaut habe.

habe heute mit dem Verkäufer geredet und er meinte jetzt wird jeweils eine Gebühr von knapp 8 Euro also zusammen 16 Euro Gebühr erhoben und da lässt sich nichts mehr machen .

ist das so rechtens oder kann ich da Widerspruch einlegen ?

...zur Frage

Wurde mein Bankkonto gehackt. Geld abgezogen?

Ich habe soeben bei meinen Kontodaten gesehen, dass 204€ abgezogen worden sind.

Bei Verwendungszweck steht: Ihr Einkauf bei Leaduni. (Folgelastschrift) Ich weiß zu einem nicht was Leaduni ist und zweitens habe ich in der Vergangen Zeit nichts ausgegeben was dem Betrag nah kommt.

Als ich die Ivan DE88500700100175526303 gegoogelt habe, kam unter anderem, dass die IBAN zu Paypal gehört, andere wiederum sagen dass es Betrug ist.

Bei meinem Paypal ACC ging zu dem Datum wo das Geld von meinem Konto abgezogen worden ist allerdings nichts von meinem Paypal ACC runter. Zu dem Tag wo es abgebucht worden ist, habe ich auch generell nichts gekauft.

Kann mir jemand weiterhelfen und mir sagen was ich jetzt tun soll?

Danke!!

...zur Frage

Rücklastschrift, rechtens?

Hallo,

ich habe im Penny mit Karte gezahlt und normalerweise geht das immer über Pin Eingabe und ganz selten mal per Lastschrift. Letztens bei meinem Einkauf waren es 10,09€ Lastschrift, mein Konto war nicht gedeckt da etwas noch früher abgebucht worden ist. Daher ging die Zahlung zurück. Habe daraufhin die Buchhaltung vom Penny angerufen und die haben mir das jetzt nochmal abgebucht nämlich 18,59€, 8,50€ als Lücklastschriftgebühr. Ist das rechtens? Denn ich habe ja von meiner Bank alleine schon 5€ bezahlen müssen.

...zur Frage

Netto - Lastschrift zurückgebucht

mir ist anscheinend ein kleiner Fehler unterlaufen

habe meinen Einkauf bei Netto mit einer Karte bezahlt auf diesen Konto leider nichts mehr oben ist.

jetzt hat die Bank die Lastschrift zurückgegeben

es handelt sich nur um cirka 11,-

Wie soll ich mich verhalten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?