Sind die Farben der Weltraumbilder echt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, nicht immer. Was sind überhaupt Farben? Ist eine Apfelsiene wirklich orange, oder sehen wir(unsere Augen) es nur in der Farbe? Mach dich mal mit diesem Thema vertraut. Und die Bilder von fernen Galaxien und Nebeln werden oft in falsch Farben belichtet, um einen bestimmten Bereich oder Gas hervor zu heben. Manche sind auch 1:1 Aufnahmen in denen die Farben aber viel matter erscheinen. Egal wie, es sind immer Langzeitaufnahmen. Davon werden viele gemacht und aufeinander gelegt um ein Bild zu erhalten. Dabei kommt es auf das Objekt an. Manche werden mehr im rotem Bereich aufgenommen und manche wiederum in anderen Farben. Das gesamte Bild ist das was du siehst, aber es würde nicht 1:1 dem entsprechen, wenn du vor Ort wärst. Bilder die nicht im Optischem Bereich aufgenommen wurden, sind eh nicht Farbecht. Als Fake würde ich das aber nicht bezeichnen. Die Bilder kommen dennoch der Natur sehr nahe.

Danke für den Stern ! Gruß...

0

Diese Farben sind nicht zu 100% echt, allerdings sind die Fotos auch nicht gefälscht! Selbstverständlich wurden sie stark am Computer bearbeitet. Im Normalfall werden die Gaswolken von den dort umgebenen Sternen angeleuchtet, doch der PC verstärkt die Fraben natürlich noch stark. Die Bilder sind also echt, wurden allerdings farblich noch retuschiert! LG Pflanzengott ;)

Antwort: Kommt darauf an. ;)

Im Prinzip beobachtet man ja Strahlung, also elektromagnetische Wellen. Ein Teil dieser Strahlung ist sichtbares Licht in seinen Farben. Hänge ich also z.B. eine normale Digitalkamera (die ja dazu gedacht ist, sichtbares Licht genau so aufzunehmen), kommen natürlich die echten Farben wieder raus.

Da sichtbares Licht aber nur einen kleinen Ausschnitt darstellt, macht es auch nur einen Teil des Interesses aus. Vieles kann man auch gar nicht mit sichtbarem Licht beobachten, da das auf dem Weg z.B. in einer kosmischen Staubwolke hängengeblieben ist. Man beobachtet in solch einem Fall also eine andere Wellenlänge, die von der Wolke nicht aufgehalten wird, z.B. in der Radioastronomie. Da ein Mensch relativ schlecht darin ist Radiowellen zu sehen, müssen die für eine Abbildung auf Bildern irgendwie umgewandelt werden, indem man z.B. verschiedenen Wellenlängen verschiedene Farben gibt und die Intensität durch Helligkeit ausdrückt.

Wie viel Energie gibt es im Universum?

Hallo, die Energie ist ja von der Masse abhängig. E=mc². Also, wie viel Masse gibt es im Universum(Galaxien usw...)?

...zur Frage

Wieso verlieren schwarze Löcher durch die Hawking-Strahlung an Masse?

Wenn durch Vakuumfluktuationen Teilchen-Antiteilchen-Paare entstehen, und es eins von beiden rein- und das andere rausschafft, wieso sollte das schwarze Loch dann an Masse verlieren? Eins von beiden Teilchen fliegt doch rein.

LG

...zur Frage

Muss die NASA für ihre Mars-Mission spezielle Austronauten Anzüge entwickeln lassen?

Oder kann ein Standart-Astronautenanzug auch die Atmosphärischen Belastungen,Bedingungen am Mars aushalten ? Ich glaube nicht,weil der Mars und das Vakum im Weltraum andere Bedingungen haben. Aber man kann doch sicherlich einen Astronautenanzug so entwickeln lassen,dass er nicht nur im Weltall,sondern auch Belastungen auf anderen Planeten und Atmosphären standhält oder !? Welche Erdmaterialien wären am besten geeignet ?

Freue mich auf jede Antwort !!! :)

...zur Frage

Würdet ihr, wenn ihr könntet, die Erde verlassen?

Nehmen wir an, ihr hättet die Möglichkeit die Erde bzw. unser Sonnensystem zu verlassen und zu einem Erd-ähnlichen Planeten zu reisen (mit einer Crew von ca. 50 Leuten), um dafür zu sorgen dass sich die Menschheit im Universum ausbreitet.

Würdet ihr diese Reise antreten, oder nicht? (Ist unwahrscheinlich ich weiß, aber ist mal ein Gedankenspiel)

...zur Frage

Wäre es theoretisch möglich, eine neue Farbe zu entdecken?

Wäre das möglich? Derzeit kennen wir ja nur alle Farben die sich im Lichtspektrum zwischen infrarot und ultraviolett erstrecken und sich aus RBB zusammensetzen. Was ist jedoch, wenn die Technologie eines Tages ein Gerät (zB eine Brille) entwickelt, mit der wir auch andere Wellenlängen warnehmen können und nicht nur optisches Licht? Infrarot ist für das menschliche Auge ja auch nicht sichbar, und dennoch kann man die Infrarotstrahlen sehen wenn wir zB mit einer Videokamera den Laserkopf einer Fernbedienung filmen.

Was meint ihr?

...zur Frage

Wie sieht das Weltall von außen aus (Menschen)?

Hallo,

gehen wir davon aus dass Gott alles erschaffen hat (meine Frage ist religiös gerichtet) . So Gott hat das Weltall erschaffen und hat uns Menschen, vielleicht auch andere Lebewesen außerhalb unseres Sonnensystem raufgesetzt. Wie man aus der Geschichte mit dem Teufel und der Verbannung von Adam und Eva aus dem Paradies ja schon herauslesen kann..der Teufel war eifersüchtig auf den Menschen. Gott hat seine Kreation die Menschen mehr geliebt und das gefiel ihm nicht.

Wenn Gott also die Menschen von allen Geschöpfen am meisten liebt..ist es dann nicht logisch, dass er das gesamte Universum in Form eines Menschen gemacht hat?

Ich habe das versucht bildlich darzustellen:

Im oberen Bereich (Kopf, Hals) befindet sich Gott und der Himmel. Ich dachte mir dabei Gott gab uns einen Verstand, ein Bewusstsein, Emotionen und die Freiheit selbst zu entscheiden. Das alles wird geleitet durch unser Gehirn. Das Wissen befindet sich in unserem Gehirn. Gott ist allwissend, aus den Grund eben ganz oben.

Im Zwischenbereich befinden sich die ganzen Sonnensysteme und Galaxien. Das Leben.

Unten die Hölle : Hier befindet sich der schmutzige Bereich. Stichpunkte: Urin, Kot, sexuelle Erregung, Befruchtung.

Gott hat das Weltall für den Menschen erschaffen, wieso sollte sie nicht die Form eines Menschen haben..wenn Gott die Menschen doch so liebt?

Wie findet ihr meine Theorie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?