Sind die ersten beiden Strophen des Deutschlandliedes verboten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Singen des Deutschlandlieds wurde zwar nach dem Zweiten Weltkrieg von den amerikanischen Militärbehörden für kurze Zeit verboten, jedoch stellt heute das Abspielen oder Singen der ersten und zweiten Strophe – die offiziell kein Teil der Nationalhymne sind – keine strafbare oder verbotene Handlung dar;[21][22] allerdings wird das Singen insbesondere der ersten Strophe in der öffentlichen Meinung zuweilen als Ausdruck einer nationalistischen oder rechtsextremen Einstellung gewertet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lied_der_Deutschen

Danke schön für den Stern! :-)

0

Sie sind nicht verboten, man darf sie auch singen. Sie gehören blos nicht offiziel zur Nationalhymne.

Du irrst dich, denn weder die erste, noch die zweite Strophe der Deutschen Nationalhymne sind verboten. Gesungen wird allerdings seit Adenauer und später zur Wende, dennoch nur die dritte Strophe. Dies durchzusetzen war für Adenauer gar nicht mal so leicht, aber das zu erläutern, würde vom eigentlichen Thema abdriften.

Aus mehreren Gründen werden nun die ersten beiden Strophen nicht mehr besungen. Zum Einen ist der Kontext nicht mehr aktuell, wenn es schon heißt:

(...) Von der Maas bis an die Memel, Von der Etsch bis an den Belt (..)

Die besungenen deutschen Grenzen sind schon lange nicht mehr deutsch, da man infolge verschiedener Ereignisse wie zum Beispiel den Ersten Weltkrieg viele Gebiete an die umliegenden Staaten verlor.

Der zweite Punkt ist, dass die Deutsche Nationalhymne im Dritten Reich von den Nationalsozialisten für ihre Zwecke pervertiert wurde. Man sang lediglich die erste Strophe und fügte zum Anschluss das Horst- Wessel- Lied an, das Kampflied der SA. Die eigentliche Aussage von Hoffmann von Fallersleben, nämlich "Deutschland, Deutschland über alles, Über alles in der Welt", wurde missinterpretiert. Auch hier muss man nämlich den historischen Kontext betrachten, denn damit ist nicht eine Überlegenheit Deutschlands gegenüber anderen Ländern gemeint, sondern hier wird der innige Wunsch nach einem Deutschland als Nationalstaat deutlich in einer Zeit in der es über 35 Deutsche Staaten und 4 Freie Städte gab.

Mit dem Hintergrund von 12 Jahren dunkler Geschichte konnte man die Deutsche Nationalhymne nicht einfach so belassen. Aus diesen Gründen wurde sie dementsprechend auf die dritte Strophe reduziert, die anderen Strophen allerdings nicht verboten. Allerdings ist es unserer heutigen Gesellschaft verpönt, die Hymne komplett zu singen, da einem schnell eine rechtsradikale/ nationalistische Ideologie unterstellt wird.

danke für die Antwort, dennoch habe ich nie behauptet, dass die Strophen verboten sind. Es war lediglich eine Frage und bei Fragen kann man sich nicht irren. Die heutige Gesellschaft sieht einfach auch nicht, dass zur damaligen Zeit nicht nur in Deutschland nationalistische Bewegungen stattgefunden haben und auch deswegen Lieder komponiert wurde. Man siehe England die wohl zur damiligen Zeit durch den Imperialismus das wohl nationalsozialistischste und narzistischste Land der Welt war. Aber das vergisst man ja wohl seit den Nazis...

1

Was möchtest Du wissen?