Sind die englischen subs bei Animes immer besser als die deutschen subs?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Momentan gibts was die Subs anbelangt leider nen wandel zum schlechten hin, auch allgemein. Die meisten Gruppen schauen nur noch auf ihren Downloadcounter. Außerdem saugt die breite masse eben eher das, was zuerst da ist und nicht was besser übersetzt ist oder besser aussieht. Sprich: Der Masse ist Qualität egal.

Gute Englische Gruppen wie Anime Yoshi, Eclipse, SS, Frostii und noch 2-3 andere, haben entweder aufgehört, machen kaum noch etwas oder eben nur noch alte Serien. Dagegen gibts immer mehr "Speedsubgruppen" welche versuchen, so schnell wie möglich zu releasen. Im prinzip schaut man dann eher die "akzeptablen" speedsubs wie commie, underwater, gg, doki oder UTW.

Es kommt eben auf die Gruppe an. Im Deutschen gibts leider auch kaum noch Gruppen, die auf Qualität setzen und die meisten sind Tod oder inaktiv. Qualität erkennst du im übrigen meist daran, dass die Gruppe Wert auf gute Types und Karaoke effekte legt. Dass das wenig über die Übersetzung und den Time aussagt ist mir Bewusst, aber daran merkt man, dass die Gruppe mit Herzblut an die Sache herangeht und nicht einfach nur downloadzahlen haben möchte.

Nun zu deiner Frage: Da es früher mehr Englische Qualitätsgruppen gab, war die Aussage, dass englische Subs viel besser sind, wirklich gerechtfertigt. Heutzutage gibt es jedoch kaum noch englische Gruppen die Wert auf Qualität legen, weshalb sich die allgemeine Qualität der englischen und deutschen Subs bestimmt angeglichen hat. Außerdem muss man sagen, dass die Leute, die das gesagt haben, meist deutsche Subber mit mieser Stimmung waren, welche zur englischen "Szene" übergewandert sind.

Da aber auch einige deutsche Gruppen mittlerweile japanisch "können" werden auch oft die Fehler der englischen Subs verbessert. Leider muss man aber für die Allgemeinheit der Subs sagen, dass sie einfach nur schlecht sind und die Personen dahinter auch keinerlei Anstrengungen machen, das zu verbessern.

Gruppen im deutschen die wirklich gut sind:

s4u, G:AX(tod), NTFS(inaktiv), GK(inaktiv), Nanaone, Taiyo-Subs, AnimeOwnage, Puri

Gruppen im deutschen die gut sind:

SFS, C-Subs, FA, Himitsu-Subs, Invictus(mittlerweile), Akazukin usw.

http://www.fan-sub.de/gruppen.rhtml <- Im Prinzip kann man dort nach Releaseanzahl sortieren und dann von oben nach unten schauen. Es gibt oben nen paar faule Eier, aber in der Regel sinkt die qualität mit sinkender Releaseanzahl. Allerdings gibts weiter unten doch noch nen paar "Diamanten". Leider ist der großteil wirklich eher als nicht gut anzusehen, da die meisten den Aufwand eines Fansubs unterschätzen oder eben nur auf ihren Downloadcounter aus sind.

Naja so viel dazu, hoffe ich konnte nen kleinen Überblick geben.

nicht aus prinzip, allerdings recht häufig... subgrups wie GK, Cokie-Subs, Sub4u etc. beweisen aber auch immer wieder das gegenteil.... wichtig ist auch das genre das du suchst, bei hentais wo keine grosse konkurenz ist ist das meist richtig, aber bei beliebten sachen wie One Piece, Naruto etc. wo eine extrem harte konkurenz herrscht brauchen sich die deutschen subs nicht zu verstecken...

Das deutsche Subs von englischen Subs übernommen wurden, stimmt bei vielen, aber das kann man sicher nicht pauschalisieren. An sich ja nichts Schlimmes, wenn man kein Japanisch kann und es trotzdem genre untertiteln würde. Das Doofe daran ist nur, dass die englischen Subs schon oft ein paar Fehler enthalten und wenn diese Fehler dann nochmals falsch ins Deutsche übersetzt werden, dann hat ein deutscher Satz manchmal gar nichts mehr mit dem japanischen Original zu tun. =/ Aber wie gesagt, das sollte man nicht verallgemeinern.

Was die Schnelligkeit anbelangt sind die englischen Subgruppen größtenteils besser, gerade weil viele deutsche Gruppen erst auch die englischen Subs warten.

Hm, ob die Qualität bei englischen oder deutschen Subs besser ist, kann man nicht sagen. Bei beiden gibt es schlechte und gute Subs.. Da es aber generell quantitativ mehr englische Subs gibt, gibt es auch automatisch mehr gute englische Subs als gute deutsche Subs.. Aber eben auch mehr schlechte englische Subs als schlechte deutsche Subs. :D Prozentual ist das also relativ gleich.

Ich persönlich bevorzuge immer die englischen Subs. Viele Serien wurden gar nicht ins Deutsche übersetzt, die englischen Subs sind schneller und irgendwie habe ich mich daran gewöhnt, seid ich damit angefangen habe, sie zu gucken, um mein Englisch-Vokabular auszubauen. ;)

Was möchtest Du wissen?