Sind die Elektronen Lebewesen?

5 Antworten

Genau wie sich die Planeten aus physikalischen Gründen (z.B. Massenanziehung) untereinander verhalten, so verhalten sich auch die Elektronen und Neutronen um den Atomkern. Die geschieht vollkommen automatisch. Dazu bedarf es keiner Intelligenz. Aus diesem Grund bleiben wir auch der Erde ohne darüber nachzudenken.

Sehr gute Beispiel danke

0

Nein. Es sind elektrisch negativ geladene Elementarteilchen und bewegen sich im äußeren Ring eines Atoms. Sie haben kein Leben und kein Bewusstsein. Elektronen besitzen keine biologischen Zellen oder einen lebensfähigen Zellkern.

Braucht jede Lebewesen ein Zellkern,  Ums zu leben ?

1

Alle Lebewesen bestehen aus Zellen. Die kleinste organische Einheit ist der Einzeller, wie z.B. die Amöbe. Jede Zelle hat exakt einen Zellkern. In ihnen ist der größte Teil des Erbguts (Chromosomen) enthalten.

0

Meiner Weltanschauung nach haben sie eine Art Bewusstsein, das wir kein bisschen als solches klassifizieren würden.

Jedoch sind sie fähig zum Informationsaustausch und müssen sich nach gewissen Regeln richten. Das erfordert meiner Meinung nach ein gewisses Maß an Intelligenz.

Fortpflanzen im Sinne von Energievermehrung ist unter Betrachtung des Energieerhaltungssatzes nicht möglich, zumal das Elektron schon als Lepton auf der selben Ebene wie die Quarks wirkt und somit nach unserer Weltanschauung als elementar betrachtet wird.

,PS: Elektronen sind immer negativ geladen. Das, was du meinst, sind Neutrinos (oder Protonen).

0

Was möchtest Du wissen?