Sind die Eier vielleicht zu frisch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Dicke und Festigkeit der Eierschalen hängt sowohl vom Futter als auch von der Rasse der Hühner ab. Weißschalige Eier sind meistens zerbrechlicher als braunschalige. Sie dürfen nicht aus dem Kühlschrank in das kochende Wasser gegeben werden. Ideal ist es, sie in höchstens lauwarmes Wasser zu legen und langsam zu erwärmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derbas
19.07.2016, 19:51

Gut zu wissen,
ja die sind fast alle weiß 😉

0

Die platzen beim Anpieksen oder beim Kochen im Wasserbad ?

Ist mir persönlich noch nie passiert, allerdings habe ich auch einen Eierkocher. Vielleicht mal so etwas ausprobieren ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sein, dass die Hühner des Bauern schon älter sind. Dann werden auch die Schalen dünner. Diese dünnen Schalen sind nicht mehr so stabil.

Ich habe selbst auch Hühner, aber dass die Eier öfter platzen, kann ich nicht beobachten. Allerdings steche ich die Eier nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine ahnung an was es liegt,hol die eier auch beim bauern.ich leg sie immer ins kalte wasser und schalte dann den herd ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mit dem Löffel das angepiekte Ei in das kochende Wasser setzen, dann passiert das normalerweise nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derbas
17.07.2016, 22:49

Das mach ich immer, klappt nicht.

0

Normalerweise brauchste die Eier gar nicht anstechen ... alter Irrglaube ....

Ich hab auch immer Eier vom Bauern (also von seinen Hühnern ...) da gibts nie Probleme.

Wasser kochen, Eier rein, warten - fertig .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kann tatsächlich daran liegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?