Sind die Dinosaurier erst vor ca. 10.000 Jahren ausgestorben?

12 Antworten

Ich kenne Herrn Dr. Zillmer persönlich und habe sowohl Vorträge von ihm gehört als auch Bücher gelesen.

Er beruft sich stets darauf, dass er sich als Bauingenieur mit Mineralogie gut auskennt und viele Funde persönlich gemacht hat (z.B. sich überlappende Fußspurabdrücke von Dinos und Menschen am Paluxy River oder Indianerzeichnungen von lebenden Dinos).

Leider ist er aber auch Kreationist und glaubt also an göttliche Schöpfung.

Außerdem vermutet er, dass es lange vor der heutigen Menschheit schon eine später untergegangene Hochkultur gegeben hat (wegen des von einem Stein  teilweise umschlossenen Hammers mit versteinertem Holzgriff).

Mich erinnert das an Erich von Däniken, nur dass dieser die "Kulturbringer" als Außerirdische sieht und Zillmer sie in die irdische ferne Vergangenheit rückt.

Nein diese Behauptung ist einfach falsch. Außerdem hat man festgestellt daß diese abdrücke komplett von Dinosauriern stammen. er ist auch kein Geologe oder Dinoexperte. was er behauptet nennt man Pseudowissenschaft. seine Behautungen sind falsch. Dinosaurier und Menschen gab es niemals zusammen.

Tja, um ganz ehrlich zu sein, scheiden sich da die Geister.

Zum einen hat die gängige 'Theorie' der Archäologie und Paläontologie absolut keine Beweise außer der Zuordnung über die Sedimentschicht der Fundstücke. Denn eine Datierung per C14, oder anderen Isotopenzerfall-Messungen, ist zum einen nur bei organischen Proben und zum anderen auch nur bis zu ca. 60.000 Jahre möglich. Auch sind diese Verfahren sehr stark durch Radioaktivität beeinflussbar. So haben die sogn. namhaften Wissenschaftler schon Proben z.B. aus Pakistan/Afghanistan auf 600 Jahre in der Zukunft datiert.

Soll heißen, unsere Wissenschaftler haben absolut keine Ahnung wie alt das, was sie finden, ist. Die Raten einfach nur und verkaufen es uns als Fakt.

Daher empfinde zumindest ich diese blinde Aussage unserer Wissenschaftler als recht lächerlich.

Mein Tipp. Seit offen für neue Theorien und lasst euch nicht von Wissenschaftlern mit Tunnelblick einlullen.

PS.: Ich gehöre keiner Religion an und vertrete auch keine.

Was möchtest Du wissen?