Sind die Deutschen Vasallen der Amerikaner?

15 Antworten

Zumindest zeigt sich das m.E. darin, dass viele Deutsche blind alles feiern & als richtig oder auch als "angesagt" bzw. als "modern" erachten, was aus den USA kommt. Das hat jetzt noch nicht mal ausschließlich was mit der Politik, dem Putin-Thema oder Obama zu tun, sondern z.B. auch mit der "denglischen" Pseudo-Sprachkultur, nur um ein neutrales Beispiel hinzuzuziehen. Allerdings bin ich im Grunde auch der Ansicht, dass Frau Merkel sich zur Marionette der USA machen lässt.

Ich persönlich bin eher "Amiskeptiker".

Liebe(r) rotesand, wenigstens werden Sie am Ende deutlich; Sie sind "eher Amiskeptiker". Wäre schön, wenn Sie schrieben, was konkret Sie zum "Amiskeptiker" macht(e). Und noch schöner wäre es, wenn Sie schrieben, zu welchem anderen Staat Sie kein "...Skeptiker" sind?

0
@MehrWissen

Ja, bin ich!

Warum ich "Amiskeptiker" geworden bin, kann ich genau sagen: Es hängt mit einer gewissen Oberflächlichkeit zusammen, die ich mit den US-Bürgern assoziiere und auch schon mehrfach mitbekommen habe. Das zeigt sich u.a. schon darin, dass die "Amis" keinerlei Geschichte haben: Cowboys, Indianer, das war's dann. Keinerlei Kultur, musikalisch ging es auch erst im 20. Jahrhundert mit Elvis, Sinatra oder Glenn Miller (die ich allerdings sehr mag) wirklich los. Und die paar Lyriker, die man hatte ... gut, okay, Geschmackssache, aber auch da weisen andere Länder mehr auf.

Auch die ewig unterentwickelte Staatsstruktur mit fehlendem Sozialwesen (ich sage nur Sozialversicherung/Krankenversicherung) und der strengen Hingabe an altertümliche Gesetze sowie dieser überzogene Patriotismus sind für mich unverständlich. Gut, jeder so wie er mag --------> aber in mir manifestierte dies das Bild eines oberflächlichen Staats. Diverse tlw. nähere Begegnungen mit in Deutschland lebenden Amis haben das für mich subjektiv untermauert. Ich habe nix gegen die USA, aber ich bin kein Fan.

Ich habe allerdings kein Land, dem ich irgendwie besonders nahestehe. Weder politisch noch touristisch.

4

Kultur ist nicht "blind". Sie ist eher Ausdruck der Menschen. Und wenn kulturelle Entwicklungen von einem Land übernommen werden, dann zeigt das die Verbundenheit der Kulturen.

0
@Gegengift

Es gibt Kultur und es gibt "Kultur" oder auch popular culture. Die amerikanische popular culture ist darauf ausgerichtet die Geister der Mindergebildeten und Wow-Orentierten zu vereinnahmen. Der wachsende Einfluss deser "Kultur" in Deutschland zeugt vom massiven Rückschritt in der Kultur der Deutschen und nicht "Verbundenheit". Die Sklaven in Amerika waren lange Zei auch der Kultr der weissen Herren "verbunden" und haben verscht die Haare zu glätten und sich wie Weisse zu kleiden und zu sein. Das Nacheifern der "Kultur" des Herren durch den Sklaven wirst du wohl nicht durch "Verbundenheit" und hohe Qualitäteten der Kultur des Herren erklären.

Nur im Falle der Sklaven wurde diesen deren Kultur vollständig genommen durch die Versklavung und sie mussen sich emanzipieren und eine neue Kultur afbauen.

Die Deuschen hingegen geben von Generation ihre Kultur mehr und mehr auf und füllen die Leere mit amrikanischem Kultrersatz auf.

Welche Comics haben dich als Person geformt?

4
@JBEZorg

"Fix und Foxi" von Rolf Kauka ------------> bis heute meine absolute Lieblings-Comicreihe :)

1
@Gegengift

       Gegengift , 11.12.2015

Und wenn kulturelle Entwicklungen von einem Land übernommen werden, dann zeigt das die Verbundenheit der Kulturen.

Verbundenheit der Kulturen??? Das ist ja was ganz neues. Es gibt keine Verbundenheit der Kulturen. Jede ist einzigartig.



1

Das ist durchaus richtig. S. antirussische Sanktionen, die unter vorgehaltener Pistole Washingtons zum Schaden Deutschlands verhängt hat (mal abgesehen davon, dass Merkel ca. 300 Tsd. Arbeitsplätze in den Wind geschlagen hat, hat es verherende Folgen für die dt. Landwirtschaft). Siehe auch Syrieneinsatz der Bundeswehr in einem Land (Türkei) das den IS mit 1,5 Mio. USD täglich durch den  Kauf geklauten Öls aus Syrien und dem Irak unterstützt, Terroristen unbehelligt nach Syrien ausreisen lässt usw. Siehe auch das TIPP (Transatlantic Trade and Investment Partnership), das  unter antidemokratischen Bedingungen versucht wird durchzuboxen (s. beigefügtes Video). Man kann noch Kontrolle der Medien sowie Abhören europäischer Regierungen durch US-Geheimdienste, Wirtschaftsspionage uvm. nennen

https://www.youtube.com/watch?v=aSnAK4Ez37M

Natürlich besitzt Deutschland seit vielen Jahrzehnten die volle Souveränität im staatsrechtlichen Sinn.

Gerade als Exportnation ist Deutschland aber auch weltweit vernetzt und muss auf internationalem Parkett auch auf andere Nationen Rücksicht nehmen. Kein Land kann sich international isolieren, wenn es nicht wie Nordkorea enden möchte.

Mit den Amerikaner verbinden uns Gemeinsamkeiten aber auch Gegensätze. Aber wir sind zu klein, um als Einzelstaat unsere Interessen durchsetzen zu können. Gerade deshalb müssen wir uns innerhalb Europas besser einigen, um unsere Interessen geltend machen zu können.

Was halten eigentlich die Amerikaner von uns Deutschen?

in amerikanischen filme tragen die deutschen männer irgendwie immer lederhosen und haben einen dicken bierbauch..und die frauen tragen einen dirndel.. dabei machen das ja nicht alle deutschen...

denken den das die amerikaner von uns? das die deutschen dick sind und lederhosen tragen und einen komische akzent haben?

...zur Frage

Warum fluchen Amerikaner so sehr und reden die Deutschen auch so?

Können Sie mir ein ähnliches Beispiel von Deutschen geben, die wie ein Amerikaner online sprechen?

...zur Frage

Finden US-Amerikaner den deutschen Nachnamen "Suck" lustig?

...zur Frage

Sind die Amerikaner netter als wir Deutschen?

und höflicher?

...zur Frage

Was haben Amerikaner für Vorurteile gegenüber Deutschen?

Danke

...zur Frage

Wird Nordkorea unfair behandelt?

Wieso darf ein Land wie Nordkorea keine Atombomben testen, sie haben noch nie schaden angerichtet und die test waren fast immer ein guter erfolg.

Die Amerikaner und die Russen testen doch auch Atombomben und ihnen traut sich keiner was zu sagen.

Ich bin der Meinung das die Amerikaner und die Russen eher eine Bedrohung sind als Nordkorea.

Dennoch wuensche ich Kim Jong Un weiter erfolgreiche test mit Langstreckenraketen, das beweist das Leander auch mit einer Niedrigen Einwohnerzahlt auch ein recht haben Atombomben zu besitzen, und das ist gut so. Schade das Nordkorea auch von Deutschland so negativ gesehen wird, hoffe bloss nicht das kim jong un, wegen der negativitet von den deutschen uns mall irgendwann atomisiert, wieso wird Nordkorea auch von den deutschen so schlecht dargestellt. Wen sie eine Diktatur haben wollen last sie doch in ruhe das ist doch nicht unsere angelegenheit !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?