Sind die Chinesen/ Asiaten wirklich so verdammt schlau oder nur Pauker?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Angeboren-Nein.
Vorstellen Sie sich  in einer typischen guten chinesischen schule .
Wenn die Deutschen Reisen,spielen,schlafen,essen,Sport treiben,Partys machen usw.,müssen wir jeden Tag von Morgen 6.30 bis Nacht 22.15 in der Schule,12 Stunden Unterricht haben und enorme Mathe, Physik, Chemie,Englisch,Chinesisch,Biologie,Geographie,Geschichte,Politik Aufgaben machen. Wir schlafen jeden Tag nur 6 stunden.               Wir haben keine echte Ferien weil wir viele Hausaufgaben  und auch viele zusätzliche Unterrichten haben.
Wenn wir am Wochenende oder jeden Tag nach 22.15 zu Hause sind,müssen wir auch viele zusätzliche Aufgaben machen.Weil du sie nicht machst,machen die andere ,dann wirst du schlechter Leistung bekommen.
In dem letzten Jahr machen wir jede Woche 2 mal Mathe Prüfungen,1mal Chinesisch Prüfung,2 mal Englisch,1mal Physik und Chemie. Und die Prüfungen sind ja,sehr schwer.
In meinem Gymnasiums gibt es 900 Schüler.Können ungefähr 73% in einer guten Uni in China studieren.Und meine Schule ist einer "best 5" in Jiangsu Provinz.Es gibt 400 000 Schüler ,die in Jiangsu jedes Jahr die "Gaokao"Prüfung teilnehmen,und 50% können in der Unis studieren,aber weniger als 10% können in guten Uni studieren.
Also in China gibt es insgesamt 10 000 000 Schüler  jedes Jahr diese  Prüfung teilnehmen.
Die Antwort ist klar.zwar das Erziehungssystem ist ganz schlecht und wir die Schüler leiden zu viel , aber es ist doch nützlich.

17

Hallo Jinyang, ich nehme mal an das Google gedolmetscht hat:)

Mit Verlaub, aber was das (und paar andere Dinge Tiere usw.) angeht seit ihr doch einfach nur pervers.

Hab ich das jetzt richtig verstanden:
Durch permanentes lernen und extremsten Druck von Gesellschaft, Familie, Schule und Mitschüler fresst ihr den Stoff einfach in euch an und sendet ihn dann auf Befehl an.
--> wirkliches Verständnis, bzw. mehr Verständnis in Bezug auf das gelernte habt ihr im Vergleich zum Rest der Welt aber nicht?

P.S.:
Lebst du in China oder wo anders?

0
7

Ich komme aus China aber wohne jetzt in Deutschland und werde hier studieren:).
Dein Verständnis ist richtig.Viele Schüler,die  Mathe oder anders nicht gern lernen,müssen leider alles schwer lernen.

Die Regierung hat seit vielen Jahren befehlt,dass die Schule weniger Hausaufgaben und mehr Freiheit geben soll.Viele  Schüler und Eltern hoffen auch,dass das Erziehungssystem reformieren soll und das westliche Erziehungssystem eingeführt wird.
Aber das ist unmöglich.Wir haben viele Jahre den Druck "erleichtert ",das ist nur eine "Lüge".der Schuldirektor ,die Eltern,die örtlicher Beamter werden nie zustimmen.Die Schüler und die Eltern wollen gute Unis,die Schulen und Beamter wollen gute Leistungen in der "Gaokao"Prüfung,unser Land braucht dadurch,die begabten Personen zu wählen.

Im Vergleich zum Rest der Welt,vor 1400 Jahren gab es die Chinesische Beamtenprüfung,diese Prüfung war ähnlich wie die Gaokaoprüfung(nicht gleich).Das ist ein einzigartiger kultureller Grund in China.
Und China hat immer eine große Bevölkerung,die Arbeitsplätze sind weniger.

Es ist ohne Zweifel, dass das System hilfreich ist.Denn die Gesellschaft bekommt genügende gute ausgebildete Menschen.Die Wissenschaft und Wirtschaft in China entwickeln sehr schnell.Die meisten Menschen haben elementare Fähigkeiten

Aber für jede Einzelperson,das System schadet unser Körper und unsere Hobbys.

Ich erinnere mich oft an meine Zeit in der Schule.Die Jahre,die ich hasse und liebe,sind mein eigener  Kampf.

0

Hallo,

nur weil jemand in Asien geboren wurde, muß er noch lange kein mathematisches Genie sein. Es kann aber durchaus sein, daß Kinder dort zu mehr Sorgfalt und Fleiß als bei uns angehalten werden und einfach deswegen bessere Leistungen aufweisen.

Herzliche Grüße,

Willy

Ich hatte genügend Asiaten in meiner beruflichen Karriere kennengelernt und durfte ihre Arbeit bewerten. Kein Asiat war ausgewiesen schlauer, schneller oder in irgendeiner Form besser als sein altergleicher Kollege(in) aus einem anderen Land der Welt. Diese These vom schnellen flinken und schlauen Asiaten ist eine pauschale Annahme und ist für mich komplett aus der Luft gegriffen.

17

Und der Bericht mit dem angeborenen mathematischen Verständnis ist dass vermutlich auch nur erdacht?

0
30
@DerChacker

Keine Ahnung wie viele bedeutende Mathematiker Asien hervorgebracht hat, aber ich befürchte das sich bei einem direkten Vergleich kaum der Asiat vom Kaukasier abhebt.

1
30
@DerChacker

Ich bin jemand der für Diversität eintritt, weil Diversität Innovation schafft. 

1
39

komplett aus der Luft gegriffen.

Was den Intellekt anbetrifft, gehe ich mit. Aber im Durchschnitt sind sie einfach fleißiger und abrbeitsamer, weniger fordernd und etwas bescheidener!

0
30
@666Phoenix

@ 666Phoenix, sorry aber das ist sehr romantisch Gedacht.

In fast allen asiatischen Staaten herrschen heute noch ähnliche Bedingungen wie in Deutschland vor 150 Jahren. Arbeitsschutz, Arbeitszeitregelung, soziale Absicherung=Fehlanzeige. Warum? Profit. 

Weiter oben versucht ein Chinese sein Wissen und persönliche Ansichten um sein Schulsystem auszudrücken. Zwischen den Zeilen erkenne ich das Dilemma in dem er steckt: Viele Menschen, wenig gute und gerecht bezahlte Arbeit, kaum Aufstiegschancen. Damit wird erkennbar, welcher sozialer Druck in China herrscht und wer diesen zu verantworten hat.

0

Warum denken alle an Chinesen wenn man von Asiaten redet?

Wenn man von Asiaten redet stellt sich ja jeder in seinem Kopf einen Chinesen oder Japaner oder so vor. In der und Russen sind doch aber auch Asiaten? Warum denkt dann nie jemand anrufen oder so sondern immer sofort an Chinesen oder ähnliches

...zur Frage

Was ist los mit mir?Bilde ich mir das alles ein?

Alles fing damit an das ich vor einiger zeit ein Kribbeln im fuß bekamm was denn ganzen abend nichtmehr weg ging. Dazu gesagt war ich es der sich auf denn fuß gesetzt habe wie ich es gerne tu.Ich hatte direkt panik ,warum das nichtmehr weg geht und bin direkt nächsten tag zu einen Arzt. Dieser hatte mir direkt gesagt das ich mir keine gedanken machen muss.Doch das genügte mir nicht , das kribbeln wurde zu einen brennen und zu einen schmerzen und ich bekamm angst vor Diabetes.Dann fing plötzlich an das ganze bein probleme zu machen und ich bekamm muskel schmerzen. Nun hatte ich angst vor einer Thrombose.Diese krankheit kenn ich von meiner frau und weis wie diese abläuft. Allerdings weiss ich auch das das bein irre prall wird und enorm schmerzt beim auftretten. Aber auch das hat mir nicht gereicht. So ging ich ins Krankenhaus und lies mir blutabnehmen um es testen zu lassen.Wie mann es sich denken kann war nichts von einer thrombose im blut erkennbar. Also konnte ich das ausschließen. Vorerst ging es mir wieder gut und ich ging nachhause , brachte was vom chinesen mit und dachte es würde alles wieder gut.Ich ass vom chinesischen essen und meine zunge bekamm ein trickenes gefühl welches sich enorm verstörend anfühlte , dies war am nächsten tag nochimmer da. Also ging ich in höchster panik zu einen anderen arzt , die ärztin dort hat mir blutabnehmen lassen und machte ein blutzucker schnell test. Es kamm 101 herraus , dies ist ein wert der völlig inordnung ist und da ich an dem gleichen tag bereits etwas eistee getrunken hatte ist dieser auch leicht höher. Wieder erleichtert ging ich zurück nachhaus ,doch das gefühl im mund hörte nicht auf , dieses trockene pelzige gefühl auf der zunge. Also suchte ich mir am selben tag eine andere ärztin und ging zu dieser. Diese erklärte mir das es wohl das Glutamat vom chinesen ist was ich nicht vertragen habe. Und gab mir noch etwas mundspray mit.

...zur Frage

chinesen = schlitzaugen?

bevor ich diese frage stelle möchte ich darauf hinweisen, dass ich absolut nichts gegen chinesen habe, und mit dieser frage die asiatischen personen auf gutefrage.net keinsterweise kränken möchte!

ich denke, jedem ist schonmal aufgefallen, dass chinesen und andere asiaten sich größtenteils extrem ähnlich sehen. das standardbild eines chinesen ist doch wohl für jeden das folgende: nicht besonders groß, schwarze/dunkle haare, dunkle "schlitz"-augen.

bei uns deutschen ist das ganz anders: die einen sind knapp 2 meter groß, die anderen haben größenmäßig gerade mal die 1,60m - marke geknackt. die einen sind klein und kompakt, die anderen groß und athlethisch. und diese unterschiede sind absolut keine seltenheit.

Meine Frage ist folgende: Warum sehen asiatische Menschen sich alle so ähnlich? UNd woran liegen die "Schlitzaugen"? Oder sehen Chinesen doch alle ganz verschieden aus, und wir Europäer merken es nur nicht, weil wir was aussehen anbelangt "krassere" unterschiede gewöhnt sind? danke für eure antworten!

...zur Frage

wieso werden asiaten gleich als chinesen abgestempelt?

mir fällt auf das viele thailänder,vietnamesin,koraner usw. immer als chinesen bezeichnet.. aber warum? asiaten sagen doch auch nicht z.B zu franzosen oder polen gleich ein deutscher.. china ist ein land und kein kontinent.. <-- für die jenigen die es nicht wissen.

...zur Frage

Warum haben Europäer solche Probleme, Asiaten wiederzuerkennen?

Es ist für uns extrem schwierig, ein bestimmtes aisatisches Gesicht aus allen anderen Asiaten zweifelsfrei wiederzuerkennen. Warum ist das so? Funktionieren die Erkennungsmerkmale, an denen wir Europäer erkennen, bei asiatischen Gesichtern nicht? Warun sehen Japaner, Chinesen und Koreaner alle "gleich" aus? Übrigens sagen die Asiaten dasselbe über uns: Die können uns nicht auseinander halten. Aber wo liegt das Geheimnis?

...zur Frage

Warum sehen fast alle Asiaten(Chinesen,Japaner...usw.) gleich aus?

Oder bilde ich mir das nur ein?Also ich könnte mir dort kein Gesicht merken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?