Sind die Beiträge für die Risikolebensversicherung steuerlich absetzbar?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Theoretisch ja.

Praktisch nein, wenn deine Beiträge zur Krankenversicherung 1.900,- € p.a. (Arbeitnehmer bzw. Rentner oder Beamter) bzw. 2.800,- € übersteigen. In dem Fall würden die Beiträge nicht zu höheren Sonderausgaben führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Jedoch wirken sie sich in der Regel nicht aus weil der Höchstbetrag in der Regel schon mit der Krankenversicherung ausgeschöpft ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - in der Anlage Vorsorgeaufwand unter "Weitere Sonstige Vorsorgeaufwendungen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sind sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?